Skip to main content
Category

Schule

Sterne des Sports – Jetzt noch bewerben!

By Allgemein, Breitensport, Inklusion, Jugend, Schule, Senioren


Jetzt bis 30.06.2024 bewerben – insgesamt winken Preisgelder in Höhe von 7.000 Euro!

Die Volksbank Raiffeisenbank eG (VReG) und der Hamburger Sportbund laden wieder alle Hamburger Sportvereine herzlich ein, sich für den bundesweit bedeutendsten Breitensport-Preis zu bewerben. Alle Vereine aus unserer Region, die sich über ihre sportlichen Angebote hinaus in besonderer Weise gesellschaftlich engagieren, sind aufgerufen sich zu bewerben. Einsendeschluss für die Bewerbung ist der 30.06.2024. Bewerben Sie sich online unter https://www.sterne-des-sports.de/wettbewerb/teilnahme.

Zu den silbernen Sternen des Sports, die in Hamburg vergeben werden, erhalten die Gewinner zusätzlich einen von der VReG gespendeten Geldpreis:

1. Platz: 4.000 Euro (großer Stern in Silber)

2. Platz: 2.000 Euro (kleiner Stern in Silber)

3. Platz: 1.000 Euro (kleiner Stern in Silber)

Eine Jury, u.a. mit Vertretern aus dem Hamburger Spitzensport und Sportjournalismus, bewertet die Bewerbungen. Alle teilnehmenden Vereine werden zur feierlichen Preisverleihung im Haus des Sports im Herbst eingeladen.

Der Sieger geht auf Bundesebene in das Rennen um den „Großen Stern des Sports“ in Gold, der seit 2004 jährlich in Berlin vergeben wird. Bei einer großen Abschlussgala werden die Finalisten im Wechsel von dem Bundeskanzler oder dem Bundespräsidenten ausgezeichnet. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen und drücken Ihnen fest die Daumen!

Weitere Informationen zu den „Sternen des Sports“ 2024 unter www.sterne-des-sports.de.

(Quelle: DOSB)

Kids Athletics Day – Sei teil und sammel Meilen im Zeitraum vom 1. bis 19. Mai!

By Allgemein, Breitensport, Jugend, Schule, Service, Veranstaltungen

Der “Kids Athletics Day” findet zum dritten Mal statt. Das Ziel ist es, weltweit möglichst viele Kinder in Bewegung zu bringen. In diesem Jahr gibt es auch erstmals die “World Mile Challenge”. Kinder der Altersklassen U8 bis U14 können mit den Kinderleichtathletik-Disziplinen oder im Rahmen von Straßenläufen und Crossläufen “Meilen” sammeln und diese bei World Athletics in ein Länder Ranking mit einfließen lassen.

WER KANN TEILNEHMEN?

Alle Vereine, Trainingsgruppen, Schulen, Eltern mit ihren Kindern – jeder kann Teil der Challenge sein und an einem Lauf teilnehmen oder im Training / Wettkampf eine Kinderleichtathletik Disziplin absolvieren.

WIE KANN ICH TEILNEHMEN?

Macht Fotos und Videos im Training, bei Kinderleichtathletik-Wettkämpfen oder beim Laufen. Postet die Bilder auf Social Media und markiert @worldathletics und @dlv_jugend und nutzt die Hashtags #KidsAthleticsDay, #WorldMileChallenge und #KidsAthleticsDayGER.

Tragt hier eure Meilen ein und helft uns die Länder-Challenge zu gewinnen! Zusätzlich gibt es eine Landesverbands-Challenge: Ihr könnt die gesammelten Meilen für euren Landesverband in diesem Formular eintragen. Beim Gewinn der weltweiten Challenge,wird ein Anteil des Gewinns an die besten drei Landesverbände weitergegeben.

Weitere Informationen zum “Kids Athletics Day” sind bei leichtathletik.de zu finden.

(Quelle: DLV-Jugend)

Neuer E-Learningkurs „Prävention gegen interpersonale Gewalt“

By Allgemein, Ankündigungen, Breitensport, Jugend, Lehre, Leistungssport, Schule, Service

Die Deutsche Leichtathletik-Jugend (DLJ) konnte im letzten Jahr den bereits bestehenden E-Learningkurs PSG zu einem E-Learningkurs „Prävention gegen interpersonale Gewalt“ erweitern. Das Projekt wurde im Rahmen der “Move for Health”-Kampagne der Deutschen Sportjugend umgesetzt und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen, und Jugend durch das Zukunftspaket für Bewegung, Kultur und Gesundheit gefördert.

Der E-Learningkurs ist Teil des „Schutzkonzepts des Deutschen Leichtathletik-Verbandes zur Prävention und Intervention im Zusammenhang mit sexualisierter Belästigung und Gewalt“. Mit dem DLV-Ehrenkodex, der Einforderung eines erweiterten Führungszeugnisses und Qualifizierungsmaßnahmen, wie Workshops und dem E-Learningkurs, möchte der DLV seine Mitarbeitenden in ihrem Handeln und Wissen stärken und zugleich Täter:innen keinen Platz bieten.

Das Schutzkonzept bezieht sich auf sexualisierte Belästigung und Gewalt. Dennoch hat der DLV den Gewaltbegriff zu Beginn an weiter gedacht, denn nicht nur sexualisierte Belästigung und Gewalt begegnen uns im Sport und damit auch in der Leichtathletik. Daher war es naheliegend, den seit 2019 bestehenden E-Learningkurs PSG um die Gewaltformen der psychischen und physischen Gewalt sowie der Vernachlässigung zu erweitern.

Für alle zugänglich

Durch die Förderung des E-Learningkurses durch die „Move for Health“-Kampagne ist dieser kostenfrei auf der Webseite der DLV-Akademie verfügbar. Lediglich eine Registrierung ist hierfür erforderlich. Am Ende des Kurses wird automatisch ein Zertifikat generiert, welches auch zur Verlängerung von Trainerlizenzen anerkannt wird.

Zu den Maßnahmen des Schutzkonzepts ist 2023 auch die Kampagne „Schutz gegen Gewalt“ – ebenfalls gefördert über die „Move for Health“-Kampagne – neu hinzugekommen. Mit Plakaten, Postkarten, Social-Media-Vorlagen, Roll-ups usw., die ebenfalls von den Landesverbänden und Vereinen mit eigenem Logo individualisiert werden können, bietet der DLV verschiedene Bausteine, um auf Veranstaltungen das Thema in den Fokus zu rücken. Alle Informationen zur Kampagne sowie den Link zu den Vorlagen gibt es auf leichtathletik.de.

(Quelle: DLV)

Kinderleichtathletik in Hamburg

By Allgemein, Breitensport, Jugend, Lehre, Schule, Veranstaltungen

Das zweite Märzwochenende in Hamburg stand ganz im Zeichen der Kinderleichtathletik:

Zum Start des Wochenendes kamen am 9. März 2024 rund 50 Trainer:innen, Lehrkräfte und Verbandsvertreter:innen zum ersten Kinderleichtathletik-Forum zusammen, um sich über die Kinderleichtathletik (KiLa) fortzubilden und auszutauschen.

Neben vielen Teilnehmenden aus Hamburg kamen auch einige der Anwesenden aus anderen Bundesländern. Ebenfalls mit weiter Anreise kam der DLV-Vizepräsident Jugend, Dominic Ullrich, aus Hessen angereist.

Zunächst stand sein theoretischer Einstieg zum Thema „Von der Kinderleichtathletik zum Grundlagentraining – langfristige Leistungsentwicklung“ an. Anschließend durften die Teilnehmenden unter Anleitung von Dominic Ullrich selbst aktiv werden und erhielten verschiedene Spiel- und Trainingsideen für ein koordinativ und kognitiv anspruchsvolles Training. Dominic Ullrich als Lehrertrainer an der Carl-von-Weinberg-Schule / Eliteschule des Sports in Frankfurt konnte dabei perfekt auf die heterogenen Bedürfnisse der Teilnehmenden eingehen.

Weitere spannende Workshops wurden durch Hamburger Verbandsvertreter:innen, wie den Landestrainer Lauf (Bahn) Andreas Grieß zum Thema „Ausdauertraining bei Kindern?!“, der Landestrainerin Eliteschule des Sports Nadja Puck zur Verbindung von Schule und Verein sowie Jugendsprecherin und Kinderleichtathletik-Referentin Caro Bewig zur Inklusion in Leichtathletik-Vereinen, angeboten.

Neben viel theoretischem und praktischem Input kam auch der Austausch zwischen den Teilnehmenden nicht zu kurz. Klar wurde: Die Kinderleichtathletik in Hamburg hat Potenzial, sich zu entwickeln. Auch hat sich gezeigt: Es gibt viele Engagierte sowie Interessierte, die sich daran beteiligen wollen.

Grundlage für die Weiterentwicklung bieten nicht zuletzt Wettkämpfe, die an das Wettkampfsystem Kinderleichtathletik des DLV angelehnt sind.

Das erste Kinderleichtathletik-Forum war nicht zufällig terminiert, denn am darauffolgenden Sonntag, dem 10. März 2024, wurde es laut in der Hamburger Leichtathletikhalle. Insgesamt kamen über 250 Kinder zum Auftaktwettkampf des ersten Kinderleichtathletik-Cups des Hamburger Leichtathletik-Verbandes (HLV) zusammen. Neben 10 Hamburger Vereinen gingen auch Teams aus Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern an den Start. Ausrichter des ersten Wettkampfs in der Cup-Reihe war der Jugendausschuss des HLV, vertreten durch Caro Bewig und Ben Aichele.

Aufgeteilt in drei Altersklassen und 38 verschiedene Teams durften sich die Kinder im Sprint, einer Hindernissprint-Staffel, dem Medizinballstoßen sowie den neuen Disziplinentwürfen im Mehrfachsprung messen. Die Stimmung in der Halle war elektrisierend und die Kinder haben sich in ihren Teams mit viel Freude gegenseitig angefeuert. Die Kinderleichtathletik hat sich hier erneut als eine hervorragende Möglichkeit erwiesen, die Leichtathletik kindgerecht zu vermitteln und dabei schöne Teamerlebnisse zu schaffen.

Ein besonderes Highlight war das Maskottchen der DLV-Jugend JuLe, welches extra aus Darmstadt für die Veranstaltung gekommen war. Neben unzähligen Fotos wurden die drei bestplatzierten Teams jeweils von JuLe mit dem bronzenen, silbernen und goldenen HLV-Staffelstab geehrt. Natürlich durften auch die obligatorischen Autogramme nicht fehlen.

Im ersten KiLa-Cup des Hamburger Leichtathletik-Verbandes werden in diesem Jahr noch drei weitere Wettkämpfe stattfinden – der nächste im Juni 2024. Der Jugendausschuss des HLV freut sich über noch mehr teilnehmende Vereine und Kinder sowie auf ähnlich gute Stimmung.

Zuletzt gilt ein Dank allen Helfer:innen, die mit ihrem Einsatz einen reibungslosen Ablauf ermöglicht haben und so einen wichtigen Teil zu diesem Event beigetragen haben.

Bundesjugendspiele Klasse 1-4 / Übung der Woche

By Allgemein, Breitensport, Jugend, Schule, Service

Auch in diesem Frühjahr stehen an vielen Schulen die Bundesjugendspiele wieder auf dem Programm. Für viele Grundschulen in diesem Jahr zum ersten Mal in der Wettbewerbsform, da der Wettkampf mit dem aktuellen Schuljahr erst ab der 5. Klasse möglich ist (wir berichteten). Um die Vorbereitung im Sportunterricht zu unterstützen, startet die Deutsche Leichtathletik-Jugend eine neue Reihe der „Übung der Woche“.

Um die Kinder gut vorbereitet an den Bundesjugendspielen teilnehmen zu lassen, ist eine entsprechende Vorbereitung im Sportunterricht unerlässlich. Hierbei möchte die Deutsche Leichtathletik-Jugend (DLJ) die Grundschullehrkräfte unterstützen. Dafür wird es insgesamt 10 Veröffentlichungen zu den verschiedenen Übungsblöcken geben. Jeweils dienstags und donnerstags wird ein Übungsblock, z.B. Sprint, mit den beiden Übungskarten aus dem Bundesjugendspiele-Handbuch vorgestellt und es wird zwei Beispiele für Doppelstunden geben, eine für die Halle und eine für den Sportplatz.

Insgesamt werden folgende Übungsblöcke vorgestellt: Sprint, Weitsprung, Schlagwurf, Dauerlauf, Hindernissprint, Hochsprung, Mehrfachsprünge, Kugelstoß und Drehwurf. Gestartet wird jedoch mit Übungen, die das ganze Jahr über in den Sportunterricht eingebaut werden können.Für die einzelnen Sportarten bleiben über das Jahr verteilt meist nur wenige Wochen, und daher stellt sich die Frage, wie das „Laufen, Springen, Werfen“, als Grundlage für fast alle Sportarten, dauerhaft in den Sportunterricht integriert werden. Mit Übungen für den Stundeneinstieg bzw. -abschluss ist das möglich.

Die „Übungen für das ganze Schuljahr“ gibt es hier, sie sind dauerhaft auf leichtathletik.de abrufbar.

Info-Material zu den Bundesjugendspielen, wie z. B. der neuen Broschüre, den Übungskarten-Sets, dem „1. Hilfe-Video zum Bundesjugendspiele-Wettbewerb“ sowie Beispielen wie Zeit-/Aufbau und Organisationsbeispiele (hier)
Hilfestellungen zur Auswertung (hier)
Informationen zur inklusiven Umsetzung des Wettbewerbs (hier)
Bundesjugendspiele & Deutsches Sportabzeichen – So geht’s! (hier)
FAQ (hier)

(Quelle: DLV)

Neue Bundesjugendspiele-Broschüre für die Leichtathletik

By Allgemein, Breitensport, Jugend, Schule, Veranstaltungen

Bereits 2009 hat der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) eine Broschüre für die Leichtathletik-Bundesjugendspiele veröffentlicht. Diese wurde nun grundlegend überarbeitet und erscheint mit neuem Look und hilfreichen Ideen für Lehrkräfte, vorerst digital.

Mit dem aktuellen Schuljahr 2023/2024 wird in der Grundschule bei den Bundesjugendspielen in der Sportart Leichtathletik nur noch der Wettbewerb durchgeführt. Diese Änderung hat im vergangenen Jahr zu großer Verwirrung und zahlreichen falschen Informationen in der Presse geführt. Alle wichtigen Informationen zu den Neuerungen hat der DLV in diesem Bericht zusammengefasst.

Mit der Broschüre „Leichtathletik-Bundesjugendspiele – kindgemäß, zeitgemäß, attraktiv“ möchte der DLV den Lehrkräften und insbesondere den Grundschul-Lehrkräften Informationen bereitstellen, die sie bei der Durchführung, insbesondere der Wettbewerbsform, unterstützen. Der Schwerpunkt liegt auf der Sportart Leichtathletik, wobei die Bundesjugendspiele selbstverständlich auch im Schwimmen und (Gerät-)Turnen durchgeführt werden können.

Wettbewerb, Wettkampf & Mehrkampf

Zu Beginn der Broschüre wird auf die drei Formen der Bundesjugendspiele, den Wettbewerb, den Wettkampf und den Mehrkampf, eingegangen. Sie verfolgen unterschiedliche Ansätze, jedoch geht es dabei immer um das Erbringen von Leistung und den Erwerb einer Urkunde.

Bei der „Organisation und Durchführung von Bundesjugendspielen“ wird anschließend auf unterschiedliche Aspekte eingegangen, wie die Auswahl der Übungen, die Möglichkeiten der Auswertung, aber auch die Teilhabemöglichkeiten von Kindern und Jugendlichen mit Behinderung. Zudem wird in der Broschüre auf verschiedene Abzeichen und den Schulsportwettbewerb „Jugend trainiert“ eingegangen und den FAQs ein eigenes Kapitel eingeräumt.

Auf der DLV-Website leichtathletik.de unter „Leichtathletik für Alle“ in der Rubrik „Schule und Verein“ finden sich im Bereich „Bundesjugendspiele“ vertiefende Themen zu den Leichtathletik-Bundesjugendspielen:

  1. Informationen und Materialien, wie z.B. das Übungskarten-Set, Beispiele für Zeit-/Aufbau- und Organisationspläne und das „1. Hilfe-Video zum Bundesjugendspiele-Wettbewerb“ (hier)
  2. Hilfestellungen zur Auswertung (hier)
  3. Informationen zur inklusiven Umsetzung des Wettbewerbs (hier)
  4. Bundesjugendspiele & Deutsches Sportabzeichen – So geht’s! (hier)
  5. FAQ (hier)

(Quelle: DLV)

Tag der offenen Tür an der Eliteschule des Sports

By Allgemein, Ankündigungen, Jugend, Leistungssport, Schule, Service, Veranstaltungen

Am Donnerstag, den 18.01.2024 veranstaltet die Eliteschule des Sports Hamburg, die Grund- und Stadtteilschule Alter Teichweg, von 16:00 – 19:00 Uhr ihren Tag der offenen Tür, um Interessierte über die Schule zu informieren. Herzstück des Tages der offenen Tür ist seit je her der Marktplatz. An verschiedenen “Ständen” präsentieren sich die unterschiedlichen Fachbereiche und Expert:innen der Schule, zeigen ihre Arbeitsergebnisse und stehen für Fragen zur Verfügung.

Weitere Informationen sind auf der Homepage der Grund- und Stadtteilschule Alter Teichweg sowie auf dem Flyer zum Tag der offenen Tür zu finden.

Fair Play-Preis „Jung, sportlich, FAIR“

By Allgemein, Ankündigungen, Breitensport, Jugend, Leistungssport, Schule

Auch in diesem Jahr schreibt die Deutsche Olympische Gesellschaft e.V. den Fair Play-Preis „Jung, sportlich, FAIR“ aus. Mit „Jung, sportlich, FAIR“ sollen auch 2023 wieder faire Gesten im Sport sowie Projekte von Jugendlichen zur Thematik Fair Play ausgezeichnet werden.

Teilnehmen können alle jugendlichen Sportlerinnen und Sportler im Alter von 12 bis 18 Jahren. Die Gewinner erhalten über ihren Verein eine Fördersumme von bis zu 500 €. Bewerbungsschluss ist der 31. Dezember 2023.

Mit der Fair Play-Initiative sollen Kinder und Jugendliche frühzeitig darauf hingewiesen und angeleitet werden, den negativen Entwicklungen im Sport entgegenzuwirken. Die DOG möchte hiermit gerade bei unserem Sportlernachwuchs, sei es im Leistungs- oder Breitensport, ein nachhaltiges Bewusstsein für faires Verhalten schaffen.

Weitere Informationen zur Ausschreibung und das Bewerbungsformular finden Sie hier.

(Quelle: DEUTSCHE OLYMPISCHE GESELLSCHAFT e.V.)

“Tag der Talente” an der PdN StS Fischbek-Falkenberg

By Allgemein, Ankündigungen, Jugend, Leistungssport, Schule, Veranstaltungen

Die Stadtteilschule Fischbek-Falkenberg ist seit dem Jahr 2018 dank ihrer sportlichen Strukturen und Erfolge Partnerschule des Nachwuchsleistungssports (PdN) und Kooperationspartner des HLV. Die Schule sucht für die neuen 5. Sportklassen talentierte Schülerinnen und Schüler. Auch im kommenden Jahr werden wieder Sportklassen eingerichtet, die durch eine (äußere) Differenzierung in den Kernfächern in Mathematik, Deutsch und Englisch auch mit einem gymnasialen Angebot starten werden. Dafür werden Zubringerleistungen im Bereich Schnelligkeit, Kraft, Schnellkraft in verschiedenen Muskelgruppen sowie die Ausdauer im Rahmen eines “Tages der Talente” überprüft.

Der “Tag der Talente” für die neuen sportbetonten 5. Klassen findet am Freitag, den 01.12.2023 von 14:00 bis 17:00 Uhr statt.

Angesprochen fühlen sollen sich alle sportlichen Talente des 4. Schuljahrganges aus den Regionen Süderelbe, Harburg und Wilhelmsburg. Auch Schüler:innen aus dem Harburger Land und der Region rund um Buxtehude sowie Lüneburg können sich bewerben, denn Dank des Siegels “Partnerschule des Nachwuchsleistungssports” entfällt die Regelung, dass Niedersachsen Hamburger Schulen nicht besuchen dürfen.

Die Stadtteilschule Fischbek-Falkenberg ist seit Jahren im Nachwuchsleistungssport erfolgreich. Die Sichtung findet in der Sporthalle der Schule am Standort Falkenberg statt. Die Schule bittet hierfür bis zum 18.11.2023 um eine schriftliche Anmeldung mittels des Anmeldeflyers per Fax, Post oder Mail an: Stadtteilschule Fischbek–Falkenberg; Heidrand 5, 21149 Hamburg; Tel.: 040/4288864-60 / Fax: 040/4288864-88 / Mail: stadtteilschule-fischbek-falkenberg@bsb.hamburg.de.

Weitere Informationen zum “Tag der Talente” sind auch auf diesem Flyer und auf der Homepage der Schule zu finden. Ebenso bietet die Schule auf ihrer Homepage weitere Informationen zum Sportprofil an.