Kategorie

Ankündigungen

Einladung zur Sichtung für den HLV-E-Kader

By | Allgemein, Ankündigungen, Jugend, Leistungssport, Veranstaltungen

Auch in diesem Jahr wird der HLV wieder einen E-Kader (Jg. 08/09) benennen und anschließend trainingsbegleitend ein zweimal wöchentlich stattfindendes Training anbieten. Da dieses Jahr kaum aussagekräftige Wettkampfergebnisse möglich waren, haben sich die HLV-Landestrainer für ein Sichtungsverfahren entschieden. Dafür werden insgesamt 6 Sichtungstermine auf der Jahnkampfbahn angeboten. Hier eine Übersicht der dafür vorgesehenen Termine:

 

-Montag      24.08.      16:00 – 17:00 Uhr    (20 TN)
-Montag      24.08.      17:00 – 18:00 Uhr    (20 TN)
-Freitag      28.08.      16:00 – 17:00 Uhr    (20 TN)
-Freitag      28.08.      17:00 – 18:00 Uhr    (20 TN)
-Montag      31.08.      16:00 – 17:00 Uhr    (20 TN)
-Montag      31.08.     17:00 – 18:00 Uhr    (20 TN)

Bei diesen einstündigen Terminen werden die Landestrainer sich einen Eindruck über die Bereiche Sprint, Sprung, Wurf, Koordination und Ausdauer bilden. Dazu wird das HLV-Landestrainer-Team zahlreich vertreten sein, damit möglichst alle ein Bild von den beteiligten Sportlerinnen und Sportlern erhalten.  Aufgrund der immer noch aktuellen Einschränkungen besteht leider nicht die Möglichkeit, alle Kinder in Augenschein zu nehmen und komplette Vereinsgruppen durchzusehen.

Daher folgende Bitte der Landestrainer an die Vereine: Schickt nur die Eurer Meinung nach besten Kinder der entsprechenden Jahrgänge zur Sichtung, es gilt insgesamt nur 16 Plätze zu vergeben. Bis zum 20.08. können Teilnehmer*innen mit Namen, Jahrgang, Verein und Trainer und möglichst mehreren Terminoptionen angemeldet werden. Die Anmeldung erfolgt per Mail an den Landestrainer Nachwuchs André Nehring (nehring@hhlv.de). Im Anschluss werden am 21.08. Mails mit den entsprechenden Infos und Einteilungen versandt.

Fragen sind ebenfalls direkt an André Nehring zu stellen.

Aktionstag „Jugend trainert“ der Deutschen Schulsportstiftung – Gemeinsam bewegen am 30. September

By | Allgemein, Ankündigungen, Breitensport, Jugend, Schule, Veranstaltungen

Die Deutsche Schulsportstiftung ruft alle Schulen in Deutschland mit einem Aktionstag dazu auf, am 30. September 2020 ein Zeichen für den Schulsport und „Jugend trainiert für Olympia & Paralympics“ zu setzen.

Im letzten Schuljahr kamen der Schulsport und damit auch der Schulwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia & Paralympics“ fast vollständig zum Erliegen. Mit einem deutschlandweiten Aktionstag unter dem Motto „Jugend trainiert – gemeinsam bewegen“ möchten die Deutsche Schulsportstiftung, die Kultusministerien der Länder und die am Wettbewerb beteiligten Sportverbände daher zu Beginn des Schuljahres 2020/21 einen wichtigen Schritt in Richtung der Wiederaufnahme des Schulsports in Zeiten von Corona-Einschränkungen vollziehen.

Mit individuellen und kreativen Bewegungsangeboten während einer Pause oder einer Unterrichtsstunde oder im Rahmen bestehender Kooperationen mit den örtlichen Sportvereinen können sich alle Schulen unter Einhaltung der lokalen und von den Schulen vorgegebenen Abstands- und Hygieneregeln an dem Aktionstag beteiligen und diesen öffentlichkeitswirksam dokumentieren.

Was: Deutschlandweite Aktion „Jugend trainiert“ – gemeinsam bewegen
Wann: 30. September 2020 für 20 Minuten bis max. eine Unterrichtsstunde
Wo: An Schulen in ganz Deutschland
Zweck: Öffentlichkeitswirksames Zeichen für den Schulsport und „Jugend trainiert für Olympia & Paralympics“
Persönlicher Nutzen: Umfangreiches Teilnahmepaket mit Startnummern, Urkunden, Aufklebern und Bannern für alle teilnehmenden Schulen sowie Verlosung attraktiver Preise im Nachgang des Aktionstags

Die Anmeldung ist ab dem 3. August 2020 möglich. Für die Anmeldung benötigen Sie folgendes Registrierungspasswort: #gemeinsambewegen

Hier geht es zum offziellen Aufruf des Aktionstages mit allen weiteren Informationen.

DLV veröffentlicht weitere DM-Ausschreibungen

By | Ankündigungen, Jugend, Leistungssport, Senioren, Wettkämpfe

Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) hat am Dienstag weitere Ausschreibungen für Deutsche Meisterschaften 2020 veröffentlicht. Abrufbar sind auf der HLV-Homepage nunmehr Informationen zur Jugend-DM der U20/U18 in Heilbronn (4. bis 6. September), zur Mehrkampf-DM U18 bis Aktive in Vaterstetten (21. bis 23. August), zur Mehrkampf-DM der Senioren mit Gewichtwurf in Zella-Mehlis (21. bis 23. August) und zur Mehrkampf-DM der Jugend U16 in Halle (Saale) (29./30. August). Weitere Details zu diesen Veranstaltungen sowie ggf. Ergänzungen und Aktualisierungen finden Sie wie gewohnt in der in der Rubrik „Termine“.

Heilbronn wird Gastgeber der Jugend-DM, U16-Mehrkämpfer in Halle/Saale

By | Ankündigungen, Jugend, Leistungssport, Wettkämpfe

In der Planung der Late Season der Leichtathleten sind einige Änderungen notwendig geworden. Sie betreffen jeweils mit einem Orts- und Terminwechsel die Meisterschaften der U18/U20 und die Mehrkämpfe der U16.

Die Detailkonzeption der verbliebenen Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften in der Corona-Saison 2020 läuft auf Hochtouren. Damit verbunden: Terminverschiebungen sowie erhöhte Aufwände in der Planung und Organisation aufgrund von notwendigen Durchführungs- und Hygiene-Konzepten.

Diese veränderten Rahmenbedingungen führen dazu, dass die Jugend-DM der U20 und U18 von Ulm nach Heilbronn verlegt wird. Das Ulmer Donaustadion war vom 24. bis zum 26. Juli als Austragungsort vorgesehen gewesen. Aufgrund der Risiko-Bewertung der Corona-Pandemie sowie der damit verbundenen veränderten Richtlinien zur Durchführung von Sportveranstaltungen und der Verordnungen zum Infektionsschutz hat Ulm jedoch von der Austragung der Titelkämpfe Abstand genommen. Hinzu kommt, dass im Stadion zum Zeitpunkt einer Neu-Terminierung Anfang September Umbau-Maßnahmen stattfinden sollen.

Der ausrichtende Württembergische Landesverband konnte jedoch mit der Stadt und der TSG Heilbronn erfahrene Partner gewinnen, die sich dazu bereit erklärt haben, die Titelkämpfe in ihrem Stadion auszurichten. Hier hatte zuletzt 2018 die U23-DM stattgefunden. Die Jugendlichen der Altersklassen U20 und U18 werden dort vom 4. bis zum 6. September ihre Deutschen Meister 2020 ermitteln.

Mehrkampf-DM der U16 in Halle/Saale

Für die Deutschen Meisterschaften im Mehrkampf in Vaterstetten haben die Neu-Konzeptionen zur Folge, dass eine Integration aller Altersklassen in die Titelkämpfe vom 21. bis 23. August nach Prüfung aller Möglichkeiten nicht umsetzbar ist: Es können nicht alle vorhandenen Anlagen genutzt werden, wenn Mindestabstände und weitere Auflagen erfüllt werden müssen und zudem die maximal zugelassene Personenzahl nicht überschritten werden darf. So werden hier lediglich die Titel im Siebenkampf und Zehnkampf der U18 bis zu den Aktiven vergeben.

Die Mehrkampf-Hochburg Halle/Saale mit dem Landesverband Sachsen-Anhalt hat sich daraufhin dazu bereiterklärt, die Mehrkampf-Meisterschaften der U16 auszurichten. Um für alle Vereine und Athleten eine Betreuungsmöglichkeit sicherzustellen, verschiebt sich der Termin für die W/M14- und W/M15-Athleten um eine Woche auf den 29./30. August.

Eine Ausschreibung sowie Informationen zum Qualifikationsmodus wurden noch nicht veröffentlicht.

Besonderer Service für Läuferinnen und Läufer

By | Allgemein, Ankündigungen, Breitensport, Jugend, Leistungssport, Senioren

Die Corona-Pandemie stellt alle vor neue Herausforderungen. Das Training muss, wie so oft, allein organisiert werden. Für viele Hamburger Leistungssportler stellt sich das Problem, dass keine exakt vermessenen Strecken für ein fundiertes Training außerhalb der Stadien wohnortnah oder schnell erreichbar zur Verfügung stehen, ohne in ein Stadion zu müssen.

Als Vermesser von Internationalen Laufstrecken, der zurzeit „arbeitslos“ ist, hat der Vorsitzende des HLV-Breitensportausschusses Wolfgang Timm nun diverse Strecken in Hamburg eingemessen, die derzeit oft in Benutzung sind und den Anspruch an eine exakte Länge befriedigen. GPS-Daten sind da völlig untauglich für ein exaktes Training.

Folgende Strecken hat Wolfgang Timm bereits vermessen und sie mit entsprechenden Markierungen versehen:

Gerne möchte er dieses Engagement für die Leistungssportler als kostenfreien Service des Hamburger Leichtathletik-Verbandes vertiefen. Wer also seine „Haus-Trainingsstrecke“ eingemessen haben möchte, kann sich gerne bei Wolfgang Timm melden. Dieser Service ist vorrangig auf die Leistungssportler aus den Vereinen des Hamburger Leichtathletik-Verbandes beschränkt. Allerdings werden die Ergebnisse auf der HLV-Homepage veröffentlicht. Wer einen Wunsch zur Vermessung an Wolfgang Timm sendet, müsste den Vermesser dann mit dem Rad begleiten bzw. führen können.

Eine Mail an Wolfgang Timm (timm@hhlv.de) oder ein Telefonat zur Terminabklärung (0171 ‐ 535 19 49) genügen. Strecken im Bereich von 1000m (in 100m Schritten), 5km und 10km wären im Angebot zur Vermessung. Markierte Strecken müssen aber selbst gepflegt werden.

 

DLV veröffentlicht DM-Ausschreibung für Braunschweig

By | Ankündigungen, Leistungssport, Wettkämpfe

Unter den besonderen Rahmenbedingungen der Corona-Pandemie ist in diesem Jahr die Ausschreibung für die Deutschen Meisterschaften am 8./9. August in Braunschweig entstanden. Sie beinhaltet daher im Vergleich zu den Vorjahren einige abweichende Vorgaben, die unter anderem die Qualifikationskriterien betreffen. So werden dieses Mal gleichermaßen Freiluft-Leistungen aus der Saison 2020 und aus der Saison 2019 berücksichtigt. Eine Qualifikations-Rangliste, die bis zum Meldeschluss am 28. Juli in der Regel zweimal wöchentlich aktualisiert wird, ist auf leichtathletik.de abrufbar.

Im weiteren Organisationsprozess der DM könnten unter Berücksichtigung neuer behördlicher Vorgaben Anpassungen der Ausschreibung notwendig werden. Athleten, Vereine und Betreuer werden daher gebeten, die Ausschreibung auf der DM-Terminseite im Terminkalender regelmäßig auf Aktualisierungen zu prüfen. Dies betrifft zum Beispiel die maximal zugelassene Anzahl der Teilnehmer je Wettbewerb, die Durchführung der Lauf-Wettbewerbe oder auch die Hygienerichtlinien.

Digitale Ranglisten: Neuer Bestenlisten-Service auf leichtathletik.de

By | Ankündigungen, Ergebnisse, Jugend, Leistungssport, Senioren, Wettkämpfe

Die vorläufigen Leichtathletik-Ranglisten der Freiluft-Saison 2020 sind abrufbar. Erstmals steht der Bestenlisten-Service zum digitalen Abruf mit Auswahl-Menüs und Suchfunktion zur Verfügung.

Die Freiluft-Saison 2020 nimmt langsam Fahrt auf – zumeist noch im Rahmen von alternativen Sportfesten, in kleinen Teilnehmerfeldern und mit abgespecktem Disziplin-Programm. Doch zunehmend mehr Leichtathleten nutzen mittlerweile die Chance, sich trotz der Corona-Pandemie einer ersten Formüberprüfung im Wettkampf-Betrieb zu unterziehen.

Einen Überblick über die bisher erzielten Leistungen bietet die neue Bestenliste des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV): Ab sofort stehen die Ranglisten in einer verbesserten digitalen Übersicht zur Verfügung, in der Nutzer nach Altersklasse oder Disziplin filtern, nach Namen suchen und deutlich umfangreichere Datenbestände abrufen können. Angeboten wird dieser Service zunächst für die Altersklassen der U16 bis hin zu den Aktiven, beginnend mit der Freiluft-Saison 2020. Die Bestenlisten der vorherigen Jahre sind nach wie vor im Archiv abrufbar.

Automatische und manuelle Datenpflege

Direkt Eingang in die Bestenlisten finden Resultate von Veranstaltungen, die über die Software TAF3 von Seltec abgewickelt wurden. Diese Daten werden im Wochenverlauf fortlaufend ergänzt um Resultate weiterer Veranstaltungen auf nationalem und internationalem Boden im Stadion und auf der Straße. Darüber hinaus findet stetig eine Daten-Kontrolle und -Bereinigung statt.

Leistungen aus Trainings- und Testwettkämpfen sind nicht bestenlistentauglich. Auch in Corona-Zeiten gelten zur Anerkennung von Resultaten grundsätzlich die gleichen Rahmenbedingungen wie bisher:

  • angemeldeter und genehmigter Wettkampf
  • regelkonforme Durchführung (qualifizierte Kampfgerichte)
  • elektronische Zeitmessung
  • Windmessung bei Weit-/Dreisprung und Sprint bis 200 Meter
  • Athleten müssen ein gültiges Startrecht besitzen

Sollten besonders zum Start des neuen Bestenlisten-Services noch Fehler oder Lücken auffallen, sind entsprechende Hinweise per Mail an Kevin Glunz zu senden. Dabei ist zu beachten, dass nur vollständige Hinweise (Ergebnisliste oder Link zur Ergebnisliste; Ergebnis; Name; Jhg; Verein; Ort und Datum der erbrachten Leistung) aufgenommen werden können. Die Ergänzung fehlender Resultate kann einige Tage in Anspruch nehmen.

Sport ohne Abstand wieder möglich

By | Allgemein, Ankündigungen, Breitensport, Jugend, Leistungssport, Senioren

Der Senat hat gestern weitere Lockerungen der SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung beschlossen, die ab dem 1. Juli 2020 in Kraft treten. Danach ist Sport mit Körperkontakt und ohne Abstand für Gruppen von bis zu 10 Personen wieder möglich. Das gilt für Sport in und auf öffentlichen, schulischen und privaten Sportanlagen, im Freien wie in geschlossenen Räumen. Entsprechende Schutzkonzepte sind bei Sportarten in geschlossenen Räumen nach § 6 zu erstellen und die Kontaktnachverfolgung nach §7 ist einzuhalten.

Mitglieder- und Vereinsversammlungen

Mitgliederversammlungen und Gremiensitzungen  von Vereinen sind bereits seit der letzten Verordnung wieder erlaubt. Die spezifischen Regelungen entnehmen Sie bitte der Verordnung in §10.

Für Veranstaltungen gelten nun die folgenden Regelungen: Veranstaltungen sind unter Auflagen zur Kontaktrückverfolgung sowie Hygiene- und Schutzvorkehrungen wieder erlaubt. Die zulässige Teilnehmerzahl hängt unter anderem davon ab, ob die Veranstaltung unter freiem Himmel oder in geschlossenen Räumen stattfindet. Bei Veranstaltungen im Freien mit festen Sitzplätzen dürfen bis zu 1000 Personen teilnehmen (in geschlossenen Räumen bis zu 650), ohne feste Sitzplätze im Freien bis zu 200 Personen (in geschlossenen Räumen bis 100). Wird Alkohol ausgeschenkt, reduziert sich die Höchstzahl bei Veranstaltungen ohne feste Sitzplätze um jeweils die Hälfte.

Die seit heute gültige neue SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung ist hier einsehbar. Die Verordnung gilt zunächst bis Ende August. Weitere Informationen sind auch der Pressemitteilung der Innenbehörde zu entnehmen. Auch der Hamburger Sportbund hat einen Beitrag zu den weiteren Lockerungen veröffentlicht.

Senioren-Termine 2020

By | Ankündigungen, Breitensport, Senioren, Service, Wettkämpfe

Die Deutschen Mehrkampf-Meisterschaften der Senioren in Zella-Mehlis mussten aufgrund der Corona-Pandemie verschoben werden. Nun steht ein neuer Termin im August fest. Die zuständigen Behörden haben grundsätzlich grünes Licht gegeben: Die Deutschen Meisterschaften der Senioren im Mehrkampf können am 22./23. August in Zella-Mehlis in Thüringen stattfinden, wenn im Durchführungs- und Hygienekonzept die dann gültigen Landesverordnungen/-Empfehlungen umgesetzt werden. Mehr auf leichtathletik.de.

Zudem wurden weitere Seniorentermine für internationale Meisterschaften bekanntgegeben, die verschoben worden sind:

-EM Halle Senioren am 10.-17.01.2021 in Braga (POR)
-EM Berglauf Senioren am 06.-08.11.2020 in Porto Moniz – Madeira (POR)
-EM Non Stadia Senioren am 29.-31.10.2020 in Funchal – Madeira (POR)

Virtueller HLV-Verbandstag 2020 im Livestream

By | Allgemein, Ankündigungen, Service, Veranstaltungen

Aufgrund der Corona-Pandemie musste der ursprünglich für den 27. April 2020 geplante Verbandstag abgesagt werden. Stattdessen wird der diesjährige ordentliche HLV-Verbandstag als virtueller Verbandstag ohne physische Präsenz des Präsidiums und der Vereins- und Verbandsvertreterinnen und -vertreter am 24.06.2020 um 19:00 Uhr durchgeführt.

Die vollständige Einladung mit der Tagesordnung, den Ergänzungen und den wichtigen Hinweisen zur virtuellen Durchführung des Verbandstages sind hier einzusehen. Die Verbandstagsbroschüre kann hier und unter Service / Unterlagen zum HLV-Verbandstag eingesehen werden.

Den durch die Vereine angemeldeten Delegierten wurden zwischenzeitlich die Zugangsdaten zum virtuellen Verbandstag zugesandt. Um den Verbandstag auch Gästen und weiteren Interessierten anbieten zu können, wird es einen YouTube-Livestream geben, über den der Verbandstag ebenfalls verfolgt werden kann, ohne allerdings aktiv am Verbandstag teilnehmen zu können. Der Livestream ist über folgenden Link aufrufbar:

HLV-Verbandstag im Livestream verfolgen

Das Präsidium freut sich auf einen würdigen Verbandstag mit konstruktiven Beiträgen und Entscheidungen, die die Hamburger Leichtathletik auch in Zukunft weiter stärken.