Kategorie

Jugend

Infoveranstaltung Intergration durch Sport

By | Ankündigungen, Breitensport, Jugend, Senioren, Veranstaltungen

Liebe Sportvereine,
wir laden Sie herzlich zur Informationsveranstaltung am Mittwoch, 19. September 2018 (17.30 – 19.00 Uhr) mit dem Thema (Stützpunkt-) Förderung im Programm „Integration durch Sport“ 2019 ein.

Wenn Sie zu den Sportvereinen gehören, die sich bereits für die gesellschaftliche Teilhabe von Zugewanderten tatkräftig einsetzen oder dies zukünftig verstärkt tun möchten, können Sie mit der Bewerbung zum Stützpunktverein im Programm „Integration durch Sport“ ihre interkulturelle Vereinsentwicklung forcieren.

Sportvereine haben die Möglichkeit sich als Stützpunktverein für das Jahr 2019 zu bewerben und damit neben einer ideellen Förderung (Beratung und Begleitung) auch eine materielle und finanzielle Förderung zu erhalten.
Die finanziellen Rahmenbedingungen werden sich für das kommende Jahr im Vergleich zur letzten Förderperiode ändern. Dadurch wird eine Anpassung des Antrags- und Auswahlverfahrens sowie der Fördermöglichkeiten vorgenommen.

Wir werden am 19. September über die Möglichkeiten der Förderung von Stützpunktvereinen im Jahr 2019, das Antrags- und Auswahlverfahren sowie die Bewerbungsfristen Auskunft geben.

Nutzen Sie diese Chance!

Sie können sich hier bis zum 14. September 2018 für die Veranstaltung anmelden.

Beste Grüße aus dem Haus des Sports

Ihr Team Integration durch Sport

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Erik Dawid
Programmmitarbeiter „Integration durch Sport“
E-Mail: e.dawid@hamburger-sportbund.de
Telefon: 040/ 41908 – 235

ANTI-DOPING-NEWSLETTER September 2018

By | Allgemein, Breitensport, Jugend, Lehre, Leistungssport, Senioren

Im aktuellen Anti-Doping-Newsletter September 2018 finden Sie folgende Themen:

  • WHEREABOUTS IV. Quartal 2018 für alle Athleten, NADA-RTP und NADA-NTP – Wichtige Änderung der IAAF/AIU zur Abgabeerinnerung des IAAF-RTP
  • IAAF auf neuen Wegen im Anti-Doping-Kampf
  • Schwerpunktstaatsanwaltschaft München – Bilanz der Arbeit seit 2009
  • WADA-International Standard for Code-Compliance by Signatories (ISCCS) – Informatorische NADA-Übersetzung
  • WADA – Dopingkontrolllabor Stockholm teilweise suspendiert
  • Sportmedizinische Institute – Baden-Württemberg will Forschungsvorhaben begutachten
  • Antrag auf Medizinische Ausnahmegenehmigung (TUE-Antrag)

DM U16 in Bochum

By | Allgemein, Ergebnisse, Jugend, Leistungssport

Matteo Ciuchini holt die Goldmedaille und bedankt sich bei seinem Trainer

Über 300 Meter legte Matteo Ciuchini (SC Poppenbüttel) gleich vom Start weg ein Höllentempo vor und kämpfte sich bis zum letzten Meter tapfer durch. Der Lohn: Mit 36,18 Sekunden eine neue Bestmarke und der Titel. „Ich wusste, dass ich nur mit einem schnellen Anfangstempo gewinnen konnte. Natürlich hatte ich Angst, auf der Zielgeraden brutal einzugehen“, erklärte der Hamburger, der seine Zukunft auf den 400 Metern sieht. „Sehr viel habe ich meinem Trainer Evgeny Alemaykin zu verdanken, ohne den ich heute nicht Deutscher U16-Meister geworden wäre.“
Im B-Finale über die 300m wurde Matti Wellm (Hamburger SV)  in einer Zeit von 38,18s Dritter.

Lysann Helms (LAV Hamburg Nord) holte die 2. Medaille nach Hamburg. Sie lief in einer Spitzenzeit von 39,34s die 300m und wurde damit deutsche Vizemeisterin. Ein gutes Rennen machte auch Jan Eric Büsing (SC Poppenbüttel) über die 3000m. In 9:42,20min sicherte er sich  Rang 4.
Jette Beermann (LG Wedel-Pinneberg) startete ebenfalls über die 3000m und lief auf Platz 6 in 10:50,77 min. Über die 300m Hürden war für den SC Poppenbüttel Karoline Freier am Start. Sie benötigte nur 47,02s für die Strecke und wurde mit dem 7. Platz belohnt. Alle weiteren Ergebnisse finden Sie hier.

An alle Athleten und Trainer einen satten Applaus. Macht weiter so!

 

ISTAF-Ausfahrt des HLV 2018

By | Allgemein, Ankündigungen, Jugend, Leistungssport, Senioren, Veranstaltungen

Liebe Leichtathletinnen und Leichtathleten,

wie auch in den letzten Jahren möchte der HLV-Jugendausschuss am 02. September 2018  eine Tagesfahrt zum Internationalen Stadionfest (ISTAF) nach Berlin anbieten. Und ihr könnt natürlich  wieder  dabei  sein!  Beim diesjährigen ISTAF  gehen mit den deutschen Europameistern insgesamt zwölf Titelträger sowie internationale Stars an den Start. Zudem bestreitet Leichtathletik-Idol Robert Harting seinen letzten Wettkampf und beendet an diesem Tag seine große Karriere. vgl. Bericht auf leichtathletik.de

Meldet  Euch  am  besten  sofort,  spätestens  aber  bis  zum 24.08.2018 verbindlich per E-Mail beim Jugendwart Jann Folkers (folkers@hhlv.de) an.

Abfahrtsort:  Sporthalle Hamburg / Leichtathletikhalle
Abfahrtszeit: 10:00 Uhr

Die Busfahrt und der Eintritt kosten jeden Teilnehmer nur 10 €!

Es stehen insgesamt nur 78 freie Plätze zur Verfügung und es sind alle Athletinnen und Athleten,   sowie   alle   Leichtathletikbegeisterten   im   Hamburger   Leichtathletik-Verband herzlich dazu eingeladen, an dieser Ausfahrt teilzunehmen. Wer möchte, kann natürlich auch seine Eltern, Bekannten oder Freunde mitbringen.

Wichtig ist, dass die Meldungen nur gruppenweise über einen Übungsleiter oder Betreuer erfolgen können. Die Mindest-Meldezahl liegt bei 5 Personen aufwärts, die Übungsleiter/Betreuer sind bei dieser Tour unsere direkten Ansprechpartner und müssen daher auch dabei sein. Sie sind für die eigene gemeldete Gruppe verantwortlich. Ansonsten geht es getreu nach dem Motto „Wer zuerst kommt, malt zuerst“, also meldet euch gleich an!!!

Sportliche Grüße

Euer HLV-Jugendausschuss

Hier findet ihr den Flyer zur ISTAF-Fahrt.

DM Jugend U16

By | Jugend, Leistungssport, Wettkämpfe

Für die 5.Deutschen Meisterschaften der Jugend U16 am 18./19. August in Bochum-Wattenscheid haben 13 Athleten*innen aus acht Hamburger Vereinen die geforderten Qualifikationen in einzelnen Disziplinen erreicht und für die Meisterschaft gemeldet.

Die Teilnehmerübersicht nach Vereinen und die Meldeübersicht nach Disziplinen sowie alle relevanten Informationen zur Meisterschaft finden Sie hier.

 

ANTI-DOPING-NEWSLETTER August 2018

By | Allgemein, Breitensport, Jugend, Lehre, Leistungssport, Senioren

Im aktuellen Anti-Doping-Newsletter August 2018 finden Sie folgende Themen:

  • #icompeteclean – eine Präventionskampagne von NADA und DLV
  • Anpassung des NADA-Standard für Datenschutz
  • IAAF/AIU – Start einer Transparenzoffensive gegen Doping
  • „Gesetzvorschlag in Amerika – Zugriff auf alle Stadien“
  • Berlinger informiert über Weiterführung von Vertrieb und Entwicklung von Dopingkontrollbehältern
  • Antrag auf Medizinische Ausnahmegenehmigung (TUE-Antrag)

Länderkampf Jugend U20 in Berlin

By | Ankündigungen, Jugend, Leistungssport, Wettkämpfe

Zwei Hamburger Athleten und eine Athletin dürfen sich nach ihren guten Leistungen bei den Deutschen Meisterschaften der Jugend U20/U18 am vergangenen Wochenende in Rostock über eine Einladung des Bundestrainers Nachwuchs U20/U23 Dietmar Chounard zum Länderkampf gegen Großbritannien und Frankreich am 05. August in Berlin freuen. Nominiert für die Nationalmannschaft wurden Lucas Ansah-Peprah  für die 100m und John Schlegl im Weitsprung, beide  Hamburger SV sowie Lena Schroeder (Grün-Weiß Harburg)  für die 100m Hürden. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH

Die Mannschaftsaufstellung können Sie hier einsehen

 

Carl-Junior Mireku-Boateng springt zur Silbermedaille

By | Ergebnisse, Jugend, Leistungssport, Wettkämpfe

Bei hochsommerlichen Temperaturen und teilweise schwierigen Windbedingungen fanden am vergangenen Wochenende die Deutschen Meisterschaften der Jugend U20 / U18 in Rostock statt. Im Weitsprung der Altersklasse U18 konnte sich Carl-Junior Mireku-Boateng (Hamburger SV)  im fünften Durchgang mit einem Satz auf 6,98m Platz zwei und damit die Silbermedaille sichern. Weitere Platzierungen in dieser Altersklasse erreichten Lisa Hausdorf  (AG Hamburg West) mit Platz 6 über 1.500m (4:42,60 min) sowie  Ole Grot (TSG Bergedorf) in der selben Disziplin mit einer Zeit von 4:34,32 min und Platz 7. Den Einzug ins B-Finale über 400m schaffte Alexander Palm von der TSG Bergedorf (52,03s / Platz 8) und die 4 x 100m Staffel des Hamburger SV mit Lynn Diarrassouba, Latifa Beuck, Michelle Radant und Gina Onwuzo (50,04 s / Platz 7)

In der Altersklasse U20 verpasste Lucas Ansah-Peprah (Hamburger SV) nur knapp die Bronzemedaille und belegt im Finale mit 10,91 sec bei 4,8m/sec Gegenwind! den vierten Platz. Im Weitsprung kam John Schlegl (Hamburger SV) mit einer Weite von genau 7,00m auf Platz 5.  Bei der weiblichen Jugend U20 konnte Lena Schroeder (SV Grün-Weiß Harburg) mit ihrer Leistung von 14,68 s über 100m Hürden und Platz 6 überzeugen. Begleitet von Regen und und heftigem Wind erreichte Lara Brunner (Hamburger SV) über 2.000m Hindernis als Achte das Ziel in einer Zeit von 7:14,44 min.

Herzlichen Glückwunsch allen Platzierten und Teilnehmern*Innen

Hier geht es zur Gesamtergebnisliste von den Deutschen Meisterschaften Jugend U20/U18.

Bronzemedaille für Lucas Ansah-Peprah (Hamburger SV)

By | Ergebnisse, Jugend, Leistungssport, Wettkämpfe

Bei der U20-Weltmeisterschaft in Tampere (Finnland) konnte Lucas Ansah-Peprah vom Hamburger SV erstmals seine Sprintqualitäten als Startläufer im Nationaltrikot der 4 x 100m -Staffel unter Beweis stellen. Zusammen mit seinen Staffelkameraden Marvin Schulte (SC DHfK Leipzig), Milo Skupin-Alfa (LG Offenburg) und Schlussläufer Luis Brander (LAC Erfurt) errang das deutsche Staffelteam in 39,22 sec die Bronzemedaille.

Den vollständigen Bericht zu dem Erfolg der deutschen Mannschaft finden Sie auf leichtathletik.de

Schon am Tag zuvor hatte die Staffel im Vorlauf für Furore gesorgt, indem sie den zwei Jahre alten deutschen U20-Rekord von 39,13 sec einstellte. Siehe Bericht auf leichtathletik.de („Deutscher U20-Rekord eingestellt: DLV-Sprinter On fire“)

 

Zu den Ergebnissen der U20-Weltmeisterschaften 2018 geht es hier

Malina Reichert springt in Heilbronn zur Silbermedaille

By | Allgemein, Ergebnisse, Jugend, Leistungssport, Wettkämpfe

Am vergangenen Wochenende haben in Heilbronn die U23 Deutschen Meisterschaften stattgefunden. Darunter fünf Hamburger Athleten, die sehr gute Ergebnisse und eine Silbermedaille erzielten.

Die als Mitfavoritin angereiste Malina Reichert (HSV) ging im Weitsprung an den Start. Gleich im ersten Versuch setzte sie mit 6,19m ein kleines Zeichen und sich somit an die Spitze des Feldes. Schwierige Windverhältnisse bereiteten allen Springerinnen Probleme. Sophie Weissenberg hielt dies aber nicht davon ab zu kontern. Im Fünften Versuch landete sie bei 6,37m und übernahm die Führung, welche sie bis zum Schluss halten konnte. Bei Malina blieb die Weite aus dem ersten Versuch stehen und somit reichte es für die 19-jährige Hamburgerin für den Vizemeistertitel und die Silbermedaille.

Über die 100m und 200m der Frauen ging Leonie Kluwig (Track and Field Club Hamburg) an den Start. Mit einer super Zeit von 11,77s rannte sie direkt in das 100m Finale, in dem sie dann Platz 6 erzielte. Auch bei den 200m reichte es am Ende für das Finale. Die im Finale von Leonie gelaufene Zeit von 24,21s bedeuteten nicht nur eine neue Bestleistung, sondern auch Platz 6.

Albert Yorke (HSV) und Lennart Jungclaus (HNT) gingen über die 100m und 200m ins Rennen. Albert erreichte, trotz seiner erschwerten Anreise, das 100m Halbfinale und das 200m Finale. In dem sicherte er sich in einer neuen Bestzeit von 21,71s den 7. Platz.
Lennart lief im 100m Halbfinale eine neue Bestzeit mit 10,61s und qualifizierte sich somit für das Finale, wo er den 6. Platz erreichte. Die neue Bestzeit bedeutet gleichzeitig die Teilnahmeberechtigung für die Deutschen Meisterschaften der Aktiven Ende Juli.

Der Bergedorfer Miguel Daberkow startete über die 800m. Nachdem ihm in der ersten Runde ein Konkurrent auf den Fuß trat und sich Miguels Schnürsenkel öffnete, versuchte er das Rennen noch bestmöglich zu Ende zu laufen. Dies gelang ihm in einer Zeit von 1:55,55min. Damit erreichte er den 13. Platz.

Gratulation an alle Athleten und Trainer für die tollen Leistungen. Wir vom Hamburger Leichtathletik-Verband wünschen euch weiterhin eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison. Macht weiter so!