AllgemeinJugendLehreVeranstaltungen

HLV-Kampfrichtergrundausbildung 2019 erfolgreich abgeschlossen

Am vergangenen Wochenende  6. und 7. April 2019 konnte der Hamburger Leichtathletik-Verband  seine diesjährige Kampfrichtergrundausbildung  erfolgreich durchführen. Bei sonnigem Frühlingswetter ließen sich 17 Teilnehmerinnen und Teilnehmern von Kursleiterin Anke Niemann (HLV) und Sylvia Schock (Referentin im SHLV) auf der Sportanlage Jahnkampfbahn die wichtigsten Regeln der Leichtathletik-Disziplinen von Lauf, Sprung, Wurf bis Mehrkampf erklären. Es stand aber nicht nur trockene Theorie auf dem Lehrplan, auch die Praxis kam nicht zu kurz. Da war das Führen eines Wettkampfprotokolls inklusive Bewertung der Fehlversuche und Auswertung der Rangliste  ebenso Gegenstand des  Lehrplanes,  wie z.B. direkt an der Weitsprunganlage die Beurteilung eines gültigen oder ungültigen Absprunges.
Alle Teilnehmer*innen  haben  an den zwei Ausbildungstagen eine Menge  Wissen vermittelt bekommen. Mit Bravour haben sie dies  am Sonntag mit Bestehen der Abschlussprüfung unter Beweis gestellt. Zufrieden konnten die beiden Referentinnen allen „Neulingen“ ihren Kampfrichterausweis aushändigen. Die neuen Kampfrichterinnen und Kampfrichter  kommen aus den Vereinen: AG Hamburg-West (1) – Athletik-Team Hamburg (2) – LG Alsternord Hamburg (8) – LG Wedel-Pinneberg (1) – SC Poppenbüttel (1) – SC Urania (2) – TSV Glinde (1) – ohne Verein (1).

Die Kampfrichterausschuss freut sich über die Verstärkung bei den Einsätzen zu den Meisterschaften wie auch Vereinsveranstaltungen.