Skip to main content
Category

Veranstaltungen

Workshops zur “Dopingprävention” für Eltern

By Allgemein, Ankündigungen, Anti-Doping, Jugend, Leistungssport, Service, Veranstaltungen

Auch im Jahr 2024 bietet der Hamburger Sportbund (HSB) zusammen mit der Nationalen Anti-Doping Agentur (NADA) und deren Präventionsprogramm “GEMEINSAM GEGEN DOPING” wieder zwei kosntenfreie Workshops zur “Dopingprävention” für Eltern an. Die beiden Veranstaltungen finden am Dienstag, 5. März 2024 und Dienstag, 24. September 2024 (jeweils 18:00-19:30 Uhr) im Olympiasaal im Haus des Sports (Schäferkampsallee 1, 20357 Hamburg) statt.

Mit den Workshops zur “Dopingprävention” möchte die NADA den Eltern mit ihrem Programm “GEMEINSAM GEGEN DOPING” hilfreiche Informationen und Tools zur Dopingprävention an die Hand geben, um ihre Kinder während ihrer sportlichen Karriere bestmöglich zu unterstützen. Eltern fördern und begleiten ihre Schützlinge meist von Anfang an, sodass sie ein wichtiger Bestandteil des Systems Leistungssport sind. Neben der Vermittlung von grundlegenden Informationen zum Thema (Anti-)Doping steht auch die Wertevermittlung im Zentrum. Eltern sind Vorbild für ihre Kinder und sollten ihnen die Werte wie Respekt, Ehrlichkeit und Gerechtigkeit im Alltag vorleben.

Datum: 05.03.2024
Uhrzeit: 18:00-19:30 Uhr
Anmeldeschluss: 27.02.2024
Anmeldung über das HSB-Bildungsportal

Datum: 24.09.2024
Uhrzeit: 18:00-19:30 Uhr
Anmeldeschluss: 17.09.2024
Anmeldung über das HSB-Bildungsportal

Der Hamburger Sportbund und die Nationale Anti-Doping Agentur freuen sich auf zahlreiche Anmeldungen!

Sporttag Inklusiv 2024 – Helferaufruf

By Ankündigungen, Breitensport, Inklusion, Jugend, Senioren, Veranstaltungen

Zum 9. Mal veranstalten der Hamburger Sportbund und der Hamburger Leichtathletik-Verband gemeinsam den Sporttag Inklusiv. Wer hat Lust, diese Veranstaltung ehrenamtlich zu unterstützen? Wir freuen uns über tatkräftige Hilfe!

Samstag, den 24. August 2024
von 14 bis 18 Uhr
auf der Jahnkampfbahn, Linnering 3, 22299 Hamburg

Was gibt’s zu tun?
• Unterstützung an den Mitmachaktionen
• Unterstützung bei den Stationen des Sportabzeichens

Zusätzlich suchen wir 1-2 Begleitläufer:innen für blinde Teilnehmer:innen sowie Helfer:innen für das Mini-Sportabzeichen „Hoppel und Bürste“ (für 3-6 jährige Teilnehmer:innen). Es soll ein bunter Sporttag für alle werden, an dem u.a. auch der Hamburger Leichtathletik-Verband Stationen zum Mitmachen anbieten wird und die Möglichkeit besteht, das Sportabzeichen abzulegen.

Interessierte (auch stundenweise) melden sich bitte bis zum 15. Juli 2024 bei Heike Thal, Tel. 040 – 41908-278 oder E-Mail: h.thal@hamburger-sportbund.de

Wir sind sicher, dass wir gemeinsam eine tolle Veranstaltung auf die Beine stellen werden und freuen uns über jede:n einzelne:n von Euch!

Sporttag Inklusiv – Helferaufruf

NLV lädt zum Kongress “Wettkampf und Leistung” als Hybrid-Veranstaltung ein

By Allgemein, Ankündigungen, Lehre, Leistungssport, Veranstaltungen

Am 10. März 2024 geht der NLV-Kongress “Wettkampf und Leistung” (ehemals Leistungssport-Symposium) unter neuem Namen in die dritte Runde. Der Kongress wird im Hybrid-Format angeboten – somit ist eine Teilnahme vor Ort in der Akademie des Sports in Hannover möglich oder eine virtuelle Teilnahme über Zoom.

Hochkarätige Referierende auf Bundesebene stellen spannende Themen rund um den Leistungssport in der Leichtathletik vor:

  • Drehtechnik Diskus & Kugel (René Sack)
  • Sprungtrainingslager im Sand (Astrid Fredebold-Onnen)
  • Hürde (Technik & Rhythmus) (Marco Kleinsteuber)
  • Ausdauertraining im Gelände (Alexander Fromm)
  • Turnen in der Leichtathletik (Birgit Kruse)
  • Ernährung im Leistungssport (Birgit Kruse)

Die Teilnahme am Kongress wird mit 8 LE für die Lizenzverlängerung anerkannt. Weitere Details und die Möglichkeit, sich anzumelden, sind auf der NLV-Homepage zu finden.

Neue Bundesjugendspiele-Broschüre für die Leichtathletik

By Allgemein, Breitensport, Jugend, Schule, Veranstaltungen

Bereits 2009 hat der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) eine Broschüre für die Leichtathletik-Bundesjugendspiele veröffentlicht. Diese wurde nun grundlegend überarbeitet und erscheint mit neuem Look und hilfreichen Ideen für Lehrkräfte, vorerst digital.

Mit dem aktuellen Schuljahr 2023/2024 wird in der Grundschule bei den Bundesjugendspielen in der Sportart Leichtathletik nur noch der Wettbewerb durchgeführt. Diese Änderung hat im vergangenen Jahr zu großer Verwirrung und zahlreichen falschen Informationen in der Presse geführt. Alle wichtigen Informationen zu den Neuerungen hat der DLV in diesem Bericht zusammengefasst.

Mit der Broschüre „Leichtathletik-Bundesjugendspiele – kindgemäß, zeitgemäß, attraktiv“ möchte der DLV den Lehrkräften und insbesondere den Grundschul-Lehrkräften Informationen bereitstellen, die sie bei der Durchführung, insbesondere der Wettbewerbsform, unterstützen. Der Schwerpunkt liegt auf der Sportart Leichtathletik, wobei die Bundesjugendspiele selbstverständlich auch im Schwimmen und (Gerät-)Turnen durchgeführt werden können.

Wettbewerb, Wettkampf & Mehrkampf

Zu Beginn der Broschüre wird auf die drei Formen der Bundesjugendspiele, den Wettbewerb, den Wettkampf und den Mehrkampf, eingegangen. Sie verfolgen unterschiedliche Ansätze, jedoch geht es dabei immer um das Erbringen von Leistung und den Erwerb einer Urkunde.

Bei der „Organisation und Durchführung von Bundesjugendspielen“ wird anschließend auf unterschiedliche Aspekte eingegangen, wie die Auswahl der Übungen, die Möglichkeiten der Auswertung, aber auch die Teilhabemöglichkeiten von Kindern und Jugendlichen mit Behinderung. Zudem wird in der Broschüre auf verschiedene Abzeichen und den Schulsportwettbewerb „Jugend trainiert“ eingegangen und den FAQs ein eigenes Kapitel eingeräumt.

Auf der DLV-Website leichtathletik.de unter „Leichtathletik für Alle“ in der Rubrik „Schule und Verein“ finden sich im Bereich „Bundesjugendspiele“ vertiefende Themen zu den Leichtathletik-Bundesjugendspielen:

  1. Informationen und Materialien, wie z.B. das Übungskarten-Set, Beispiele für Zeit-/Aufbau- und Organisationspläne und das „1. Hilfe-Video zum Bundesjugendspiele-Wettbewerb“ (hier)
  2. Hilfestellungen zur Auswertung (hier)
  3. Informationen zur inklusiven Umsetzung des Wettbewerbs (hier)
  4. Bundesjugendspiele & Deutsches Sportabzeichen – So geht’s! (hier)
  5. FAQ (hier)

(Quelle: DLV)

Meldungen für Auftaktwettkampf des HLV-KiLa-Cups ab sofort möglich

By Allgemein, Ankündigungen, Breitensport, Jugend, Veranstaltungen, Wettkämpfe

Ab sofort sind Meldungen für den Auftaktwettkampf des ersten Hamburger Kinderleichtathletik-Cups am 10. März 2024 in der Leichtathletikhalle Hamburg (Krochmannstraße 55, 22297 Hamburg) möglich, welchen der HLV-Jugendausschuss ausrichten wird. Meldungen sind ab sofort über LADV und nur in Ausnahmefällen per Mail an jugend@hhlv.de möglich. Weitere Informationen zur Veranstaltung sind unter Termine zu finden.

Für Rückfragen stehen unsere Referent:innen für Kinderleichtathletik Caro Bewig (bewig@hhlv.de) und Ben Aichele (aichele@hhlv.de) gerne zur Verfügung.

Der HLV-Jugendausschuss freut sich auf zahlreiche Anmeldungen und einen gelungenen Wettkampf!

Praktikant:in (m/w/d) im Bereich Eventorganisation gesucht

By Allgemein, Breitensport, Jugend, Service, Veranstaltungen

Für die Planung, Umsetzung und Nachbereitung des Haspa Marathon Hamburg, der 10 K Hamburg Laufserie und des REWE Women`s Run Hamburg bietet die Marathon Hamburg Veranstaltungs GmbH ab März 2024 oder früher für einen Zeitraum von 3 Monaten ein Praktikum im Bereich Eventorganisation an.

Wer Interesse an diesem Praktikum hat, findet die vollständige Stellenausschreibung mit allen relevanten Informationen hier.

Tag der offenen Tür an der Eliteschule des Sports

By Allgemein, Ankündigungen, Jugend, Leistungssport, Schule, Service, Veranstaltungen

Am Donnerstag, den 18.01.2024 veranstaltet die Eliteschule des Sports Hamburg, die Grund- und Stadtteilschule Alter Teichweg, von 16:00 – 19:00 Uhr ihren Tag der offenen Tür, um Interessierte über die Schule zu informieren. Herzstück des Tages der offenen Tür ist seit je her der Marktplatz. An verschiedenen “Ständen” präsentieren sich die unterschiedlichen Fachbereiche und Expert:innen der Schule, zeigen ihre Arbeitsergebnisse und stehen für Fragen zur Verfügung.

Weitere Informationen sind auf der Homepage der Grund- und Stadtteilschule Alter Teichweg sowie auf dem Flyer zum Tag der offenen Tür zu finden.

Erfolgreicher erster Hindernis-Lehrgang

By Ankündigungen, Jugend, Lehre, Leistungssport, Service, Veranstaltungen

Am Sonnabend, den 2. Dezember, fand unter Leitung des Landestrainers Lauf (Bahn) Andreas Grieß in der Leichtathletik-Trainingshalle der erste Part des zweiteiligen Lehrgangs „Nächste Saison laufen wir Hindernis“ statt. Ziel der von den “Freunden der Leichtathletik” unterstützten Maßnahme ist es, möglichst viele Läuferinnen und Läufer im Hamburger Verbandsgebiet, aber auch angrenzender Landesverbände, für diese Disziplin zu begeistern und ihre Coaches dabei zu unterstützen, den Hindernislauf in möglichst vielen Vereinen zumindest in den Grundlagen anzubieten.

Mehr als ein halbes Dutzend Vereine und gut 15 Athletinnen und Athleten, überwiegend aus der U16 und U18, waren mit ihren Trainer:innen dabei. Für sie gab Andreas Grieß zunächst eine theoretische Einführung, in der die Grundlagen der Disziplin besprochen, die Überquerung des Wassergrabens in Bildreihen analysiert und über die grundlegenden Trainingsinhalte und -periodisierungen gesprochen wurde. Die Trainerinnen und Trainer diskutierten insbesondere den schwierigen Übergang von den 2.000 Metern zu den 3.000 Metern mit Hindernissen und welche Auswirkungen dies auf die Trainingsgestaltung bereits in den vorangehenden Saisons hat.

Im Praxispart gab es viele koordinative Grundlagen, darunter Hürdengehen aber auch vorbereitende Übungen für den Wassergraben an der Weitsprunggrube. Da die Basis des Hindernislaufs aber der „Lauf“ ist, absolvierten alle Teilnehmenden zum Abschluss noch gemeinsam in unterschiedlichen Gruppen Intervalle mit kurzen Pausen.

Der zweite Teil des Lehrgangs folgt am Sonnabend, 13. April 2024, auf der Sportanlage Opferberg, Hamburg-Neugraben, wo auf die im ersten Part vorgestellten und nun in die Trainingspraxis zu integrierenden Inhalte aufgebaut werden soll, damit im Frühjahr für viele der erste Start über die Hindernisse erfolgreich gemeistert wird.

Auch zum zweiten Teil des Lehrgangs wird um eine vorherige, formlose Anmeldung per E-Mail an griess@hhlv.de gebeten. Für Fragen vorab steht Andreas Grieß unter der angegebenen E-Mail-Adresse sowie unter Tel. +49 170 5486667 zur Verfügung.

Alle Informationen sind auch nochmal zusammengefasst in der Ausschreibung zu finden.

(Andreas Grieß / Fotos: Valentin Hülfenhaus)

Hamburger Läuferinnen und Läufer mit mehreren Top-10-Plätzen bei den Deutschen Cross- Meisterschaften

By Allgemein, Ergebnisse, Leistungssport, Veranstaltungen, Wettkämpfe

Bei den Deutschen Cross-Meisterschaften im saarländischen Perl konnten Hamburgs Läuferinnen und Läufer am Wochenenden mit mehreren Top-10-Platzierungen zeigen, dass sie auf nationaler Bühne konkurrenzfähig sind. Auch die Tatsache, dass insgesamt 23 Athlet:innen aus fünf Vereinen am Start waren, zeigt eine positive Tendenz, waren Hamburgs Ausdauer-Athleten damit nämlich trotz der Entfernung der Meisterschaft zahlreich vertreten.

Die besten Einzelergebnisse aus HLV-Sicht erzielten Tabea Themann (TH Hamburg-Eilbeck) und Gerrit Kröger (Hamburg Running). Tabea wurde über die rund 6,8 Kilometer lange Distanz der Frauen insgesamt Achte. Gerrit Kröger sicherte sich auf der 4,35 Kilometer Männer-Mittelstrecke als Zehnter die erste Top-10-Platzierung bei Deutschen Meisterschaften seiner Karriere.

Beide durften sich auch mit ihren Teams über Spitzenplätze freuen. Das Frauen-Team des TH Eilbeck, ergänzt durch Josta Benecke (30. der Frauen und 14. in der U23) und Ann-Kathrin Balduhn (35.) konnte sich auf Platz 5 einsortieren und verpasste Bronze nur knapp um vier Platzierungspunkte. Das Männer-Mittelstrecken-Team von Hamburg Running (ergänzt durch Tobias Middendorf als 17. und Max Schröter als 42.) wurde Sechster.

Im gleichen Wettbewerb erreichte Hamburg Running, als einziger Verein mit zwei vollständigen Teams am Start, mit der zweiten Mannschaft (Philipp Sprotte als 45., Jan-Philipp Meurer als 66., Juan Fernando Santamarina Krings aus 69.) Platz 14. Das Trio des TH Eilbeck (Leon von Berger als 70., Tillman Wagner als 72., Momme Sievertsen als 78.) wurde 17. Als einziger HSV-Starter war hier Lasse Bo Ladewig am Start, der Platz 40. erreichte. Bei den Frauen wurde ferner Hamburg Running (Jennifer Hönicke als 54., Emily Haase als 68., Susanne Straten als 87.) mit seinem Team 13. Caroline Balduhn als Vierte Frau des TH Eilbeck kam auf Platz 43 ins Ziel.

Einige Athleten mit Doppel-Start

Bester Hamburger auf der 9,7 Kilometer langen Männer-Langstrecke war Erik Hille (LT Haspa Marathon Hamburg) auf Rang 17. In der Mannschaftswertung konnte in diesem Wettbewerb Hamburg Running auf Rang 10 eine weitere Top-10-Platzierung für den HLV erkämpfen. Angeführt wurde das Team von Gerrit Kröger (36.) und Tobias Middendorf (37.) die sich den fordernden Doppelstart zutrauten. Dritter Läufer des Teams war Finn Schümann auf Platz 42. Henrich Kolkhorst wurde zudem 50.

7,8 Kilometer wurden von den männlichen U23-Läufern gefordert. Hier konnte Julius Kemper (Hamburger SV) einen starken 15. Platz erreichen. In der U20 wurde Glenn Kochmann (TSG Bergedorf) über die 6,8 Kilometer 38.

Eine Bronze-Medaille in der Altersklasse M35 erkämpfte – ebenfalls in seinem zweiten Rennen am Tag – über 5,8 Kilometer Philipp Sprotte (Hamburg Running). Sein Vereinskollege Christian Nahrwold wurde 25. in der M50. Hier wurden 4,35 Kilometer gefordert. Insgesamt waren die Wettbewerbe aufgrund des äußerst schlammigen Untergrunds wohl die herausforderndsten seit Jahren. Die HLV-Athletinnen und -Athleten zeigten also mit Nachdruck, dass sie keine reinen „Schönwetterläufer“ sind und fielen auch abseits der Strecke mit gegenseitiger Anfeuerung und guter Stimmung positiv auf.

Der Hamburger Leichtathletik-Verband gratuliert allen Athletinnen, Athleten und deren Trainerinnen und Trainern herzlich zu ihren Leistungen und Platzierungen!

Weitere Berichte zur Cross-DM sind bei leichtathletik.de zu finden. Die Ergebnisse der Veranstaltung sind bei hier sowie in der Ergebnis-Rubrik einzusehen.

(Andreas Grieß)

Einladung zum Infoabend zum Hamburger KiLa-Cup

By Allgemein, Ankündigungen, Breitensport, Jugend, Veranstaltungen, Wettkämpfe

Seit Sommer dieses Jahres sind Ben Aichele und Caroline Bewig im HLV-Jugendausschuss als Referenten für Kinderleichtathletik tätig und derzeit am Planen eines Hamburger KiLa-Cups. Dieser nimmt nun langsam Form an und die beiden möchten sich im nächsten Schritt mit interessierten Vereinsvertreter:innen und Jugend-Trainer:innen der Vereine zusammensetzen, um das Konzept für das kommende Jahr vorzustellen und darüber in den Austausch zu kommen.

Dieser Austausch soll am Mittwoch, den 13.12.2023, um 20 Uhr in digitaler Form stattfinden.

Ein entsprechender Link für die Videokonferenz wird am Veranstaltungstag an alle hinterlegten Vereinsadressen geschickt. Wer darüber hinaus in den Verteiler mit aufgenommen werden möchte, meldet sich bitte per Mail bei Ben (aichele@hhlv.de) oder Caro (bewig@hhlv.de).

Eingeladen sind insbesondere Trainer:innen der Altersklassen U8-U12, da auch die verschiedenen Disziplinen und Hilfsmittel zum vorbereitenden Training vorgestellt werden.

Darüber hinaus bitten Ben und Caro darum, folgende Umfrage zeitnah auszufüllen, falls dies noch nicht geschehen ist: https://forms.gle/PFRmQqttpo9UqaTEA

Dies hilft den beiden bei der weiteren Planung. Ben und Caro freuen sich auf den gemeinsamen Austausch!