Skip to main content
Category

Veranstaltungen

“Tag der Talente” an der PdN StS Fischbek-Falkenberg

By Allgemein, Ankündigungen, Jugend, Leistungssport, Schule, Veranstaltungen

Die Stadtteilschule Fischbek-Falkenberg ist seit dem Jahr 2018 dank ihrer sportlichen Strukturen und Erfolge Partnerschule des Nachwuchsleistungssports (PdN) und Kooperationspartner des HLV. Die Schule sucht für die neuen 5. Sportklassen talentierte Schülerinnen und Schüler. Auch im kommenden Jahr werden wieder Sportklassen eingerichtet, die durch eine (äußere) Differenzierung in den Kernfächern in Mathematik, Deutsch und Englisch auch mit einem gymnasialen Angebot starten werden. Dafür werden Zubringerleistungen im Bereich Schnelligkeit, Kraft, Schnellkraft in verschiedenen Muskelgruppen sowie die Ausdauer im Rahmen eines “Tages der Talente” überprüft.

Der “Tag der Talente” für die neuen sportbetonten 5. Klassen findet am Freitag, den 01.12.2023 von 14:00 bis 17:00 Uhr statt.

Angesprochen fühlen sollen sich alle sportlichen Talente des 4. Schuljahrganges aus den Regionen Süderelbe, Harburg und Wilhelmsburg. Auch Schüler:innen aus dem Harburger Land und der Region rund um Buxtehude sowie Lüneburg können sich bewerben, denn Dank des Siegels “Partnerschule des Nachwuchsleistungssports” entfällt die Regelung, dass Niedersachsen Hamburger Schulen nicht besuchen dürfen.

Die Stadtteilschule Fischbek-Falkenberg ist seit Jahren im Nachwuchsleistungssport erfolgreich. Die Sichtung findet in der Sporthalle der Schule am Standort Falkenberg statt. Die Schule bittet hierfür bis zum 18.11.2023 um eine schriftliche Anmeldung mittels des Anmeldeflyers per Fax, Post oder Mail an: Stadtteilschule Fischbek–Falkenberg; Heidrand 5, 21149 Hamburg; Tel.: 040/4288864-60 / Fax: 040/4288864-88 / Mail: stadtteilschule-fischbek-falkenberg@bsb.hamburg.de.

Weitere Informationen zum “Tag der Talente” sind auch auf diesem Flyer und auf der Homepage der Schule zu finden. Ebenso bietet die Schule auf ihrer Homepage weitere Informationen zum Sportprofil an.

Sichtung für Leistungssportklasse der Heinrich-Hertz-Schule

By Allgemein, Ankündigungen, Jugend, Leistungssport, Schule, Veranstaltungen

Seit Beginnn des Schuljahres 2022/2023 ist die Heinrich-Hertz-Schule (HHS) offiziell anerkannte Partnerschule des Nachwuchsleistungssports (PdN), wodurch sich die bereits seit 2011 bestehende Kooperation mit dem Hamburger Leichtathletik-Verband (HLV) zur Integration von Sport-Leistungsklassen noch weiter intensiviert hat. Seit dem Schuljahr 2017/2018 ist auch der Hamburger Ruder-Verband (HRV) Partner der HHS, seit dem vergangenen Schuljahr auch der Hamburger Hockey-Verband (HHV).

Die Sichtungen für die Sport-Leistungsklasse im Jahrgang 5, die auch im Schuljahr 2024/2025 an der HHS wieder eingerichtet werden soll, finden am Freitag, 24. November 2023 und Freitag, 8. Dezember 2023 jeweils in der Zeit von 14:00 bis 18:00 Uhr in der Leichtathletikhalle Hamburg (Krochmannstraße 55, 22297 Hamburg / neben der Sporthalle Hamburg) statt. Anmeldungen zu den Sichtungstagen sind per Mail an sichtungstag@hhs.hamburg.de bis zum 17. November 2023 möglich.

Interessierte finden alle wichtigen Infos sowie weitere Informationen zur Sport-Leistungsklasse an der Stadtteilschule HHS auf diesem Flyer oder auch auf der Homepage der Schule.

Zweiteiliger HLV-Lehrgang zum Hindernislauf

By Ankündigungen, Jugend, Lehre, Leistungssport, Service, Veranstaltungen

Zum Ende des Jahres und mit Fortsetzung im Frühjahr kommenden Jahres plant der Hamburger Leichtathletik-Verband (HLV) in Person von Landestrainer Lauf (Bahn) Andreas Grieß einen zweiteiligen Lehrgang zum Hindernislauf.

Was?

Unter dem Motto “Nächste Saison laufen wir Hindernis” wollen wir möglichst viele Trainer:innen und Athlet:innen der HLV-Mitgliedsvereine dazu befähigen, in der kommenden Saison bei Hindernisrennen an den Start zu gehen. Unser Ziel ist, die Teilnehmerzahlen bei den an Pfingsten in Zeven ausgetragenen Landesmeisterschaften aus Hamburger Sicht in allen Jugend-Klassen zu erhöhen. Dazu wollen wir uns in der Saisonvorbereitung zwei Mal zu gemeinsamen Lehrgängen treffen und wenn gewünscht auch darüber hinaus im Austausch bleiben.

Wer? (Zielgruppe)

Die Lehrgänge richten sich an Athlet:innen, die 2024 der U16, U18 oder U20 angehören und Interesse daran haben, (erstmals oder erneut) Rennen im Hindernislauf zu bestreiten, sowie an deren Trainer:innen. Auch interessierte Trainer:innen, die derzeit keine in Frage kommenden Jugendlichen haben, sind herzlich eingeladen.

Willkommen sind:

  • Trainer:innen mit ihren Athlet:innen (Idealfall), aber auch
  • Athlet:innen ohne ihren Coach (in diesem Fall bitte dennoch Rücksprache mit Trainer:in halten)
  • Trainer:innen ohne Athleten

Für Trainer:innen mit C- oder B-Lizenz kann eine Teilnahme nach vorheriger Absprache zur Lizenzverlängerung angerechnet werden.

Mit wem?

Die Lehrgänge werden geleitet von Andreas Grieß, A-Lizenz-Trainer Lauf und Landestrainer Lauf (Bahn) im HLV. Die Auftaktveranstaltung wird ferner durch die frühere Spitzen-Hindernisläuferin Jana Sussmann (LT Haspa Marathon Hamburg) unterstützt.

Wann und wo?

1. Lehrgang:
Samstag, 2. Dezember 2023, 10-13 Uhr, Leichtathletik-Trainingshalle, Hamburg-Alsterdorf

  • Allgemeine theoretische Grundlagen (Distanzen, Technik, Training)
  • Erfahrungsbericht von Jana Sussmann
  • Vorbereitende technische Übungen (Hürdenkoordination, Absprünge von Bänken)
  • Gemeinsame ruhige Intervalle (ohne Hindernisse)

2. Lehrgang:
Samstag, 13. April 2024, 10-13 Uhr, Sportanlage Opferberg, Hamburg-Neugraben

  • Austausch: Wie lief es bisher? Fragen? Schwierigkeiten?
  • Vorbereitende technische Übungen (Hürdenkoordination, Vorbereitung Wassergraben)
  • Training des Wassergrabens (an der Weitsprunggrube)
  • Lockeres Überlaufen von Hürden
  • Gemeinsame Intervalle über Hürden

Landesmeisterschaften Hindernis
Sonntag, 19. Mai 2024, Zeven

Es ist möglich, auch nur an einzelnen Lehrgängen teilzunehmen. Eine Teilnahme an beiden Lehrgängen ist aber wünschenswert.

Wie?

Um eine vorherige, formlose Anmeldung per E-Mail an griess@hhlv.de wird gebeten. Für Fragen vorab steht Andreas Grieß unter der angegebenen E-Mail-Adresse sowie unter Tel. +49 170 5486667 zur Verfügung.

Alle Informationen sind auch nochmal zusammengefasst in der Ausschreibung zu finden.

Start für “HLV-Rahmentrainingsplan Lauf” und Lauf-Trainerstammtisch

By Allgemein, Leistungssport, Service, Veranstaltungen

Am Mittwoch, den 11. Oktober kamen auf Einladung des Landestrainers Lauf (Bahn), Andreas Grieß, insgesamt zehn Trainerinnen und Trainer aus fünf Vereinen (Hamburg Running, Hamburger SV, SC Victoria Hamburg, TSG Bergedorf, HTB 62) zusammen, um sich über das Training von Mittel- und Langstreckenläufer:innen im Nachwuchs auszutauschen. Trainer:innen weiterer Vereine hatten im Vorfeld ihr Interesse bekundet, waren jedoch terminlich verhindert.

Das Hauptthema des Treffens war die Vorstellung des neuen “HLV-Rahmentrainingsplans Lauf” durch Andreas Grieß, welcher einen Leitfaden für ein auf eine langfristige Leistungsentwicklung ausgelegtes Training im Bereich Lauf von U16 bis U23 bietet und konkrete Trainingsbeispiele liefert. Das Dokument soll in Zukunft insbesondere neuen Trainerinnen und Trainern in diesen Altersklassen eine Orientierung bieten und den so wichtigen Ausblick in das Training der jeweils folgenden Altersklassen ermöglichen. Gleichzeitig dient es als gemeinsame Gesprächsgrundlage für den Austausch über das Training.

Während des Treffens diskutierten die Teilnehmenden nicht nur den Rahmentrainingsplan Lauf und die darin enthaltenen Empfehlungen, sondern erörterten auch mögliche zukünftige gemeinsame Maßnahmen. Hierbei standen insbesondere vereinsübergreifende Trainings, die Organisation von Trainingslagern sowie gemeinsame Wettkampfreisen im Fokus. Alle messen diesen Themen große Bedeutung zu, da sie die Möglichkeiten zur Weiterentwicklung der Athleten erweitern können und einen zusätzlichen Wissenstransfer ermöglichen.

Die Trainerinnen und Trainer waren sich einig, dass der regelmäßige Austausch von großer Bedeutung ist. Deshalb vereinbarten sie, sich in Zukunft einmal im Quartal zu treffen, um Erfahrungen, Fortschritte und Entwicklungen im Training zu besprechen. Das nächste Treffen ist für Mitte Februar geplant. Bei dieser Gelegenheit werden voraussichtlich zwei Trainer:innen das Training ihrer Athlet:innen während der Hallensaison vorstellen und sich der kritischen Bewertung und dem Feedback der Gruppe stellen.

Die Einladung erfolgt rechtzeitig durch den Landestrainer Lauf (Bahn). Weitere Trainerinnen und Trainer aus Hamburger Vereinen, die Läuferinnen und Läufer ab der U16 trainieren, sind herzlich eingeladen, sich dem bisherigen Kreis anzuschließen.

Der Rahmentrainingsplan Lauf ist als PDF-Datei ab sofort für Trainerinnen und Trainer aus den HLV-Vereinen auf Anfrage bei Andreas Grieß erhältlich (E-Mail: griess@hhlv.de).

Ergebnisse des Talentsichtungswettbewerbs RAPIDO 2023

By Ergebnisse, Jugend, Rapido, Schule, Veranstaltungen

Nach erneut intensiven Wochen der Sichtung von insgesamt 1.771 Schülerinnen und Schülern an 17 Schulen auf der Suche nach Hamburgs schnellster Fünftklässlerin und Hamburgs schnellstem Fünftklässler stehen nun die Sieger:innen fest. Der Finalwettbewerb fand in diesem Jahr am 11. Oktober in der Leichtathletikhalle Hamburg statt. Für den Finaltag qualifizierten sich in den Vorentscheidungen die 25 schnellsten Schüler:innen je Jahrgang 2012 und älter sowie 2013 und jünger. Bevor es in das große 50m-Finale ging, mussten zunächst die acht besten Jungen und Mädchen je Jahrgang durch einen fliegenden 30m-Sprint ermittelt werden. Folgende Schülerinnen und Schüler waren hierbei die Schnellsten und haben den Titel Schnellste:r 5.-Klässler:in Hamburgs unter sich ausgemacht:

Weibliche Kinder W10 und jünger (2013 und jünger)

  1. Diana D. / Heinrich-Hertz-Schule – 7,87s
  2. Clara N. / Stadtteilschule Fischbek-Falkenberg – 8,01s
  3. Eleyna S. / Carl-von-Ossietzky-Gymnasium – 8,32s
  4. Leonie S. / Heinrich-Hertz-Schule – 8,42s
  5. Jessica Chierika O. / Gymnasium Lohbrügge – 8,47s
  6. Chizaram Joanna O. / Gymnasium Hummelsbüttel – 8,48s
  7. Lilly R. / Gymnasium Ohlstedt – 8,53s
  8. Lisa Christin B. / Gymnasium Ohlstedt – 8,75s

Weibliche Kinder W11 und älter (2012 und älter)

  1. Samira I. / Grund- und Stadtteilschule Alter Teichweg – 7,62s
  2. Janne K. / Heinrich-Hertz-Schule – 7,65s
  3. Julia B. / Carl-von-Ossietzky-Gymnasium – 8,02s
  4. Greta K. / Gymnasium Hummelsbüttel – 8,05s
  5. Avalayna D. / Heinrich-Hertz-Schule – 8,12s
  6. Jette L. / Heinrich-Hertz-Schule – 8,29s
  7. Henny I. / Stadtteilschule Walddörfer – 8,35s
  8. Olivia E. / Gymnasium Hoheluft – 8,37s

Männliche Kinder M10 und jünger (2013 und jünger)

  1. Yassin A. / Grund- und Stadtteilschule Alter Teichweg – 7,51s
  2. Muhammed K. / Grund- und Stadtteilschule Alter Teichweg – 7,67s
  3. Korbinian S. / Heinrich-Hertz-Schule – 7,73s
  4. Nilay Antonio B. / Gymnasium Hummelsbüttel – 7,91s
  5. Konrad H. / Gymnasium Ohlstedt – 7,97s
  6. Leonardo Thorup A. / Gymnasium Hochrad – 7,99s
  7. Sander S. / Heinrich-Hertz-Schule – 8,04s
  8. Benjamin B. / Gymnasium Hochrad – 8,06s

Männliche Kinder M11 und älter (2012 und älter)

  1. Bryan Daniel T. / Gymnasium Lohbrügge – 7,65s
  2. Loki S. / Grund- und Stadtteilschule Alter Teichweg – 7,74s
  3. Jonte W. / Gymnasium Hummelsbüttel – 7,83s
  4. Maurice Philippe L. / Gymnasium Hummelsbüttel – 7,84s
  5. Carl Ferry S. / Gymnasium Hochrad – 7,92s
  6. Jeremy Nyarko A. / Grund- und Stadtteilschule Alter Teichweg – 7,94s
  7. Lias F. / Grund- und Stadtteilschule Alter Teichweg – 7,99s
  8. Leonard Carl H. / Gymnasium Hochrad – 8,13s

Der Hamburger Leichtathletik-Verband bedankt sich herzlich bei allen Schulen, den Lehrerinnen und Lehrern, vor allem aber den Schülerinnen und Schülern für ihre Teilnahme am diesjährigen Talentsichtungswettbewerb RAPIDO. Zudem beglückwünscht der Hamburger Leichtathletik-Verband alle Schülerinnen und Schüler zu ihren Leistungen!

Übersicht der Finalergebnisse aller Altersklassen

„DEIN HAMBURG. DEINE STADT. DEIN DIALOG.”

By Allgemein, Breitensport, Leistungssport, Senioren, Veranstaltungen

Am Sonnabend, den 21. Oktober 2023, findet in der Handelskammer in Hamburg ab 10:30 Uhr das zweite Dialogforum im Rahmen der Initiative „DEINE IDEEN. DEINE SPIELE.“ statt, zu dem der DOSB gerne einladen möchte. Bei dieser eintägigen Veranstaltung will der DOSB Bürger:innen die Möglichkeit bieten, sich mit ihren Ideen frühzeitig in die Planungen einer möglichen Olympiabewerbung einzubringen sowie Vorbehalte und Kritik zu äußern.

Die Mitgliederversammlung 2022 hat den Deutschen Olympischen Sportbund damit beauftragt, zu evaluieren, ob und wenn ja unter welchen gesellschaftlichen Voraussetzungen sich Deutschland erneut um die Ausrichtung Olympischer und Paralympischer Spiele bewerben soll.

Deshalb hat der DOSB im Juli die Dialoginitiative „DEINE IDEEN. DEINE SPIELE.“ gestartet, die in unterschiedlichen digitalen, hybriden und analogen Dialogformaten einen konstruktiven und informativen Austausch mit möglichst vielen Bereichen der Gesellschaft ermöglichen soll. Unter anderem richtet der DOSB in diesem Jahr in den Städten, die der Einladung in den aktuellen Prozess gefolgt sind (Berlin, Hamburg, Leipzig, München und Düsseldorf stellvertretend für Nordrhein-Westfalen), öffentliche Dialogforen aus.

Der DOSB freut sich auf eine rege Teilnahme und eine angeregte Diskussion. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Hier geht es zur Homepage des Dialogforum “Deine Ideen. Deine Spiele.” des DOSB mit näheren Informationen.

Eine schöne Tradition – der Sporttag Inklusiv

By Allgemein, Breitensport, Inklusion, Veranstaltungen

Mittlerweile ist es eine schöne Tradition: der Sporttag Inklusiv auf der Jahnkampfbahn im Hamburger Stadtpark, organisiert vom Hamburger Leichtathletik-Verband (HLV) in Kooperation mit dem Hamburger Sportbund (HSB) sowie dem Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Hamburg (BRSH).

Bei bestem Hamburger Wetter kamen wieder mehr als 600 Aktive mit oder ohne Behinderung jeglichen Alters, darunter viele Familien mit Kindern, zur Veranstaltung, um zum achten Mal gemeinsam das Sportabzeichen abzulegen oder am Rahmenprogramm mit vielen Mitmach-Aktionen teilzunehmen.

Unter den fachkundigen Augen von Hamburgs Leichtathletik-Stars Mika Sosna, Louise Wieland, Josie Krone und Nick Schmahl gaben alle ihr Bestes, um über den Tag ihr Sportabzeichen abzulegen. Staatsrat Christoph Holstein war als Schirmherr vor Ort und feuerte Juliane Timmermann (MdHB), Pia Wilke (Geschäftsführerin der Hamburger Sportjugend) und Juliane Bötel (Vorsitzende der Hamburger Sportjugend) bei ihren Disziplinen an. Er selbst hatte im Jahr zuvor bravourös sein Sportabzeichen in Gold abgelegt!

Unter den vielen Stationen wurde der Rollstuhlparkours besonders gut angenommen. Verena Klein, Europameisterin im Rollstuhl-Basketball, sowie Dorothee Vieth, ehemalige Paralympics-Medaillengewinnerin, erklärten routiniert, wie der Rollstuhl als Sportgerät zu nutzen ist. Auch das Mini-Sportabzeichen für 3-6 Jährige fand regen Zulauf!

Wir bedanken uns herzlich bei allen beteiligten Vereinen und Organisationen, den großartigen ehrenamtlichen Helfenden und Prüfer:innen sowie den Unternehmen HASPA, Hans Conzen Kosmetik, der Evangelischen Stfitung Alsterdorf, dem Diabetikerbund Hamburg, Hamburg Airport und der Hamburg Active City für die finanzielle und inhaltliche Unterstützung.

(Quelle: HSB)

Jetzt anmelden: Fachtag Schutz vor Gewalt am 16.09.2023

By Ankündigungen, Breitensport, Jugend, Leistungssport, Schule, Service, Veranstaltungen

Die Hamburger Sportjugend und der Hamburger Sportbund laden am Sonnabend, 16.09.2023 gemeinsam zum Fachtag Schutz vor Gewalt im Haus des Sports (Schäferkampsallee 1, 20357 Hamburg) ein.

Die Veranstaltung richtet sich an Trainer:innen und Vorstände, an Ansprechpersonen für Prävention sexualisierter Gewalt der Hamburger Sportvereine und -Verbände und alle weiteren interessierten Akteur:innen aus dem organisierten Kinder-, Jugend- und Erwachsenensport.

Neben erfrischenden Getränken und einem reichhaltigen Buffet erwartet die Teilnehmer:innen eine tolle interdisziplinäre Auswahl an Referierenden aus Wissenschaft und Praxis, die zu diversen Facetten des Themas “Schutz vor Gewalt im Sport” in Workshops und Impulsvorträgen informieren.

Den fachlichen Auftakt gestaltet Gitta Axmann (Deutsche Sporthochschule Köln). Darauf folgen zwei 90-minütige Workshopphasen, dessen Themen nach eigenem Interesse gewählt werden können.

Die Themen sind:
– Psychosoziale Trainer:innen-Kompetenzen
– Intervention aus Sicht von Betroffenen
– Sprache und Gewalt
– Das “Innere Team” in Gewaltprävention
– Bewegte Selbstbehauptungs- & Resilienztrainings für Kinder
– Partizipation statt Information in Gewaltschutzprozessen

Zu weiteren Informationen und zur Anmeldung geht es hier!

Hier geht es zum Flyer mit der Einladung.

Komm’ ins Team der DLV-Jugendbotschafter:innen Doping-Prävention

By Allgemein, Ankündigungen, Breitensport, Jugend, Leistungssport, Service, Veranstaltungen

Doping-Prävention ist ein wichtiges Themenfeld im Sport. Aus diesem Grund qualifiziert der Deutsche Leichtathletik Verband (DLV) junge Erwachsene im Alter von 18 bis 26 Jahre als Multiplikator:innen der Doping-Prävention.

Ziel des Konzepts der Jugendbotschafter:innen Doping-Prävention des DLV ist die Qualifizierung von jungen Engagierten U27, die als Multiplikator:innen bei Veranstaltungen und (digitalen) Workshops junge Athletinnen und Athleten für die Thematik zu sensibilisieren. Die Jugendbotschafter:innen sind ein Team von 18 – 26 jährigen Sportbegeisterten aus ganz Deutschland .

Vom 27. Bis 29. Oktober findet in Darmstadt im Haus der Leichtathletik das diesjährige Qualifizierungswochenende statt. Den Teilnehmenden wird die Möglichkeit gegeben, ihr Engagement zu erproben, ihre Kompetenzen zu erweitern und ein zukunftsorientiertes Netzwerk aufzubauen. Dabei werden zunächst theoretische und praktische Grundlagen erarbeitet, Handlungsleitfäden erstellt und das vorhandene Material vorgestellt und gemeinsam erweitert.

Wer Interesse hat, bereits Erfahrungen im Bereich Doping-Prävention sammeln konnte oder sich in diesem Bereich weiterentwickeln möchte, um in Workshops, Web-Seminaren, Kaderlehrgängen oder auf Meisterschaften Athletinnen und Athleten zu informieren und zu sensibilisieren, der kann sich jetzt hier bewerben.

Die Bewerbungsfrist ist der 01. September 2023. Deshalb jetzt schnell bewerben!

Weitere Informationen und die Ausschreibung gibt’s auch auf der Homepage der DLV-Jugend.

(Quelle: DLV-Jugend)

SAVE THE DATE: Unser Sporttag Inklusiv am 2. September 2023

By Ankündigungen, Breitensport, Jugend, Senioren, Veranstaltungen

Das wird wieder ein toller Tag auf der Jahnkampfbahn im Stadtpark für alle, die Spaß an Bewegung haben – ob mit oder ohne Behinderung! Den Sporttag Inklusiv veranstalten der Hamburger Leichtathletik-Verband jedes Jahr gemeinsam mit dem Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Hamburg (BRSH) und dem Hamburger Sportbund (HSB).

Mit Unterstützung vieler Helfer:innen können sich Teilnehmende von 14:00-18:00 Uhr in verschiedenen Disziplinen messen und ihr Sportabzeichen ablegen. Es wartet auch ein tolles, buntes Rahmenprogramm.

Weitere Informationen zum Sporttag Inklusiv sind unter “Inklusion” sowie auf der Homepage des HSB zu finden.