AllgemeinAnkündigungenBreitensportLeistungssport

Coronakrise: Hoffen auf Lockerungen im Sport

By 27. April 2020No Comments

Die durch die Coronakrise in Hamburg eingeführten Einschränkungen für den Sportbetrieb gelten nun schon seit vielen Wochen. Um finanzielle Schäden zu minimieren, wurde u.a. der Corona-Nothilfefonds durch den Hamburger Senat geschaffen, welcher langsam anläuft und für den bereits erste Zuschüsse bewilligt wurden. In den Medien waren zuletzt auch immer wieder Beiträge zu möglichen Lockerungen im Sportbetrieb zu finden, welche womöglich schon ab Anfang Mai mit Beginn kommender Woche in die Realität umgesetzt werden könnten. Auch der Hamburger Sportbund diskutiert die Hoffnung auf die Rückkehr zum Sport auf seiner Homepage. Ebenso berichtet der DLV vom Schulterschluss des DOSB und der Landessportbünde. Diese Aussichten schaffen große Hoffnungen, ob diese erfüllt werden können, werden vielleicht die Konferenz der Sportminister am heutigen Montag oder die Konferenz der Ministerpräsidenten mit Bundeskanzlerin Merkel am Donnerstag zeigen. Um auf mögliche Lockerungen kurzfristig reagieren zu können, haben sich die Vereine und Verbände verschiedenster (Individual-)Sportarten bereits viele Gedanken gemacht und Pläne zur Umsetzung eines Trainingsbetriebes unter Einhaltung von Abstands- und Hygieneregeln entwickelt.

Im Rahmen der Sendung “Sportplatz Hamburg” hat sich auch NDR 90,3 am gestrigen Sonntag mit der möglichen Lockerung im Sport beschäftigt und sich bei Vereinen und Verbänden nach deren Plänen erkundigt. Auch die Leichtathletik als olympische Kernsportart hat in dem Beitrag Berücksichtigung gefunden. Der Beitrag zur Leichtathletik ist in dem Podcast “Sportplatz Hamburg – die Sportwoche zum Nachhören” von NDR 90,3 abrufbar und läuft ab Minute 10:58.