Leon Hausmann von der Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft (HNT) sicherte sich am vergangenen Wochenende die Bronzemedaille bei den Deutschen Blockwettkampf-Meisterschaften U16 im westfälischen Lage. Der Schützling vom Trainergespann Daniel Neidhold und Marcus Jung stellte sich der Konkurrenz im Block Sprint/Sprung (80m Hürden, Hoch, 100 Meter, Weit, Speer) in der Altersklasse M14 und sammelte insgesamt 2.737 Punkte (12,03-1,68-12,32-5,59-31,78). Mit diesem hervorragenden Ergebnis lag Leon Hausmann lediglich um 20 Punkte hinter Vizemeister Oliver Koletzko von der TSG Wehrheim.

Leons Teamgefährtin Renée Nitsch (W15) ging im Block Wurf (80m Hürden, Weit, Kugel, 100 Meter, Diskus) an den Start und belegte mit 2.470 Punkten in der Endabrechnung Rang 17 (13,37-4,73-9,95-13,43-25,38).

Matteo Ciuchini vom SC Poppenbüttel hatte sich im Block Wurf (Weit, 80m Hürden, Kugel, Diskus, 100 Meter) in der Altersklasse M14 qualifiziert und konnte sich über 2.677 Punkte (5,59-11,78-9,92-27,80-11,88) und den achten Platz freuen. Latifa Beuck (W15) vom HSV war im Block Sprint Sprung (Speer, 80m Hürden, Weit, 100 Meter, Hoch) vertreten und sammelte 2.673 Punkte (24,48-12,59-4,89-12,80-1,58), was ihr am Ende den 14. Platz einbrachte.

Die Gesamtergebnisliste von diesen Meisterschaften können Sie hier einsehen.