Kategorie

Jugend

Startrechtswechsel und LG/StG Änderungen zum Jahresende

By | Allgemein, Jugend, Leistungssport, Senioren, Service

Startrecht
Die offizielle Wechselfrist hat am 01. Oktober begonnen und endet am 30. November. Das neue Startrecht nach einem Wechsel gilt ab dem 01. Januar 2020.
Dies bedeutet:
Der neue Verein muss dem Hamburger Leichtathletik-Verband (Geschäftsstelle, Carl-Cohn-Straße 71, 22297 Hamburg) den Startpassantrag  bis spätestens zum Sonnabend, 30. November 2019, 23:59 Uhr vorlegen. Zur Fristwahrung kann der Antrag zunächst auch per Telefax ( 040 / 88 88 03 61)  oder per E-Mail (info@hhlv.de) gestellt werden. Für den Antrag ist der DLV-Vordruck 2.75  zu nutzen.

Im Antrag muss gem. Deutscher Leichtathletik-Ordnung (DLO) § 4.3 folgendes beigefügt bzw. auf dem Antrag erklärt sein:

  • die Verzichtserklärung des Aktiven auf das bis 2018 geltende Startrecht für den bisherigen Verein bzw. die LG
  •  die Freigabe des alten Vereins bzw. bei bisherigem Startrecht für einen Verein außerhalb Hamburgs der Nachweis des neuen (Hamburger) Vereins, dass die Freigabe angefordert wurde. ! Ohne die Freigabe bzw. die Freigabeanforderung ist der Wechselantrag nicht vollständig und kann nicht bearbeitet werden.
  •  mit der Unterschrift eines Vereinsfunktionärs und dem Vereinsstempel bestätigt der Verein auf dem Antrag die Mitgliedschaft im neuen Verein ab dem 01.Januar 2020
  •  im Falle eines geplanten Wechsels zu einem Verein außerhalb des Hamburger Landesverbandes ist die Athletenerklärung und die Freigabe des bisherigen Vereins vorzulegen. Die Anforderung des Startpasses geschieht dann durch den neu zuständigen Landesverband

Anträge auf Wechsel der Startberechtigung, die nach dem 30. November eingehen, können nur nach der Sonderregelung gem. DLO §4, Ziffer 4.4 behandelt werden.

Neubildung, Auflösung und Änderung von Leichtathletik- und Startgemeinschaften sind ebenfalls möglich vom 01. Oktober 2019 bis 30. November 2019
Die Gründung, Auflösung oder Änderung einer Leichtathletik-Gemeinschaft (LG) oder Startgemeinschaft (StG) muss ebenfalls in der oben genannten Frist mit Wirkung zum 01. Januar 2020 in der Geschäftsstelle des Hamburger Leichtathletik-Verbandes eingereicht werden.
Hier finden Sie das zu verwendende StG-Antragsformular sowie die Zusatzbestimmungen für StGs in der DLO.
Bitte beachten Sie, dass Änderungen, wie z.B. die Aufnahme einer weiteren Altersklasse in eine StG, in der laufenden Saison nicht möglich ist, sondern erst wieder im Zeitraum vom 01.10.2020 bis 30.11.2020 für das Folgejahr.

Startpasslizenzen
Athleten*innen, die nicht mehr am aktiven Wettkampfgeschehen teilnehmen, können  bis zum 31.01.2020 für das Kalenderjahr 2020 aus der Startpassdatei herausgenommen werden. Dafür erhalten die Vereine Ende November eine aktuelle Startpassliste, in der die Streichungen vorgenommen werden können. Diese Liste ist dann bis zum 15. Dezember in der HLV-Geschäftsstelle einzureichen.

Hinweis: 2020 müssen alle Athleten*innen ab Jahrgang 2008 (Altersklasse Jugend U14, M/W 12/13), die  an Wettkämpfen teilnehmen,  im Besitz eines gültigen Startpasses für ihren Verein sein. Wir bitten um frühzeitige Einreichung der Anträge.

 

 

 

 

Start Ticketvorverkauf Deutsche Meisterschaften 06./07. Juni 2020 Braunschweig

By | Allgemein, Breitensport, Jugend, Leistungssport, Senioren, Service, Wettkämpfe

Im Hinblick auf die Deutschen Meisterschaften der Aktiven in Braunschweig am 06./07. Juni 2020 startet am Freitag, 27.09.2019 der Ticketvorverkauf zeitgleich mit dem Beginn der WM in Doha/Katar (27. September bis 6. Oktober) . Der DLV bietet seinen Leichtathletik-Fans dann ganz besondere Rabatte im Vorverkauf an.

Für jede Medaille eines DLV-Athleten in Doha gibt der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) einen Rabatt auf alle Tickets (außer Premium-Kategorie) für die 120. Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften in Braunschweig (6./7. Juni 2020). Holen Malaika Mihambo, Thomas Röhler, Gesa Krause oder die Sprintstaffel um Gina Lückenkemper in Doha Gold, sind es 20% Rabatt auf den regulären Preis, bei Silber 15% und bei Bronze immerhin noch 10%.

Der Rabatt wird direkt am Morgen nach dem Medaillengewinn um 9:00 Uhr freigeschaltet und gilt dann bis 24:00 Uhr. Die Angebote sind verfügbar online auf https://leichtathletik.tmtickets.de oder unter der Hotline 01806 – 999 0000 (€ 0,20/Verbindung aus dem dt. Festnetz / max. € 0,60/Verbindung aus dem dt. Mobilfunknetz). Erringen die deutschen Asse an einem Wettkampftag mehrere Medaillen, gilt für die Ermittlung des Rabattes die jeweils „beste“ (keine Addition der Rabatte bei mehreren Medaillen).

Alle Informationen zur Rabattaktion können Sie hier nachlesen.

50 Jahre „Jugend trainiert für Olympia“

By | Ergebnisse, Jugend, Leistungssport, Schule, Wettkämpfe

In diesem Jahr fand vom 22. – 26. September 2019 in Berlin zum 50. Mal das Bundesfinale des Schulwettbewerbes „Jugend trainiert für Olympia“ statt, unter anderem auch wieder das Finale der Leichtathleten. Als besonderes Highlight des Jubiläums wurde das Leichtathletik-Finale in diesem Jahr im Berliner Olympiastadion ausgetragen, mit dabei auch wieder vier Schulmannschaften aus Hamburg. In der Altersklasse WK II (Jugend U18) wurde Hamburg sowohl durch eine männliche wie auch eine weibliche Mannschaft der HLV-Partnerschule des Nachwuchsleistungssportes STS Fischbek-Falkenberg vertreten. Auch die in der Altersklasse WK III (Jugend U16) gestartete Mädchenmannschaft stammt von der STS Fischbek-Falkenberg. Die männliche WK III-Mannschaft kam in diesem Jahr vom Walddörfer-Gymnasium.

Die beste Mannschaftsplatzierung erreichte bei den am 23./24.09.2019 ausgerichteten Wettbewerben das Walddörfer-Gymnasium in der WK III mit 7.529 Punkten und Platz 12. Dabei zeigte die Mannschaft über alle Disziplinen hinweg gute Leistungen und ließ so einige Kontrahenten hinter sich. Für die STS Fischbek-Falkenberg stehen am Ende zwei 14. Plätze (Jungen WK II: 7.932 Punkte und Mädchen WK III: 6.537 Punkte) und ein 15. Platz (Mädchen WK II: 6.310 Punkte) in den Ergebnislisten. Herauszuheben sind dabei die Einzelleistungen der HLV-NachwuchskaderathletInnen Leon Hausmann, Jonathan Neukamm und Rene Nitsch (alle HNT Hamburg). Leon bescherte seinem Team mit 11,73 s über 100 m und 6,31 m im Weitsprung wertvolle Punkte, ebenso Jonathan mit 1,81 m im Hochsprung. Rene überzeugte vor allem mit ihrer guten Kugelstoßleistung von 11,01 m.

Der Hamburger Leichtathletik-Verband gratuliert allen Hamburger Mannschaften herzlich zu ihren Leistungen und Platzierungen!

Ein ausführlicher Bericht ist auf der DLV-Homepage zu finden. In der Mediathek der JtfO-Homepage sind zahlreiche Fotos aus dem Olympiastadion zu sehen.

Die Gesamtergebnisliste des JtfO-Bundesfinales kann hier und unter Ergebnisse eingesehen werden.

Abstimmung zum Hamburger Sporttalent 2019

By | Jugend, Leistungssport, Veranstaltungen

Mit Lisa Hausdorf (TuS Germania Schnelsen) und Carl-Junior Mireku Boateng (Hamburger SV) stehen auch zwei Hamburger Leichtathleten bei der Abstimmung zum Hamburger Sporttalent 2019 zur Wahl.
Lisa wurde durch ihre Erfolge im 1500 m Lauf von einer Jury für diese Abstimmung ausgewählt. Zu ihren Erfolgen zählen: Der 1. Platz bei der Deutschen U18 Meisterschaft im 1500 m Lauf in Ulm und der 2. Platz im 1500 m Lauf bei der Deutschen U20 Hallenmeisterschaft in Sindelfingen.
Bei Carl-Junior stehen ein erster Platz im Weitsprung, ein erster Platz mit der 4 x 100 m Staffel und ein 2. Platz mit der 4 x 200 m Staffel bei Deutschen Meisterschaften in der Erfolgsliste.

Also, auf geht´s…! Die Abstimmung für unsere Hamburger Leichtathleten kann unter Weibliche Favoriten für Lisa und Männliche Favoriten für Carl-Junior bis zum Montag, 30. September 2019 vorgenommen werden.

Hier geht es  zur Online-Abstimmung

Platz 4 für Team Hamburg beim Verbändekampf der U16 in Bremen

By | Ergebnisse, Jugend, Leistungssport, Wettkämpfe

Der Vergleichskampf der Norddeutschen Verbände der Altersklasse U16 ist ein seit vielen Jahren traditionelles Highlight zum Abschluss der Saison. Nach dem herausragenden Ergebnis aus dem Vorjahr in Bad Harzburg landete das „Team Hamburg“ am vergangenen Wochenende in Bremen auf Platz 4, sowohl in der MU16, der WU16 als auch der Gesamtwertung. Die Jungs verpassten dabei nur ganz knapp eine bessere Platzierung, da vor allem die Sprint- und Sprungleistungen ausgezeichnet waren. Simon Plitzko (AT Hamburg) konnte quasi zeitgleich den Weit- und Hochsprung der MU16 gewinnen und dabei mit 6,45m bzw. 1,82m zudem grandiose Leistungen erzielen. Neben den Sprüngen ragte auch der Sprint heraus. Sebastian Adubofour (SV Lurup) und Lukas Wolff (LAV Hamburg-Nord) liefen in 11,50s bzw. 11,64s auf Platz 1 und 2 in der MU16 und sicherten ihrem Team die maximale Punktzahl. Gemeinsam mit Frederik Denis (Hamburger SV) konnten Simon, Sebastian und Lukas zum Abschluss des Wettkampfes auch die 4x100m-Staffel in starken 44,18s gewinnen.

Neben den sportlichen Erfolgen war auch in diesem Jahr der Teamgeist wieder herausragend. Die gegenseitige Unterstützung und der Zusammenhalt innerhalb des Teams lassen diese Veranstaltung immer wieder zu einem ganz besonderen Ereignis werden.

Der HLV-Jugendausschuss und der gesamte Hamburger Leichtathletik-Verband gratuliert allen Athletinnen und Athleten zu ihren Leistungen und dem Mannschaftsergebnis. Alle Ergebnisse des Verbändekampfes sind hier zu finden.

Rapido-Finale 2019

By | Ankündigungen, Breitensport, Jugend, Rapido, Schule, Wettkämpfe

Das große Rapido Finale steht vor der Tür und auch in diesem Jahr laden wir  alle Trainer*innen und Betreuer*innen der Hamburger Leichtathletik-Vereine herzlich dazu ein, dabei zu sein und nach neuen Talenten Ausschau zu halten.
Wir waren wie jedes Jahr in ganz Hamburg unterwegs und haben alle 5. Klässler der folgenden 19 Schulen gesichtet:
– Carl-von-Ossietzy Gymnasium / – Gymnasium Hummelsbüttel / – Stadtteilschule Meiendorf / – Gymnaisum Oldenfelde / – Otto-Hahn-Schule / – Gymnasium Oberalster / – Gymnasium Hochrad / – Gymnasium Walddörfer / – Heinrich-Hertz-Schule / – Gymnasium Hoheluft / – Fischbek-Falkenberg / – Gymnasium Marienthal  / – Gretel-Bergmann-Schule / – Gymnasium Othmarschen / – Brüder-Grimm-Schule / – Gymnasium Ohlstedt / – Elbschule / – Gymnasium Lohbrügge / – Schule am See.

Aus insgesamt 1.854 Kindern wurden die schnellsten 100 zum Finale am Donnerstag ,19.September 2019  in die Leichtathletikhalle (Krochmannstraße 55 / 22297 Hamburg) eingeladen. Das Finale beginnt um 17.00 Uhr. Gegen 19.30 Uhr finden die Siegerehrungen statt.

Auf der RAPIDO-Homepage könnt Ihr noch einmal alle wichtigen Infos entnehmen und die Teilnehmer*innen für das Finale einsehen.

Wir freuen uns auf spannende Sprintentscheidungen der jungen Talente.

 

ANTI-DOPING-NEWSLETTER September 2019

By | Allgemein, Breitensport, Jugend, Lehre, Leistungssport, Senioren

Im aktuellen Anti-Doping-Newsletter September 2019 finden Sie folgende Themen:

  • WHEREABOUTS IV. Quartal 2019 für alle Athleten des IAAF-RTP, NADA-RTP und NADA-NTP
  • NADA warnt vor dem Umgang mit Nahrungsergänzungsmitteln
  • Hyperandrogenismus – Schweizerisches Bundesgericht widerruft vorübergehende Aufhebung
  • Dagmar Freitag fordert Berufsverbot für an Dopingpraktiken beteiligte Ärzte
  • WADA plädiert für längere Aufbewahrungszeiten von Dopingproben
  • WADA suspendiert Anti-Doping-Labor in Neu-Delhi
  • Antrag auf Medizinische Ausnahmegenehmigung (TUE-Antrag)

Hamburger Sportjugend-Bildungstage 2019

By | Ankündigungen, Breitensport, Jugend, Lehre, Veranstaltungen

Am Wochenende 26. / 27. Oktober 2019 finden die Hamburger Sportjugend-Bildungstage statt. Hier präsentiert die Hamburger Sportjugend die neuesten Trends und beliebte Klassiker aus der überfachlichen und sportlichen Kinder- und Jugendarbeit.
Das Besondere ist, dass man hier an einem Wochenende bis zu 15 Lerneinheiten belegen kann, die für eine JuLeiCa-/ÜL-Verlängerung ausreichen. Darüber hinaus bieten die Bildungstage einen lebendigen Rahmen für Begegnung und Austausch mit anderen Aktiven der Kinder- und Jugendarbeit.

Hier geht es zum diesjährige Programm sowie zum Anmeldebogen.