Kategorie

Ergebnisse

Platz 4 für Team Hamburg beim Verbändekampf der U16 in Bremen

By | Ergebnisse, Jugend, Leistungssport, Wettkämpfe

Der Vergleichskampf der Norddeutschen Verbände der Altersklasse U16 ist ein seit vielen Jahren traditionelles Highlight zum Abschluss der Saison. Nach dem herausragenden Ergebnis aus dem Vorjahr in Bad Harzburg landete das „Team Hamburg“ am vergangenen Wochenende in Bremen auf Platz 4, sowohl in der MU16, der WU16 als auch der Gesamtwertung. Die Jungs verpassten dabei nur ganz knapp eine bessere Platzierung, da vor allem die Sprint- und Sprungleistungen ausgezeichnet waren. Simon Plitzko (AT Hamburg) konnte quasi zeitgleich den Weit- und Hochsprung der MU16 gewinnen und dabei mit 6,45m bzw. 1,82m zudem grandiose Leistungen erzielen. Neben den Sprüngen ragte auch der Sprint heraus. Sebastian Adubofour (SV Lurup) und Lukas Wolff (LAV Hamburg-Nord) liefen in 11,50s bzw. 11,64s auf Platz 1 und 2 in der MU16 und sicherten ihrem Team die maximale Punktzahl. Gemeinsam mit Frederik Denis (Hamburger SV) konnten Simon, Sebastian und Lukas zum Abschluss des Wettkampfes auch die 4x100m-Staffel in starken 44,18s gewinnen.

Neben den sportlichen Erfolgen war auch in diesem Jahr der Teamgeist wieder herausragend. Die gegenseitige Unterstützung und der Zusammenhalt innerhalb des Teams lassen diese Veranstaltung immer wieder zu einem ganz besonderen Ereignis werden.

Der HLV-Jugendausschuss und der gesamte Hamburger Leichtathletik-Verband gratuliert allen Athletinnen und Athleten zu ihren Leistungen und dem Mannschaftsergebnis. Alle Ergebnisse des Verbändekampfes sind hier zu finden.

2 x Silber zum Abschluss für Wiebke Baseda

By | Breitensport, Ergebnisse, Senioren, Wettkämpfe

Diese Senioren-Europameisterschaften im italienischen Venedig werden Wiebke Baseda (SV Grün-Weiss Harburg) womöglich noch lange in Erinnerung bleiben. Nachdem sie sich in den Tagen zuvor bereits zwei Europameister-Titel im Siebenkampf und im Speerwurf sichern konnte, gewann sie zum Abschluss auch noch Silber im Hochsprung und und als Schlussläuferin mit der deutschen 4 x 400m Staffel . Mit übersprungenen 1,32m ging für sie i Hochsprung die selbe Höhe wie für die Siegerin in die Ergebnisliste ein, jedoch auch mehr Fehlversuche. Wiebke Baseda komplettierte damit  ein schwarz-rot-goldenes Podest, da auch Platz 1 und 3 an Deutsche Athletinnen gingen.

Der Hamburger Leichtathletik-Verband gratuliert Wiebke herzlich zu Ihren Leistungen!

Alle Ergebnisse der Senioren-EM sind hier zu finden.

Wiebke Baseda gewinnt zweite Goldmedaille

By | Breitensport, Ergebnisse, Senioren, Wettkämpfe

 Wiebke Baseda (SV Grün-Weiss Harburg)  konnte bei den Senioren-Europameisterschaften im italienischen Venedig die Goldmedaille im Speerwurf in der Altersklasse W60 gewinnen. Mit einer geworfenen Weite von 27,39  Meter setzte sie sich gegenüber ihren direkten Konkurrentinnen aus der Tschechischen Republik und Finnland durch.

Der Hamburger Leichtathletik-Verband gratuliert Wiebke herzlich zu ihrer Leistung und nach ihrem Erfolg im Siebenkampf zu ihrer zweiten Goldmedaille bei der Senioren-EM!

Alle Ergebnisse dieser Senioren-EM können Sie hier einsehen.

Jonas Baseda und Hartmann Knorr sind Vize-Europameister

By | Breitensport, Ergebnisse, Senioren, Wettkämpfe

Bei den Senioren-Europameisterschaften im italienischen Venedig konnte Jonas Baseda (SV Grün-Weiss Harburg) die Silbermedaille im Speerwurf in der Altersklasse M35 gewinnen. Mit einer geworfenen Weite von 60,97 Meter fehlten am Ende lediglich 39 Zentimeter zum siegreichen Werfer aus Finnland.

Auch Hartmann Knorr von der LG Alsternord Hamburg e.V. konnte sich über den Gewinn der Silbermedaille über 300m Hürden der Altersklasse M75 freuen. In 59,42 sec kam er hinter seinem norwegischen Konkurrenten als zweiter ins Ziel.

Der Hamburger Leichtathletik-Verband gratuliert Jonas und Hartmann herzlich zu ihren Leistungen!

Alle Ergebnisse dieser Senioren-EM können Sie hier einsehen.

Marcel Leuze Deutscher Vizemeister im 24-Stunden-Lauf

By | Ergebnisse, Leistungssport, Wettkämpfe

Bei den Deutschen Meisterschaften im 24-Stunden-Lauf am vergangenen Wochenende in Bottrop konnte sich Marcel Leuze (Turnerbund Hamburg Eilbeck) den Deutschen Vizemeistertitel erlaufen. Nach seinen beiden DM-Titeln in den letzten Jahren, landete Marcel in diesem Jahr auf dem Silberrang, konnte dabei aber sogar seine gelaufene Distanz von 237,122 Kilometern aus dem Vorjahr auf herausragende 238,524 Kilometer verbessern, womit er letztendlich acht Kilometer hinter dem Sieger lag.

Der Hamburger Leichtathletik-Verband gratuliert Marcel ganz herzlich zu dieser Leistung!

Eine kurze Zusammenfassung dieser DM ist auf der DLV-Homepage nachzulesen.

Die Gesamtergebnisliste der 24-Stunden-Lauf-DM ist hier zu finden.

Simon Plitzko holt Gold im Blockwettkampf

By | Ergebnisse, Jugend, Leistungssport, Veranstaltungen

Bei den Deutschen Meisterschaften im Blockwettkampf der Jugend U16 am Wochenende 10./11. August in Lage konnte sich  Simon Plitzko vom Athletik Team Hamburg in der Altersklasse M14 im Block Sprint/Sprung gegen 19 Konkurrenten durchsetzen und  sich seinen ersten Deutschen Meistertitel sichern. Mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 3.007 Punkten und drei neuen Einzelbestleistungen siegte er vor Elias Keller (TUS Gottmadingen; 2.897 Pkt) und Hendrik Sohn (TV Nussdorf; 2.740 Pkt.). Neben der neuen Bestmarke über 100m in 11,36s und  im Speerwurf mit 31,47m war seine Hochsprung-Leistung das absolute Highlight seines Mehrkampfes. Mit übersprungenen 1,86m übertraf er seine bisherige Bestleistung um 14 Zentimeter  und seine Körperlänge damit um 13 Zentimeter.

Weitere Teilnehmer*innen vom Hamburger Landesverband waren Frederik Denis (Hamburger SV, M15, Block Sprint/Sprung 2.762 Pkt.), Line Kristin Schröder (LG Wedel-Pinneberg, W15, Block Sprint/Sprung 2.677 Pkt.) und Briana Severon (Barsbütteler SV, W14, Block Wurf 2.212 Pkt.)

Der Hamburger Leichtathletik-Verband gratuliert Simon und den weiteren Teilnehmer*innen an den Deutschen Meisterschaften ganz herzlich zu ihren  Leistungen und den Trainerinnen und Trainern für die erfolgreiche Arbeit mit ihren Athletinnen und Athleten.

Hier können Sie die Gesamtergebnisliste einsehen.

Erfolge bei der DM Senioren Wurf-MK / Langstaffeln

By | Breitensport, Ergebnisse, Senioren, Wettkämpfe

Bei den Deutschen Meisterschaften Senioren Wurf-Mehrkampf und Langstaffeln in Zella-Mehlis,am 10. – 11.08.2019, gab es wieder einmal großartige Erfolge.
Zwei Staffeln der Seniorinnen (W60) von der StG Hamburg-Harburg waren sehr erfolgreich. Sie gewannen am Vormittag mit der 4x400m-Staffel in der Besetzung Ingeborg Thoma, Cäcilia Apel-Kranz, Silke Gielen und Wiebke Baseda, die Silber-Medaille mit der Zeit von 5:38,67 min. und mit der 3x800m-Staffel (Ingeborg Thoma, Silke Gielen und Wiebke Baseda) wurden sie nur knapp vier Stunden später, wie im Vorjahr, deutscher Meister mit 10:10,22 min.

Sehr erfolgreich waren auch die Senioren (M35) von der TSG Bergedorf. Sie gewannen in 3:50,48 min. mit der 4x400m-Staffel in der Besetzung Alexander David, Jens Witte, Sven Müller und Ingo Schultz, die Gold-Medaille und den deutschen Meistertitel. Außerdem starteten drei der genannten (Ingo Schultz, Sven Müller und Jens Witte), ebenfalls knapp vier Stunden später noch in der 3x1000m-Staffel und sicherten sich Platz drei und die Bronze-Medaille mit der Zeit von 9:55,06 min.

In der AK M40 startete ebenfalls noch eine Staffel der TSG Bergedorf über 3x1000m. In der Besetzung Matthias Kurtz, Howe Ehlers und Frieder Nölting belegten sie Platz acht mit einer Zeit von 9:09,15 min.

Im Wurf-Mehrkampf startete Karin Grummert (W60) vom SV Grün-Weiß Harburg. Sie belegte Platz 4 mit 2.529 Punkten und folgenden Leistungen: Kugel > 6,67 m, Diskus >19,18 m, Speer > 14,30 m, Hammer > 19,80 m, Gewicht > 10,74 m.

Herzlichen Glückwunsch zu diesen Erfolgen.

Die gesamte Ergebnisliste ist hier einzusehen.

(br)

DM Silber für Jana Sussmann

By | Ergebnisse, Leistungssport, Wettkämpfe

Mit einem starken Schlussspurt sicherte sich Jana Sussmann  vom Lauf Team Haspa Marathon Hamburg bei den Deutschen Meisterschaften am Sonntag im Berliner Olympia Stadion über ihre Paradestrecke, den 3.000m Hindernis,  die Silbermedaille in 9:54,72 min hinter der großen Favoritin Gesa Felicitas Krause (Silvesterlauf Trier, 9:28.45 min), aber vor Agnes Thurid Gers (SCC Berlin, 9:55.39 min) und  Sanaa Koubaa-Schretzmair (Bayer 04 Leverkusen, 9:57.81 min). Damit erfüllte sich die Studentin ihren großen Wunsch, zum Abschluss ihrer Karriere noch einmal eine Medaille bei Deutschen Meisterschaften zu holen, bevor sie, wie im April in einem Interview angekündigt, im Herbst die Laufschuhe an den berühmten Nagel hängen möchte.

Eine weitere Teilnehmerin  aus dem Hamburger Landesverband an den DM in Berlin war Malina Reichert (Hamburger SV), die einen Doppelstart absolvierte. Sie hatte sich nicht nur für den Weitsprung , sondern auch für den Dreisprung qualifiziert. Am Ende des Wochenendes standen am Sonntag 6,06 m und Platz 8 im Weitsprung, sowie tags zuvor 12,45 m und  Platz 9 im Dreisprung für sie zu Buche.
Zu den Titelkämpfen begleitet wurde Malina unter anderem  von Anna Holzmann vom SC Poppenbüttel. Mit Platz vier in ihrem Halbfinale und einer Zeit von 24,10 sec reichte es für Anna in dem sehr starken Teilnehmerinnenfeld leider ebenso wenig für einen Finaleinzug , wie für Felix-Tombe Martens (HNT Hamburg) über die 400m Hürden der Männer (52,57 sec). Beide genossen jedoch den Start vor der großen, stimmungsvollen  Kulisse im Olympiastadion, ebenso wie die 4x100m Staffel der HNT Hamburg in der Besetzung Felix-Tombe Martens, Marcel Schlage, Lennart Jungclaus und Jona Martens , die in der Endabrechnung mit einer Zeit von 41,67 sec Platz 18 von 31 gestarteten Staffeln belegte.

Hier geht es zur Gesamtergebnisliste.

Lucas Ansah-Peprah ist Europameister!

By | Ergebnisse, Jugend, Leistungssport, Wettkämpfe

Lucas Ansah-Peprah (Hamburger SV) ist Europameister! Am Finaltag der U20-Europameisterschaften im schwedischen Borås gewann Lucas mit der 4x100m-Staffel des DLV die Goldmedaille. Bereits im Vorlauf am Mittag präsentierte sich das DLV-Team mit der schnellsten Vorlaufzeit in bestechender Form und ging so als Favorit auf den Titel ins Finale. Als Schlussläufer des deutschen Quartetts bekam Lucas auf Platz drei hinter Großbritannien und Italien liegend das Staffelholz in die Hand und sicherte seiner Staffel mit einem fulminanten Endspurt den Sieg. Mit 38,79 Sekunden konnte er noch genau eine Zehntel zwischen sich und die auf Platz zwei gelaufenen Italiener bringen. Wer das hochspannende Finale noch einmal sehen möchte, kann dies hier tun.

Bereits am Freitag Abend stand für Lucas das Einzelfinale über die 100m an. Nach einem ganz knappen Zieleinlauf war er letztendlich mit einer Zeit von 10,55 Sekunden auf einem hervorragenden vierten Platz und nur zwei Hundertstel hinter dem Bronzerang in der Ergebnisliste wieder zu finden. Am selben Abend ging Bennet Vinken (HSV) im Weitsprungfinale an den Start. Nachdem Bennet am Vorabend in der Qualifikation mit 7,57 Meter die zweitbeste Weite aller Teilnehmer erzielen konnte, ging er durchaus aussichtsreich ins Finale. Dieses begann für ihn aber mit zwei ungültigen Versuchen, sodass der dritte Sprung ein Sicherheitssprung auf 7,10 Meter wurde, wodurch er leider um acht Zentimeter als am Ende Neunter den Endkampf um die Medaillen verpasste.

Lysann Helms (LAV Hamburg-Nord) kam bei dieser U20-EM letztendlich leider nicht zum Einsatz und über den Posten der Ersatzläuferin der deutschen 4x400m-Staffel hinaus, konnte aber mit Sicherheit dennoch viele positive Erfahrungen und Eindrücke für zukünftige Einsätze im DLV-Dress sammeln. Als U18-Athletin bleiben ihr in den kommenden Jahren noch viele Möglichkeiten, sich auf internationaler Ebene zu präsentieren.

Der Hamburger Leichtathletik-Verband gratuliert Lucas ganz herzlich zu seinem Erfolg! Zudem möchte der HLV auch Bennet und Lysann zu ihren ersten Teilnahmen an internationalen Meisterschaften gratulieren.

Die Ergebnisse aller Wettbewerbe dieser U20-Europameisterschaften sind hier zu finden. Weiterhin hat der DLV Wettkampfberichte für alle Wettkampftage erstellt, welche hier nachzulesen sind.