AllgemeinBreitensportLeistungssportSeniorenWettkämpfe

Hamburger Rekord und mehrere Bestzeiten beim Itelligence Citylauf Invitational in Dresden

Für einige Läuferinnen und Läufer aus Hamburg hieß es am Sonntag beim Itelligence Citylauf Invitational in Dresden endlich wieder Wettkampfluft schnuppern. Dabei bewiesen sie, dass sie in den zurückliegenden Monaten der pandemiebedingten Einschränkungen nicht etwa den Mut verloren haben, sondern fleißig trainiert haben, brachten sie doch mehrere Bestzeiten auf den 2,5 Kilometer langen Rundkurs.

Highlight aus Hamburger Sicht: Das Männer-Team des TH Eilbeck mit Miguel Abellan-Ossenbach, der seine Bestzeit deutlich auf 31:15 Minuten verbessert, Christan Hiller (32:03 Minuten) und Patrick Nüser (32:22 Minuten) lief neuen Hamburger Rekord. In 1:35:40 Stunden unterboten sie den bisherigen Rekord des Hamburger SV aus dem Jahr 2016 (Mourad Bekakcha, Matthias Jarck, Tim Hoenig) um sieben Sekunden.

Neue persönliche Bestzeit lief zudem Gerrit Kröger (Hamburg Running) in 31:54 Minuten. David Valentin (LT Haspa Marathon Hamburg) stieg nach Verletzungspause in 32:21 Minuten wieder ins Wettkampfgeschehen ein. Bei den Frauen meldete sich Hanna Tempelhagen (TH Eilbeck) mit 39:47 Minuten ebenfalls nach Verletzung zurück.

Der Hamburger Leichtathletik-Verband gratuliert allen Teilnehmer*innen und ihren Trainer*innen zu ihren Leistungen!

Zu den Ergebnislisten geht es hier. Ein ausführlicher Bericht über die Veranstaltung ist bei leichtathletik.de zu lesen.