Kategorie

Wettkämpfe

Zwei Medaillen für HSV-Staffeln bei U23-DM und Staffel-DM und EM-Quali für Lisa Hausdorf

By | Ergebnisse, Jugend, Leistungssport, Wettkämpfe

Am 15./16. Juni 2019 fanden im Stadion Wetzlar die Deutschen Meisterschaften der Junioren (U23) und die Deutschen Staffel-Meisterschaften statt. Direkt zu Beginn des Wochenendes konnte sich die 4x100m-Staffel des Hamburger Sportvereins ins Rampenlicht befördern, indem sie mit herausragenden 41,12 Sekunden ganz nach oben auf’s Podium stürmte. Bemerkenswert ist, dass die Läufer Benedikt Vinken, Lucas Ansah-Peprah, Owen Ansah und Junior Boateng alle noch der Jugend-Altersklasse U20 oder sogar U18 angehören.

Eine weitere Staffel-Medaille erlief sich die 4x400m-Staffel des HSV in der männlichen Jugend U20 in der Besetzung Anis Mokkeddem, Owen Ansah, Till Schlicht und Bela Karn. Für die vier Stadionrunden benötigte das Quartett 3:18,02 Minuten und landete so hinter dem TSV Bayer 04 Leverkusen auf dem silbernen zweiten Platz. Neben dem HSV war auch die TSG Bergedorf mit 4x400m-Staffeln am Start und erreichte in der männlichen Jugend U20 mit den Läufern Alexander Palm, Ole Grot, Fabio Dinkelmeyer und Maximilian Wischendorf mit 3:25,71 Minuten Platz sechs. Damit war die Jugend-Staffel der TSG fast genau so schnell wie die erwachsenen Vereinskollegen Sören Gnoss, Markus Neblung, Tom Novak und Miguel Daberkow mit der Männer-Staffel, welche nach 3:24,99 Minuten und auf Platz sieben das Ziel erreichte.

Die beiden Sprinter Lucas Ansah-Peprah und Owen Ansah vom HSV waren zusätzlich zu den Staffeleinsätzen auch im Einzel am Start. Dabei erreichten beide über die 100m die Halbfinals und konnten ihre Bestzeiten auf 10,42 Sekunden bzw. 10,63 Sekunden steigern, auch wenn der Wind teilweise etwas zu stark von hinten drückte. Lucas konnte zudem auch seine Bestzeit von 21,46 Sekunden über 200m bestätigen und Platz 2 im B-Finale belegen. Mit Leonie Kluwig vom Track & Field Club Hamburg war auch eine weibliche Kurzsprinterin im Einsatz und erreichte mit einer Tagesbestzeit von 11,82 Sekunden das Halbfinale. Über die doppelte Distanz erreichte Leonie sogar das B-Finale, in dem sie mit 24,57 Sekunden auf Platz fünf lief. Die ganze Stadionrunde stand für die in Alaska/USA studierende und für den Hamburger SV startende Vanessa Aniteye auf dem Plan. Die Viertelmeile absolvierte sie im Vorlauf in 54,51 Sekunden, womit sie diesen souverän gewann und sich so für das A-Finale qualifizierte. In einem durchaus rasanten Finale lief Vanessa dann auf Platz sechs. Gleich drei Hamburger Athletinnen waren in den Startlisten über die 100m Hürden zu finden. Sara Hannemann, Lisa Eppelmann (beide HSV) und Lena Schröder (SV Grün-Weiss Harburg) blieben jedoch alle leicht über ihren Saisonbestleistungen und verpassten das Finale so knapp. Auf eine deutlich längere aber ebenfalls mit Hindernissen gespickte Strecke wagte sich Lara Brunner vom Hamburger SV. Lara lief im Finale über 3.000m Hindernis und überquerte nach 11:34,93 Minuten auf Platz 11 die Ziellinie, was eine neue persönliche Bestleistung für sie bedeutete.

Die einzige Hamburger Athletin in technischen Disziplinen war Malina Reichert vom Hamburger SV. Malina trat sowohl im Weit- als auch im Dreisprung an und schonte sich so nicht. Im Weitsprung wurde Malinas weitester Sprung mit 6,08m gemessen, was in der Endabrechnung Platz fünf für sie bedeutete. Einen Platz weiter vorne auf Platz vier landete Malina im Dreisprung-Wettbewerb, bei dem sie mit ihrer Tagesbestweite von 12,65m eine neue Bestleistung aufstellen konnte und nur um wenige Zentimeter das Siegerpodest verfehlte.

Eine weitere Erfolgsmeldung erreichte uns bereits am Freitag. Lisa Hausdorf von der AG Hamburg West startete am am 14.06.2019 beim internationalen Anhalt-Meeting in Dessau-Roßlau über 1.500m und konnte dabei ihre Bestleistung auf 4:21,28 Minuten verbessern, womit sie Platz sieben bei den Frauen belegte. Zugleich unterbot Lisa damit die vom Deutschen Leichtathletik-Verband geforderte Norm (4:24,00min) für die U20-Europameisterschaften, welche vom 18.-20. Juli 2019 im schwedischen Boras ausgetragen werden.

Allen Athletinnen und Athleten sowie deren Trainerinnen und Trainern möchte der Hamburger Leichtathletik-Verband an dieser Stelle herzlich gratulieren! Wir sind stolz auf Euch, macht so weiter!

Die Gesamtergebnisliste aus Wetzlar ist hier und aus Dessau-Roßlau hier sowie unter Ergebnisse einsehbar.

Video-Clips aller Finals aus Wetzlar sind hier zu finden. Eine Bildergalerie der Meister kann hier eingesehen werden.

Hinweise zu den LM Männer, Frauen und Jugend U18 sowie LM Hammer der Jugend U20 und U16

By | Ankündigungen, Jugend, Leistungssport, Wettkämpfe

Die Landesmeisterschaften im Hammerwurf der Altersklassen Jugend U20 und U16, welche witterungsbedingt am vergangenen Wochenende in Lübeck ausgefallen sind, werden im Rahmen der Landesmeisterschaften der Männer, Frauen und Jugend U18 am 22.06.2019 in Hamburg ausgerichtet. Alle Meldungen der LM in Lübeck werden automatisch übernommen. Der Wettbewerb der MU20, M15 und M14 beginnt am Samstag den 22.06.2019 um 13:45 Uhr, die WU20, W15 und W14 starten bereits um 12:20 Uhr. Ein Nachholtermin für alle übrigen Disziplinen wird zeitnah bekannt gegeben.

Weiterhin ist es bis Dienstag den 18.06.2019 um 23:59 Uhr möglich, TeilnehmerInnen per Mail an meldungen@hhlv.de ohne Nachmeldegebühren für Disziplinen nachzumelden, welche am vergangenen Wochenende am Samstag ausgefallen sind.

Die Ausschreibung (inkl. Zeitplan) sowie die Teilnehmer- und Meldelisten für die Veranstaltung sind hier und unter Termine zu finden.

Landesmeisterschaften Männer/Frauen/Jugend U18 in Hamburg

By | Jugend, Leistungssport, Veranstaltungen, Wettkämpfe

Die Teilnehmer- und Meldelistenaktualisierte Zeitplan sowie der Helferplan für die Landesmeisterschaften der Männer, Frauen und Jugend U18 am 22./23. Juni 2019 in Hamburg sind hier und unter Termine einsehbar.

Zudem kann es aufgrund von Sperrungen der A1 und A25 zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im Osten Hamburgs kommen. Bitte berücksichtigen Sie diese bei der Anreise.

46 Podestplätze bei den NDM Senioren*innen in Berlin

By | Breitensport, Leistungssport, Senioren, Wettkämpfe

24 Hamburger Athleten, weiblich wie auch männlich, waren am Wochenende 15./16. Juni 2019, im Berliner Mommsenstadion bei den Norddeutschen Meisterschaften der Senioren vertreten.

Sie errangen 44 Podestplätze (1. Platz > 22x, 2. Platz > 12x, 3. Platz > 12x), bei 59 gewerteten Disziplinen.

Bei sehr guten Witterungsverhältnissen (ca. 27°bis 32°C), konnten unsere Hamburger Teilnehmer*innen einen großen Anteil an guten Leistungen verbuchen. Hier sind alle Hamburger Ergebnisse in einer Tabelle aufgelistet.

Die Gesamtergebnisliste ist hier und auf der HLV-Homepage unter Ergebnisse einzusehen.

(br)

Zweiter Tag der Landesmeisterschaften U20 / U16 in Lübeck findet statt

By | Jugend, Leistungssport, Wettkämpfe

Der zweite Wettkampftag am Sonntag den 16.06.2019 findet bis auf das Hammerwerfen wie geplant statt. Alle Meldungen bleiben erhalten und sind zu bezahlen. Für den ersten Meisterschaftstag wird es einen Nachholtermin geben, für den die bereits abgegebenen Meldungen ihre Gültigkeit behalten. Der Nachholtermin wird in Absprache mit dem Schleswig-Holsteinischen Leichtathletik-Verband zeitnah bekannt gegeben. Aus Kulanzgründen ist es jedoch möglich, dass Athleten die am ersten Tag in einer Laufdisziplin starten wollten, für eine andere Laufdisziplin am zweiten Tag gegen Zahlung der normalen Meldegebühr melden können.

Die Stadt Lübeck hatte die Durchführung des ersten Meisterschaftstages der Landesmeisterschaften der Jugend U20 und U16 für Samstag den 15.06.2019 wegen einer Unwetterwarnung abgesagt.

Zeitplananpassung für DM U23 in Wetzlar

By | Leistungssport, Veranstaltungen, Wettkämpfe

Nach dem Eingang der Meldungen wurde Zeitplan für die DM U23 am 15./16.06.2019 in Wetzlar nachkalkuliert und optimiert. Die Änderungen sind in der Ausschreibung in der Zeitleiste in roter Schrift hinterlegt.

Weitere Hinweise auf gravierende Änderungen (sind auch unterhalb des Zeitplans angehängt):

Samstag:

  • 1500 m M U23: die HF am Samstag fallen aus, das Finale findet am Sonntag um 14:15 statt
  • Stabhoch W U23: das Finale wird auf 15:30 nach hinten verlegt

Sonntag:

  • Diskus M U23: der Wettbewerb wird auf 13:00 vorgezogen
  • Kugel W U23: der Wettbewerb wird auf 13:30 vorgezogen
  • Speer W U23: der Wettbewerb wird auf 17:05 nach hinten verlegt

Wir bitten um Berücksichtigung.

Zeitplanänderung für Landesmeisterschaften Jugend U20/U16 in Lübeck

By | Jugend, Leistungssport, Wettkämpfe

Für die Landesmeisterschaften der Jugend U20 / U16 am 15./16. Juni 2019 auf der Sportanlage Buniamshof in Lübeck sind rund 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 92 Vereinen gemeldet, um sich einen Landestitel zu erkämpfen. Die Teilnehmerlisten nach Vereinen und Meldelisten nach Disziplinen können Sie hier einsehen.

Der Zeitplan wurde dem Meldeergebnis angepasst und ist jetzt hier und unter Termine einzusehen.

In den folgenden Disziplinen ist die maximale Teilnehmerzahl je Landesverband erreicht. Keine Nachmeldungen sind mehr möglich für: Speer M14 (SHLV), Hoch W14 (SHLV), Hoch W15 (SHLV), Kugel W15 (SHLV), Speer W15 (SHLV) und Weit W14 (SHLV/HLV)

Wir bitten um Berücksichtigung.

 

Trauer um Anke Niemann

By | Allgemein, Jugend, Leistungssport, Senioren, Wettkämpfe

Am Donnerstag, dem 23. Mai verstarb nach schwerer Krankheit unsere ehemalige Kampfrichterwartin Anke Niemann. Neben ihren vielen anderen Interessen war Anke seit 1990 als Kampfrichterin im Verband ehrenamtlich tätig. Gemeinsam mit Ulrike Wolf lenkte sie von 2006 bis 2014 erfolgreich die Geschicke des Kampfrichterausschusses in Hamburg. Über 25 Jahre war sie entweder als Schiedsrichterin, Starterin oder Einsatzleiterin bei unzähligen Wettkämpfen auf dem Sportplatz, in der Leichtathletikhalle oder bei Gelände- bzw. Straßenläufen im Einsatz. Zuletzt noch einmal als Schiedsrichterin Straße beim Haspa Marathon Hamburg.
Viel Zeit hat sie in den letzen Jahren immer wieder in die Vorbereitung der in Hamburg durchgeführten Deutschen und Norddeutschen Meisterschaften investiert und somit maßgeblich zum Erfolg dieser Veranstaltungen beigetragen.

Ein weiteres Betätigungsfeld von Anke war die Tätigkeit als Referentin in der Ausbildung- und Fortbildung der Kampfrichter*innen im Verband. So auch noch Anfang April in der Jahnkampfbahn, als sie 16 „Jungkampfrichtern*innen“ das Kampfrichtergrundwissen anschaulich näher gebracht und die Prüfung abgenommen hat.

Für ihr Engagement über die Jahrzehnte hinweg, wurde Anke im Jahr 2015 die goldenen HLV-Ehrennadel verliehen.

Mit Anke Niemann verliert die Leichtathletik in Hamburg eine hoch engagierte und gewissenhafte Unterstützerin, die sich mit ihrem Wissen und ihrer gradlinigen und sympathischen, manchmal auch eigenen energischen Art, immer zum Wohle der Athleten*innen  und des Sports eingesetzt hat.
Es wird sicherlich immer wieder Momente geben, die uns wehmütig an Anke denken lassen, denn sie hat viele Spuren hinterlassen, denen wir immer wieder begegnen werden.
Wir sind alle sehr traurig und unser Mitgefühl gilt ihren Eltern und Geschwistern.

Mehrkampf-DM Jugend U16 nach Mainz vergeben

By | Jugend, Leistungssport, Wettkämpfe

Für die Deutschen Mehrkampf-Meisterschaften der Altersklasse U16 konnte ein Ausrichter gefunden werden: In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) wird der TSV SCHOTT Mainz die Titelkämpfe im Siebenkampf der W15 und W14 sowie im Neunkampf der M15 und M14 ausrichten. Die Meisterschaften finden am 20./21. Juli im Otto-Schott-Sportzentrum in Mainz-Gonsenheim statt. Hier geht es zur Ausschreibung.