Kategorie

Leistungssport

Heinz Baseda holt WM-Titel im Fünfkampf

By | Breitensport, Ergebnisse, Leistungssport, Senioren, Wettkämpfe

Am vierten Tag der Hallen-WM  der Senioren*innen im polnischen Torun konnte sich Heinz Baseda (SV Grün-Weiss Harburg) in der Altersklasse M65 den Weltmeistertitel im Fünfkampf sichern. Mit 3.990 Punkten lag er rund 50 Punkte vor dem Zweitplatzierten Wojciech Weclawowicz (3.942 Punkte) aus Polen  und dem Tschechen Ivo Strnad (3.656 Punkte)

Herzlichen Glückwunsch!

Die Einzelergebnisse vom Fünfkampf der AK M65 können Sie hier einsehen.

Tägliche Berichte über die Hallen-WM der Senioren*innen finden Sie auf leichtathletik.de

A-Trainer-Ausbildung 2018/19 mit Hamburger Teilnehmer

By | Jugend, Lehre, Leistungssport, Senioren, Veranstaltungen

Am vergangenen Wochenende trafen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der A-Trainer-Ausbildung 2018/19 zu ihrem zweiten Ausbildungsteil, dem Prüfungslehrgang, in der DLV-Akademie in Mainz. Mit dabei waren aus Hamburg Mario Kral (Landestrainer im Hamburger Landesverband) und Sebastian Bayer (Leistungssportkoordinator beim Hamburger SV). Beide bestanden mit Bravour die umfangreichen Anforderungen der theoretischen und praktischen Prüfungen mit dem Schwerpunkt Sprung.

Herzlichen Glückwunsch!

Einen ausführlichen Bericht über die A-Trainer Ausbildung können Sie bei leichtathletik.de lesen.

 

 

 

 

Erlebe die Leichtathletik DM 2019 Live in Berlin, zusammen mit deinen Freunden im DM-CAMP 2019

By | Ankündigungen, Breitensport, Jugend, Leistungssport, Veranstaltungen

Nach der erfolgreichen Europameisterschaft 2018 findet in 2019 das nächste Leichtathletik Highlight im Berliner Olympiastadion statt. Die Deutschen Leichtathletik Meisterschaften sind Teil des Final-Wochenendes mit insgesamt 10 verschiedenen Sportarten u.a. mit Bahnradsport, Bogenschießen, Boxen, Kanu, Moderner Fünfkampf, Schwimmen, Wasserspringen, Triathlon und Turnen.

Das DM-CAMP bietet die Möglichkeit mit dem Verein, der Trainingsgruppe oder auch als Landesverbandsgruppe mit einem Ü21 Betreuer kostengünstig die Deutschen Meisterschaften mit einem attraktiven Rahmenprogramm zu erleben. Hierbei darf sich jede Gruppe direkt bei der DLJ anmelden, sofern die maximale Teilnehmerzahl noch nicht erreicht wurde.

Und Du kannst mittendrin sein! Notiere Dir jetzt schon mal den Zeitraum von Mittwoch 31. Juli – Montag 05. August 2019 und sei als Teilnehmer/in zwischen 12 und 17 Jahren hautnah dabei!

Dich erwartet ein abwechslungsreiches Programm mit dem Besuch der Deutschen Meisterschaften, Athleten-Talks, Sport- und Freizeitaktivitäten, Workshops u.a. zu Themen wie „Junges Engagement & Doping-Prävention“, sowie weiterer interessanter Programmpunkte. Hier findest du den  Flyer für das DM-Camp

Weitere Informationen und die Online-Anmeldung findest du hier.

Also worauf wartest Du? Jetzt anmelden und tolle Tage in Berlin verbringen!

i.A. Matthias Ströher
Referent Referat Jugend
DEUTSCHER LEICHTATHLETIK-VERBAND
Alsfelder Straße 27
64289 Darmstadt

 

 

 

HLV empfängt Gäste aus Dänemark

By | Allgemein, Breitensport, Jugend, Leistungssport, Veranstaltungen

Am zweiten Märzwochenende empfing der HLV in Person vom ehemaligen Jugendwart und Verbandsmitarbeiter Jann Folkers eine kleine Delegation vorwiegend jugendlicher Athletinnen und Athleten und deren Trainer aus dem Dänischen Vejen vom Verein Vejen Atletikforening.

Ort der Begegnung war die Leichtathletik-Trainingshalle, wo ein gemeinsames Training der Gäste aus Dänemark mit einer kleinen Gruppe von Athletinnen und Athleten der LAV Hamburg-Nord stattfand. Neben dem gemeinsamen Training, bei dem sich unter anderem auch in ausgewählten Disziplinen wie dem 60m-Sprint, dem Weitsprung, Hochsprung und Kugelstoßen miteinander gemessen wurde, stand vor allem der Austausch der Athletinnen und Athleten untereinander im Mittelpunkt. Die anfängliche Schüchternheit und Angst vor der Sprachbarriere verschwanden jedoch relativ schnell und die Jugendlichen begannen, sich über ihre jeweiligen sportlichen Erfahrungen auszutauschen, um durchaus auch voneinander zu lernen. Dieses etwa dreistündige gemeinschaftliche Training hat allen Beteiligten viel Spaß gemacht und wurde auch direkt von einer Einladung im Sommer nach Vejen begleitet.

Cross DM in Ingolstadt mit zahlreicher Hamburger Beteiligung

By | Ergebnisse, Jugend, Leistungssport, Senioren, Wettkämpfe

Bei böigen Winden,  aber auf optimalen Geläuf, kämpften  Hamburger Jungs + Mädels um gute Zeiten. Auf der kurzen Strecke, je Runde 1 Km lang, mit 13 knackigen Steigungen wurden alle Ressourcen abgefordert.  Die Langstreckler mussten dann noch eine Schippe drauflegen, um auf den sonst gut zu laufenden Untergrund ihre 26 Steigungen bis ins Ziel zu bewältigen. Jana Sussmann (LT Haspa Marathon) konnte sich nach Verletzung  in einem hochklassigen Feld mit Platz 7 in der Frauenwertung über eine Top Ten Platzierung freuen. Auch Sophie Vahl (Hamburger SV) erreichte in der weiblichen Jugend U20 mit 8. Platz  von 50 Starterinnen eine tolles Ergebnis.

Aufs Treppchen schaffte es Klaus Prieske (Hamburger Laufladen) in der Altersklasse M55. Mit seiner Zeit von 23:30 min erkämpfte er sich die  Silbermedaille und zusammen mit Mathias Langer und Dirk Peters belegte der Hamburger Laufladen in der Mannschaftswertung M50/55 Platz 3.

Herzlichen Glückwunsch

Zur Gesamtergebnisliste geht es hier

Neue Leistungssport-Fördermaßnahmen für Kaderathleten*innen im HLV

By | Ankündigungen, Jugend, Leistungssport, Veranstaltungen

Liebe Trainerinnen und Trainer,

der Hamburger Leichtathletik-Verband e.V. startet mit einer neuen Leistungssport-Fördermaßnahme. Nach den Frühjahrsferien wird für alle Kaderathletinnen und Kaderathleten ein wöchentliches Training angeboten. Wir haben diese Maßnahme bereits beim Trainerstammtisch am 11.02.19 vorgestellt. Alle Details findet ihr hier im Flyer.

Alle Trainer*innen von Kaderathleten sind eingeladen, ihre Athleten*innen hierfür anzumelden. Bitte schickt mir dazu eine Email, in der ihr die Athletinnen und Athleten auflistet, die an den Kadermaßnahmen teilnehmen sollen. Gerne könnt ihr ein paar mehr Details über eure Athleten*innen angeben. Das macht uns die Arbeit etwas leichter, also z.B. Jahrgang, persönliche Bestleistungen, Saisonbestleistungen Hallensaison 2019, seit wie vielen Jahren wird Leichtathletik betrieben, Anzahl der Trainingseinheiten aktuell, Saisonziele, aktuelle Verletzungen/Einschränkungen.

Wie ihr dem Anhang entnehmen könnt, werden auch Physiotermine rund um das Training angeboten. Wenn ihr hier Bedarf für eure Kaderathleten*innen seht, könnt ihr Termine direkt bei mir anfragen. Die Koordination der Termine erfolgt ausschließlich über die Heimtrainer*innen.

Am Dienstag, 19.03.2019 finden kein Training und keine Physiotermine statt.

Wenn noch Fragen oder Anmerkungen bestehen, meldet euch gerne bei mir.  Ich freue mich auf eure Rückmeldungen bis zum 08.03.2019.

Mit freundlichen Grüßen
Nils Winter

Koordinator Leistungssport
Hamburger Leichtathletik-Verband e.V.
Carl-Cohn-Straße 71
22297 Hamburg
Deutschland
Mobil 0151 / 56651934
E-Mail: nilz.winter@gmx.de

ANTI-DOPING-NEWSLETTER März 2019

By | Allgemein, Breitensport, Jugend, Lehre, Leistungssport, Senioren

Im aktuellen Anti-Doping-Newsletter März 2019 finden Sie folgende Themen:

  • WHEREABOUTS II. Quartal 2019 für alle Athleten des IAAF-RTP, NADA-RTP und NADA-NTP
  • DLV-Anti-Doping-Infopoint bei der Senioren-Hallen-DM (1. bis 3. März) in Halle/Saale
  • Wissenswertes zu Rekordkontrollen bei Leichtathletik-Wettkämpfen – Voraussetzungen zur Rekordanerkennung
  • Anti-Doping-Beauftragte der DLV-Landesverbände: „Dopingopfer“ – eine Veröffentlichung aus dem FLV Westfalen
  • WADA: Wiederaufnahme Anti-Doping-Agentur Nigeria – Einstufung Anti-Doping-Komitee Korea als nicht regelkonform
  • Antrag auf Medizinische Ausnahmegenehmigung (TUE-Antrag)

Vier Medaillen für Hamburger Athleten bei Deutschen Jugend-Meisterschaften in Sindelfingen

By | Ergebnisse, Jugend, Leistungssport, Wettkämpfe

Am vergangenen Wochenende fanden im Sindelfinger Glaspalast die diesjährigen Deutschen Jugend-Hallen-Meisterschaften statt, für die insgesamt 27 Athletinnen und Athleten aus 8 Hamburger Vereinen gemeldet waren. Diese Athleten haben aus dem Süden nun insgesamt 4 Medaillen wieder mit zurück nach Hamburg gebracht!

Allen voran steht Bennet Vinken vom Hamburger SV, der mit seinen im zweiten Durchgang gesprungenen 7,48m Deutscher Jugend-Meister im Weitsprung geworden ist und dadurch die Goldmedaille gewann. Neben seinem Siegessprung zeigte Bennet auch in der Breite die beste Leistung aller Springer, denn keiner seiner sechs Sprünge war kürzer als 7,21m. Ein ganz wichtiger Faktor für Bennet war mit Sicherheit die lautstarke Unterstützung seiner Vereinskolleginnen und -kollegen vom HSV, die ihn Sprung für Sprung mit ihrem Jubel in die Grube trugen.

Eine weitere Medaille sicherte sich Lisa Hausdorf von der AG Hamburg West über die 1.500m der weiblichen Jugend mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 4:31,88 Minuten. In einem Rennen, das durch viele Tempovariationen und einer plötzlichen Tempoverschärfung wenige Runden vor Schluss geprägt war, konnte Lisa stets ihren Platz in der Spitzengruppe bewahren und sich mit einem starken Endspurt am Ende die Silbermedaille erkämpfen.

Ihrer Silbermedaille im Vorjahr über 300m bei der U16-DM ließ Lysann Helms von der LAV Hamburg-Nord nun eine Bronzemedaille über die 400m der weiblichen Jugend U20 folgen. Nach einem fulminanten Vorlauf am Samstag, der Lysann eine neue Bestzeit von 55,36s bescherte, stellte sie auch im Finale am Sonntag ihre Tempohärte und Willenskraft unter Beweis. Nachdem die neben ihr laufende Ingolstädterin Mona Meyer rasante erste Einhundert Meter hinlegte, hielt Lysann die folgenden Dreihundert Meter den Anschluss und belohnte sich am Ende mit dem dritten Platz und der Bronzemedaille. Erwähnenswert ist, dass sowohl Lisa als auch Lysann noch der Altersklasse U18 angehören und sich gegen teilweise bis zu drei Jahre ältere Konkurrentinnen durchsetzen konnten.

Traditioneller Abschluss der Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften sind die Staffelwettbewerbe. Mit der 4 x 200m-Staffel des Hamburger SV in der Besetzung Owen Ansah, Lucas Ansah-Peprah, Carl-Junior Mireku Boateng und Bennet Vinken im A-Finale der männlichen Jugend wurde dieser Wettbewerb auch aus Hamburger Sicht zu etwas besonderem. Die Stimmung im Sindelfinger Glaspalast lag fest in Hamburger Hand. Die vier Jungs mit der Raute auf der Brust lieferten sich in diesem Finale ein packendes Duell mit der Staffel aus München und erliefen sich letztendlich mit einer Zeit von 1:27,34 Minuten Platz 2 und die Silbermedaille.

Eine weitere Platzierung unter den besten acht Athleten Deutschlands erzielte auch Lucas Ansah-Peprah vom Hamburger SV mit Platz 6 und gelaufenen 6,93 Sekunden im 60m-Finale (Zwischenlauf: 6,90s). Sein Vereinskollege Owen Ansah schied leider im Zwischenlauf aus, konnte im Vorlauf jedoch mit 6,98 Sekunden erstmals die 7-Sekunden-Marke knacken. Bela Karn, ebenfalls vom Hamburger SV, erreichte über 400m das B-Finale, in dem er mit 49,99 Sekunden auf Platz 3 und damit in der Endabrechnung auf Platz 7 landete.

Weitere gute Leistungen in ihren Wettkämpfen erzielten auch Saenab Adechian (AMTV), Kea Stieglitz (HNT), Matteo Ciuchini (SC Poppenbüttel), Paul Erdle (LAV Hamburg-Nord), Michelle Klobe, Latifa Beuck, Michelle Radant, Carl Junior Mireku Boateng und John Schlegl (alle HSV), auch wenn es jeweils nicht für eine Endkampf- oder Endlaufplatzierung reichte.

Allen Athletinnen, Athleten und deren Trainern sei an dieser Stelle nochmals herzlich zu ihren Leistungen und Platzierungen gratuliert!

Alle Ergebnisse der Veranstaltung sind hier nochmal zu finden.

Unterstützung für die HLV-Geschäftsstelle, den Leistungssport und Neuaufstellung der HLV-Jugend

By | Allgemein, Homepage, Jugend, Leistungssport

Der Hamburger Leichtathletik-Verband stellt sich personell wieder breiter auf. Die HLV-Geschäftsstelle wird seit Anfang Februar von Jann Folkers, dem langjährigen Jugendwart des Verbandes, unterstützt. Im Zuge dessen stellt sich auch die HLV-Jugend neu auf. Auch wenn Jann Folkers die Arbeit des HLV-Jugendausschusses nach wie vor tatkräftig unterstützen wird, übernimmt Janina Konerding, als vom Jugendausschuss kommissarisch berufene Jugendwartin, fortan das Ruder in der HLV-Jugend.

Neben der Geschäftsstelle erhält auch der Leistungssport im Hamburger Leichtathletik-Verband Zuwachs. Adrian Reese und Chen Yee Chong vom Therapie-Zentrum (TZ) HafenCity werden im Rahmen der Kooperation zwischen dem HLV und dem TZ HafenCity vor allem die Kaderathletinnen und -athleten des HLV zukünftig physiotherapeutisch betreuen und darüber hinaus im Bereich Kraft- und Stabilisationstraining unterstützen. Weiterhin verstärkt der ehemalige Weltklasse-Weitspringer Nils Winter das Team des HLV und wird den Bereich Leistungssport in Zusammenarbeit mit Landestrainer Mario Kral und Vize-Präsident Leistungssport und Lehre Konstantin Körner koordinieren und steuern.

Alle neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter heißen wir herzlich im Hamburger Leichtathletik-Verband willkommen!