Kategorie

Service

Senioren-Termine 2020

By | Ankündigungen, Breitensport, Senioren, Service, Wettkämpfe

Die Deutschen Mehrkampf-Meisterschaften der Senioren in Zella-Mehlis mussten aufgrund der Corona-Pandemie verschoben werden. Nun steht ein neuer Termin im August fest. Die zuständigen Behörden haben grundsätzlich grünes Licht gegeben: Die Deutschen Meisterschaften der Senioren im Mehrkampf können am 22./23. August in Zella-Mehlis in Thüringen stattfinden, wenn im Durchführungs- und Hygienekonzept die dann gültigen Landesverordnungen/-Empfehlungen umgesetzt werden. Mehr auf leichtathletik.de.

Zudem wurden weitere Seniorentermine für internationale Meisterschaften bekanntgegeben, die verschoben worden sind:

-EM Halle Senioren am 10.-17.01.2021 in Braga (POR)
-EM Berglauf Senioren am 06.-08.11.2020 in Porto Moniz – Madeira (POR)
-EM Non Stadia Senioren am 29.-31.10.2020 in Funchal – Madeira (POR)

Virtueller HLV-Verbandstag 2020 im Livestream

By | Allgemein, Ankündigungen, Service, Veranstaltungen

Aufgrund der Corona-Pandemie musste der ursprünglich für den 27. April 2020 geplante Verbandstag abgesagt werden. Stattdessen wird der diesjährige ordentliche HLV-Verbandstag als virtueller Verbandstag ohne physische Präsenz des Präsidiums und der Vereins- und Verbandsvertreterinnen und -vertreter am 24.06.2020 um 19:00 Uhr durchgeführt.

Die vollständige Einladung mit der Tagesordnung, den Ergänzungen und den wichtigen Hinweisen zur virtuellen Durchführung des Verbandstages sind hier einzusehen. Die Verbandstagsbroschüre kann hier und unter Service / Unterlagen zum HLV-Verbandstag eingesehen werden.

Den durch die Vereine angemeldeten Delegierten wurden zwischenzeitlich die Zugangsdaten zum virtuellen Verbandstag zugesandt. Um den Verbandstag auch Gästen und weiteren Interessierten anbieten zu können, wird es einen YouTube-Livestream geben, über den der Verbandstag ebenfalls verfolgt werden kann, ohne allerdings aktiv am Verbandstag teilnehmen zu können. Der Livestream ist über folgenden Link aufrufbar:

HLV-Verbandstag im Livestream verfolgen

Das Präsidium freut sich auf einen würdigen Verbandstag mit konstruktiven Beiträgen und Entscheidungen, die die Hamburger Leichtathletik auch in Zukunft weiter stärken.

Digitaler HLV-Stammtisch am Montag den 11. Mai

By | Allgemein, Ankündigungen, Breitensport, Jugend, Senioren, Service, Veranstaltungen

Auf Basis der Rückmeldungen zur Idee der Durchführung eines digitalen HLV-Stammtisches, hat der HLV-Verbandsrat entschieden, diesen am

Montag den 11.05.2020
um 18:00 Uhr
per Videokonferenz

durchzuführen.

Alle Vereinsvertreterinnen und -vertreter sowie Trainerinnen und Trainer, die bereits ihr Interesse an dieser Form des Stammtisches gegenüber dem Verbandsrat geäußert haben, bekommen einen Link zur Videokonferenz rechtzeitig zugesandt. Es ist aber auch möglich, an diesem Stammtisch teilzunehmen, wenn man noch keine Rückmeldung gegeben hat. Anmeldungen zum Stammtisch sind nach wie vor per Mail an verbandsrat@hhlv.de möglich.

Dieser Stammtisch soll dazu dienen, trotz dieser besonderen Zeiten im Austausch zu bleiben (Bemühungen um eine Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes für Individualsportler, Anfragen bei Behörden in den letzten Wochen, Wettkampfbetrieb, wie sind die Vereine mit der Gesamtsituation umgegangen usw.).

Alternativer digitaler HLV-Stammtisch zum Austausch aktueller Themen

By | Allgemein, Ankündigungen, Service, Veranstaltungen

Wie viele mitbekommen haben, wurde der geplante Trainerstammtisch am 29. April aus bekannten Gründen abgesagt. Um in diesen besonderen Zeiten trotzdem im Austausch zu bleiben (Bemühungen um eine Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes für Individualsportler, Anfragen bei Behörden in den letzten Wochen, Wettkampfbetrieb, wie sind die Vereine mit der Gesamtsituation umgegangen usw.), möchte der HLV-Verbandsrat das Interesse an einer Videokonferenz zum Austausch abfragen. Es gibt Vieles, um sich einfach mal wieder zu hören und zu diskutieren, insbesondere wenn es für Anfang Mai auch Lockerungen für den allgemeinen Sportbetrieb geben sollte. In welchem Umfang und unter welchen Bedingungen muss abgewartet werden.

Meldet Euch bitte bei Interesse bis Donnerstag, 30. April beim Verbandsrat zurück. Ihr erreicht den Verbandsrat unter verbandsrat@hhlv.de. Bei ausreichender Anzahl würden wir dann in die Organisation gehen und einen Termin festlegen.

„Hamburger Corona Soforthilfe“ und „Nothilfefonds Sport“

By | Allgemein, Ankündigungen, Service

Hamburger Corona Soforthilfe

Der Hamburger Sportbund teilt mit, dass die Hamburger Corona Soforthilfe zu Beginn vergangener Woche gestartet ist. Auch Vereine und Übungsleitende sind antragsberechtigt. Der HSB hat dafür eine Checkliste zur Antragstellung zusammengestellt. Auf jeden Fall sind die Fördervoraussetzungen zu beachten. Infos gibt es hier: https://www.ifbhh.de/foerderprogramm/hcs.

Des Weiteren wird es den „IFB-Förderkredit Sport“ geben, der für Sportvereine – einschließlich solcher mit gesondert organisiertem Profibereich und Organisatoren von Sportveranstaltungen – eingerichtet wurde und ein Volumen von 50 Mio € hat. Der Kreditrahmen soll jeweils in der Regel bis zu 150.000 Euro betragen und soll auch für dringend notwendige Betriebsmittel eingesetzt werden können. Die Anträge hierfür wurden in den letzten Tagen ebenfalls auf https://www.ifbhh.de/ veröffentlicht.

Um einen Überblick über die Antrags- und Bezuschussungssituation zu erhalten, bittet der HSB um eine kurze E-Mail an Herrn Christian Poon (Referatsleiter Sportfinanzierung) c.poon@hamburger-sportbund.de, mit der Angabe wann ein Antrag für einen Verein gestellt und in welcher Höhe dieser bezuschusst wurde.

Nothilfefonds Sport

Zusätzlich hat der Senat hat am gestrigen Sonntag bekannt gegeben, dass ab dem heutigen Montag der „Nothilfefonds Sport“ in Höhe von 5 Mio € an den Start geht. Dieser wird als nicht rückzahlbarer Zuschuss ausgestaltet. Der „Nothilfefonds Sport“ ergänzt als dritte Säule die Hamburger Corona Soforthilfe sowie den „Förderkredit Sport“ als Unterstützungsleistung.

Die Förderrichtlinien werden heute im Laufe des Tages unter der Internetadresse der IFB (www.ifbhh.de) freigeschaltet. Jeder Verein, der wegen der Corona-Krise in Problemen steckt, sollte Anträge stellen!

Der HSB würde sich freuen, wenn die Vereine auch in diesem Fall Christian Poon (c.poon@hamburger-sportbund.de) kurz informieren, wenn Anträge gestellt wurden. Das hilft dem HSB, einen Gesamtüberblick zu behalten.

Hamburger Sportbund

COVID-19: HINWEISE UND EMPFEHLUNGEN ZUM SPORTBETRIEB

By | Allgemein, Breitensport, Jugend, Leistungssport, Senioren, Service

Die Kollegen*innen des Hamburger Sportbundes haben im Bezug auf die gestiegene Zahl der Corona-Infektionen in Hamburg und der Ausweitung der Risikogebiete einige Hinweise und Empfehlungen zum Sportbetrieb zusammengestellt, die wir gerne hier weiterleiten:

Bei Rückfragen im Spiel- und Sportbetrieb des HSB, wenden Sie sich bitte an Maarten Malczak unter m.malczak@hamburger-sportbund.de.

HLV-Stellenausschreibung: Freiwilligendienst im Sport

By | Allgemein, Breitensport, Inklusion, Jugend, Lehre, Leistungssport, Service

Beim Hamburger Leichtathletik-Verband e.V. ist zum 01.08.2020 oder zum 01.09.2020 eine Stelle für einen Freiwilligendienst im Sport (FWD) (m/w/d) zu besetzen.

Der FWD im Sport ist ein Bildungs- und Orientierungsjahr, das pädagogisch begleitet wird und Erfahrungsräume für Freiwillige eröffnet. Der Erwerb persönlicher Kompetenzen und sportlicher Lizenzen sowie die Berufs- und Engagementorientierung stehen im Mittelpunkt.

Bewerben können sich sportbegeisterte Menschen im Alter von 16 – 26 Jahren. Bewerbungsschluss ist der 15.04.2020.

Die vollständige Ausschreibung ist hier zu finden.

Einladung zur Sitzung zur Auswertung der Breitensport-Umfrage

By | Ankündigungen, Breitensport, Jugend, Leistungssport, Senioren, Service, Veranstaltungen

Der Vorsitzende des HLV-Breitensportausschusses Wolfgang Timm dankt allen, die sich in den letzten Wochen die Zeit genommen haben, dem HLV bei der „Ausleuchtung“ der Ecken durch die Bearbeitung der Breitensport-Umfrage behilflich waren, um zu wissen, wo tiefer ins Thema gegangen werden muss, bzw. wo Energien gespart werden können, weil der Bedarf es nicht abruft.

Mit diesen Ergebnissen möchte Wolfgang Timm nun mit den interessierten Kollegen etwas in die Tiefe gehen, um daraus ein stringentes Handlungsmuster zu formulieren und um ein gemeinsames Ziel zu benennen. Zwischenzeitlich ist auf der Personalebene die wichtige Personalie Landestrainer besetzt und auf der Geschäftsstelle ist die Koordination des Leistungssportes installiert. Diese elementaren Grundlagen machen jetzt den Weg frei für die Notwendigkeiten, die an der Basis dafür sorgen sollen, dass wieder mit Schwung und Motivation der sportliche Alltag organisiert werden kann. Begleitet von dem Willen aller, für unsere Athleten und die, die es werden wollen, Handwerkszeug und Support zu organisieren, um sportliche Ziele erreichen zu können.

Diese Diskussion soll am

Mittwoch, dem 18. März 2020
um 19:00 Uhr
im Konferenzraum der Jahnkampfbahn
(Linnering 3, 22299 Hamburg)

stattfinden.

Alle sind herzlich eingeladen, sich an der Diskussion zu beteiligen. Sollte ein zweiter Termin notwendig werden, wird dieser dann danach festgelegt.

Ziel dieser Aktion ist es, bis zum Verbandstag ein belastbares Konzept vorlegen zu können, mit
dem gemeinsame Ziele erreichen können und wie das organisiert werden muss.

Zu- und Absagen erbitten wir bis Freitag, den 13. März 2020 an timm@hhlv.de.

Hier finden Sie die Einladung sowie erste Ausführungen zur Auswertung der Umfrage als pdf-Datei.

Wettkampfsystem Kinderleichtathletik weiterentwickelt

By | Allgemein, Jugend, Schule, Service

Nach der Einführung des Wettkampfsystems Kinderleichtathletik 2013 führte der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) in den vergangenen Monaten eine umfangreiche, bundesweite wissenschaftliche Analyse durch. Diese sollte den Weiterentwicklungsbedarf des Wettkampfsystems darlegen. Die auf dieser Grundlage beschlossenen Neuerungen sind ab 1. Januar 2020 gültig und in der aktualisierten Broschüre einsehbar.

Zur Datenerhebung wurde eine Online-Umfrage durchgeführt, an der bundesweit über 1.300 Trainer, Übungsleiter, Sportlehrer, Eltern und weitere Personengruppen teilnahmen. Ebenso wurden wissenschaftliche Experten-Interviews mit den einzelnen Landesverbänden durchgeführt, in denen die Kinderleichtathletik-Beauftragten Rede und Antwort standen. Dritter Baustein der Analyse war die Auswertung der Veranstaltungsberichte, die nach Durchführung einer Kinderleichtathletik-Veranstaltung vom Ausrichter ausgefüllt werden müssen. Diese Informationen wurden mit Hilfe einer eigens gegründeten Arbeitsgruppe analysiert.

Mitglieder der Arbeitsgruppe waren Gerry Kley (Vertreter LV-Präsidenten), Achim Bersch (Bundesausschuss Jugend), Sandra Zacher-Schweigert (Vertreterin der LV-Jugenden), Prof. Dr. Arne Güllich (Vizepräsident Bildung und Wissenschaft), Jörg Peter (Bundestrainer U18/Sichtung), Meike Billig (Allgemeine Leichtathletik), Winfried Vonstein (Vertreter Leitende Landestrainer), Paul Harfenmeister (Vertreter spitzensportfördernde Vereine) und Dominic Ullrich (Vizepräsident Jugend). Unterstützt wurde die Arbeitsgruppe von studentischen Mitarbeiterinnen: Sophie Schäfer führte die Experten-Interviews durch und wertete diese in ihrer Examensarbeit aus.

Regeländerungen aufgrund der Studien-Ergebnisse

Das Ergebnis der Arbeitsgruppe enthält die folgenden Weiterentwicklungen des Wettkampfsystems Kinderleichtathletik. Die Regeländerungen werden ab dem 1. Januar 2020 in Kraft treten.

  • Einzel-Mehrkampfwertung U10

Es wird eine Einzel-Mehrkampfwertung nach Ranglistenpunkten in der U10 möglich sein. Dabei werden drei bis fünf Disziplinen (mindestens eine aus den Bereichen Lauf, Sprung und Wurf) als Mehrkampf gewertet. Werden fünf Disziplinen durchgeführt, muss eine davon der Hindernissprint sein. Die Auswertung des Mehrkampfs erfolgt immer nach Ranglistenpunkten. Eine Einzelwertung einzelner Disziplinen des Mehrkampfs ist dabei nicht möglich.

  • Disziplinangebot

Zur Abdeckung des kompletten Disziplinangebots der Leichtathletik, sowie der Umsetzung des Einzel-Mehrkampfs in der U10 wurde der Disziplinkatalog auf 42 Disziplinen erweitert. Zu den neuen Disziplinen zählen U10 Hindernissprint (30-40 m), U10 Transportlauf, U10 Weitsprung in die Zone, U10 Gehen (400-600 m), U10 Geh-Staffel (3×400 m), U12 Gehen (1.000/2.000 m) sowie U12 Geh-Staffel (3×600 m).

  • Disziplinanpassungen

Zur Erleichterung der Organisation, zur besseren Heranführung an die Jugenddisziplinen und für mehr Transparenz bei der Wertung wurden einzelne Disziplinkarten nochmals überarbeitet. Dabei wurde in den Hindernissprints der Anlauf zum ersten Hindernis altersgemäß angepasst sowie Spielraum bei den Streckenlängen gelassen. Die Zonen im Schlagwurf wurden analog zum Drehwurf auf einen Meter verkürzt. Außerdem wurden neue Organisationsformen für die Biathlon-Staffel festgelegt.

Alle Infos zum Download und in der neuen Broschüre

Alle Regeländerungen zum 1. Januar 2020 können in der Zusammenfassung eingesehen werden und stehen zum Download zur Verfügung. Außerdem wird der Bereich Kinderleichtathletik auf leichtathletik.de stetig aktualisiert und enthält alle Informationen, die rund um das Thema Kinderleichtathletik wichtig sind: Die neue Wettkampfbroschüre Kinderleichtathletik inklusive aller Disziplinkarten, das neue Kinderleichtathletik-Abzeichen, alle Disziplinen im Erklärvideo und Organisationshilfen.

Außerdem werden aktuell Inklusive Umsetzungstipps für eine Vielzahl von Disziplinen erarbeitet und nach und nach online unter der jeweiligen Disziplin veröffentlicht. Die neue Wettkampfbroschüre wird zeitnah auch als Druckwerk im praktischen A5-Ringbuch im Leichtathletik-Shop verfügbar sein.

Jan Steinmüller

Sichtung für Sport betonte Klasse an der Otto-Hahn-Schule

By | Allgemein, Ankündigungen, Jugend, Schule, Service, Veranstaltungen

In den Sport betonten Klassen bietet die Otto-Hahn-Schule neben dem regulären Sportunterricht vormittags weitere 4 Stunden Leichtathletiktraining pro Woche und die Teilnahme an vielen möglichen schulischen Wettkämpfen. In den letzten Jahren konnte die Otto-Hahn-Schule sich z.B. als Landessieger häufig für das Bundesfinale des Wettbewerbes „Jugend trainiert für Olympia“ qualifizieren.
Die Förderung soll eine leistungssportliche Perspektive in der Schule unterstützen, die auch in der Oberstufe durch das Sportprofil „der bewegte Mensch“ fortgeführt werden.

Die Sichtung für diese nächste Sport betonte Klasse 5 findet am 10.12.2019 ab 14 Uhr in der Regionalsporthalle der Otto-Hahn-Schule statt.

Anmeldung unter info@otto-hahn-schule.de bzw. 040/42887303 oder direkt über Björn Wißmach.

Weitere Informationen hier im Flyer.

Björn Wißmach  (Tel. 040 / 180 14 380 oder E-Mail: bjoern.wissmach@ohs.hamburg.de) Koordinator der Sportbetonung und der Leichtathletik an der OHS