AllgemeinErgebnisseJugendLeistungssportWettkämpfe

Malina Reichert springt in Heilbronn zur Silbermedaille

By 4. Juli 2018 No Comments

Am vergangenen Wochenende haben in Heilbronn die U23 Deutschen Meisterschaften stattgefunden. Darunter fünf Hamburger Athleten, die sehr gute Ergebnisse und eine Silbermedaille erzielten.

Die als Mitfavoritin angereiste Malina Reichert (HSV) ging im Weitsprung an den Start. Gleich im ersten Versuch setzte sie mit 6,19m ein kleines Zeichen und sich somit an die Spitze des Feldes. Schwierige Windverhältnisse bereiteten allen Springerinnen Probleme. Sophie Weissenberg hielt dies aber nicht davon ab zu kontern. Im Fünften Versuch landete sie bei 6,37m und übernahm die Führung, welche sie bis zum Schluss halten konnte. Bei Malina blieb die Weite aus dem ersten Versuch stehen und somit reichte es für die 19-jährige Hamburgerin für den Vizemeistertitel und die Silbermedaille.

Über die 100m und 200m der Frauen ging Leonie Kluwig (Track and Field Club Hamburg) an den Start. Mit einer super Zeit von 11,77s rannte sie direkt in das 100m Finale, in dem sie dann Platz 6 erzielte. Auch bei den 200m reichte es am Ende für das Finale. Die im Finale von Leonie gelaufene Zeit von 24,21s bedeuteten nicht nur eine neue Bestleistung, sondern auch Platz 6.

Albert Yorke (HSV) und Lennart Jungclaus (HNT) gingen über die 100m und 200m ins Rennen. Albert erreichte, trotz seiner erschwerten Anreise, das 100m Halbfinale und das 200m Finale. In dem sicherte er sich in einer neuen Bestzeit von 21,71s den 7. Platz.
Lennart lief im 100m Halbfinale eine neue Bestzeit mit 10,61s und qualifizierte sich somit für das Finale, wo er den 6. Platz erreichte. Die neue Bestzeit bedeutet gleichzeitig die Teilnahmeberechtigung für die Deutschen Meisterschaften der Aktiven Ende Juli.

Der Bergedorfer Miguel Daberkow startete über die 800m. Nachdem ihm in der ersten Runde ein Konkurrent auf den Fuß trat und sich Miguels Schnürsenkel öffnete, versuchte er das Rennen noch bestmöglich zu Ende zu laufen. Dies gelang ihm in einer Zeit von 1:55,55min. Damit erreichte er den 13. Platz.

Gratulation an alle Athleten und Trainer für die tollen Leistungen. Wir vom Hamburger Leichtathletik-Verband wünschen euch weiterhin eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison. Macht weiter so!