AllgemeinJugendLeistungssportWettkämpfe

Carolin Kirtzel wird Achte im EM-Finale

By 17. Juli 2017Juli 19th, 2017No Comments

Carolin Kitzel sicherte sich bei den Junioren-Europameisterschaften U23 im polnischen Bydgoszcz am Wochenende in einem starken Rennen den achten Platz über 5000 Meter. Die sympathische Läuferin vom Lauf Team Haspa Marathon Hamburg kam am Sonntag nach 16:16,94 Minuten ins Ziel und war nach Vize-Europameisterin Alina Reh zweitbeste Deutsche.

Auf das EM-Finale hatte sich auch Jakob Krempin von der TSG Bergedorf gefreut. Er war an zweiter Position laufend maßgeblich an dem Vorlaufsieg der 4x400m Staffel beteiligt. Das Deutsche Quartett mit Fabian Dammermann, Jakobs Krempin, Florian Weeke und Constantin Schmidt lag mit 3:06,19 Minuten in der Endabrechnung knapp vor den Briten (3:06,20) und freute sich über das souveräne Erreichen des Finals.

Doch die Freude von Jakob wurde je getrübt durch die Entscheidung des Bundestrainers, der verkündete, dass jeder aus dem Staffelteam einmal zum Einsatz kommen sollte. So wurde er schließlich durch Maximilian Grupen ersetzt und die Mannschaft belegte mit 3:05,65 Minuten im Endlauf Rang vier. Die Entscheidung des Bundestrainers wurde auch am Rande der Norddeutschen Meisterschaften am Wochenende auf der Jahnkampfbahn heftig diskutiert. Verständnis dafür konnte aber niemand aufbringen.

Der HLV gratuliert Carolin und Jakob sowie den Heimtrainern Tim Rabe und Jürgen Krempin ganz herzlich zu den Leistungen bei der EM. Besonders Jakob wünschen wir, dass er die Enttäuschung so schnell wie möglich verarbeiten kann.