Kategorie

Wettkämpfe

Titelkämpfe in Braunschweig werden neu terminiert

By | Ankündigungen, Leistungssport, Veranstaltungen, Wettkämpfe

Die Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften, die ursprünglich im Rahmen der Finals am 6. und 7. Juni in Braunschweig stattfinden sollten, werden aufgrund der aktuellen dynamischen Entwicklung in der Coronakrise und der Verschiebung der Olympischen Spiele 2021 neu terminiert.

„Die Titelkämpfe wurden für Anfang Juni festgelegt, um unseren Athleten und Athletinnen eine Qualifikationsmöglichkeit für die Olympischen Spiele in Tokio zu geben. Nachdem die Spiele jetzt auf 2021 verlegt worden sind, werden wir die Titelkämpfe im Sinne aller Athleten und Vereine auf einen neuen Termin verschieben, denn momentan gibt es deutschlandweit keine Chancengleichheit für alle Sportler was die Trainingsbedingungen und damit die Vorbereitung auf die DM betrifft. Derzeit suchen wir nach einer Alternative in der zweiten Sommerhälfte 2020. Sobald wir einen neuen Termin gefunden haben, werden wir umgehend informieren“, sagte DLV-Präsident Jürgen Kessing.

Hamburger Meisterschaften / Hamburgs Beste Drei-/Vierkampf Jugend U14 / Kinder U12 werden verschoben

By | Allgemein, Ankündigungen, Jugend, Veranstaltungen, Wettkämpfe

Die Hamburger Meisterschaften der Jugend U14 und Hamburgs Beste der Kinder U12 im Drei-/Vierkampf, welche für den 25.04. geplant waren, werden aufgrund der aktuellen Situation zum Coronavirus und der Allgemeinverfügung der Stadt Hamburg nicht an diesem Termin stattfinden. Es wird derzeit nach einem Ersatztermin gesucht, welcher rechtzeitig veröffentlicht und kommuniziert wird. Wir bitten um Verständnis.

35. Haspa Marathon Hamburg mit Hamburger Meisterschaften abgesagt

By | Breitensport, Jugend, Leistungssport, Wettkämpfe

Die Hamburger Gesundheitsbehörde hat am Mittwoch per offizieller Pressemitteilung angekündigt, sämtliche Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmern bis einschließlich 30. April zu untersagen.

Damit ist es offiziell, dass der 35. Haspa Marathon Hamburg und die dort integrierten Hamburger Marathon-Meisterschaften nicht, wie geplant, am 19. April 2020 stattfinden werden. Gleiches gilt für den Kinder- und Jugendlauf „Das Zehntel“ am Sonnabend, 18. April.

Nähere Informationen, ggf. mit einem Ersatztermin, folgen zu einem späteren Zeitpunkt und werden hier und auf der Homepage des Marathon Hamburg veröffentlicht.

 

Hamburger Senioren M75 knacken den nächsten Weltrekord!

By | Ergebnisse, Senioren, Wettkämpfe

Die Weltrekord-Sammler der LG Alsternord haben es wieder getan! Die Seniorenstaffel der M75 hat am 7. März 2020 im Rahmen der 41. Deutschen Gehörlosen-Meisterschaften in der Leichtathletikhalle Hamburg einen neuen Weltrekord über 4x800m aufgestellt. Und das nicht nur knapp, sondern deutlich! Um mehr als 3 Minuten wurde der bisher von einer US-Amerikanischen Staffel gehaltene Rekord unterboten.

Der Hamburger Leichtathletik-Verband gratuliert dem Staffel-Team herzlich zu seinem Rekord!

Ein ausführlicher Bericht ist auf der Homepage der LG Alsternord zu lesen.

HLV-Kampfrichterausbildung 2020

By | Ankündigungen, Breitensport, Lehre, Leistungssport, Veranstaltungen, Wettkämpfe

Die Freiluftsaison steht vor der Tür und die Planungen für die Vereinsveranstaltungen und die Landesmeisterschaften nehmen konkrete Formen an. Um den Pool der Hamburger Kampfrichterschaft zu erweitern und den Vereinen die Möglichkeit zu eröffnen, bei ihren Sportfesten eigene, ausgebildete KampfrichterInnen einzusetzen, bietet der Hamburger Leichtathletik-Verband am Wochenende 04./05. April 2020 eine Kampfrichterausbildung in der Jahnkampfbahn an. Die Aufgaben und Einsatzbereiche an den Anlagen auf dem Sportplatz oder als Starter, Zeitnehmer und in der Gerätekontrolle sind vielfältig.

Interessierte, die Lust und Zeit haben, sich zukünftig als KampfrichterIn bei den Vereins- und  Verbandsveranstaltungen zu engagieren, möchten wir bitten, sich per Mail unter Verwendung des Anmeldeformulars über die HLV-Geschäftsstelle (info@hhlv.de) anzumelden.

Anmeldeschluss ist Sonnabend, der 21. März 2020.

Die Ausschreibung zur Ausbildung finden Sie hier.

17 Podestplätze bei Senioren-Hallenmeisterschaften in Erfurt

By | Breitensport, Senioren, Wettkämpfe

Unsere Hamburger Athleten, weiblich wie auch männlich, waren wieder sehr erfolgreich vertreten. Sie brachten 17 Medaillen mit nach Hause. Davon 8x Gold, 3x Silber und 6x Bronze.

Hier die Ergebnisse (nach AK/alphabetisch) zu den Medaillengewinnern:

W60 Karin Grummert (SV GW Harburg)   3. Platz 60m Hürden in 12,77 s
W65 Ingeborg Thoma (LG Alsternord)   3. Platz Weitsprung mit 3,40 m
W75 Gudrun Mellmann (SV Lurup)   1. Platz Hammerwurf mit 29,70 m

M35 Nils Arne Thamer (HSV)   3. Platz 200m in 24,61 s
M55 Michael Loth (SV Sankt Georg)   1. Platz Stabhoch mit 3,30 m,   3. Platz 60m Hürden in 9,92 s
Rüdiger Möhring (TSG Bergedorf)   3. Platz Hammerwurf mit 42,17 m
Klaus Prieske (Hamburger Laufladen)   1. Platz 3.000m in 9:55,74 min
Martin Wams (Hamburg Running)   1. Platz 800m in 2:14,33 min

M75 Hans-Jürgen Mest (SV Polizei)   3. Platz Kugel 10,64 m

M80 Reinhard Dahms (LG Alsternord)   2. Platz Stabhoch 2,20 m,   2. Platz Weitsprung mit 3,71 m
Hartmann Knorr (LG Alsternord)   1. Platz 400m in 79,93 s,   1. Platz 800m in 3:06,45 min

M85 Horst Hufnagel (LG Alsternord)   1. Platz 200m in 39,04 s,   1. Platz 60m in 11,05 s.

Staffelwettbewerbe:

Die Hamburger Senioren waren in diesem Jahr leider mit nur einer 4  x 200m-Staffel auf dem Podest vertreten.

In der AK M40 startete die TSG Bergedorf mit Alexander David, Ronny Prüßing, Sven Müller und Matthias Kurz. Sie holten sich die Silbermedaille in der sehr guten Zeit von 1:43,90 min.

Herzlichen Glückwunsch den Medaillengewinnerinnen und -gewinnern sowie den Platzierten.

Viele weitere gute Leistungen und Platzierungen der Hamburger Athleten und Athletinnen sind auf der HLV-Homepage unter Ergebnisse oder hier zu finden.

Ausführliche Berichte über die Meisterschaften können Sie auch auf leichtathletik.de und auf der Homepage der LG Alsternord Hamburg e.V. lesen.

(br)

Erlebe die Leichtathletik DM 2020 Live in Braunschweig zusammen mit deinen Freunden im DM-CAMP 2020

By | Ankündigungen, Jugend, Veranstaltungen, Wettkämpfe

Du bist zwischen 12 und 17 Jahre alt und Leichtathletikbegeistert! Dann melde Dich mit deinen Freunden oder deiner Vereinsgruppe und mindestens einem Betreuer zum DM-CAMP vom 05. Bis 07. Juni 2020 in Braunschweig an.
Also worauf wartest Du! Informiere Dich hier und melde Dich an!

Weitere Informationen sind auf dem Flyer zu finden.

Medaille für Owen Ansah und Rekorde für Lucas Ansah-Peprah bei Hallen-DM in Leipzig

By | Ergebnisse, Leistungssport, Wettkämpfe

Am vergangenen Wochenende stand mit den Deutschen Hallen-Meisterschaften der Männer und Frauen in Leipzig das große Finale der Hallensaison 2020 an. Die Farben des HLV wurden dabei von sieben Athletinnen und Athleten aus drei Hamburger Vereinen vertreten. Eine Bronzemedaille und zwei neue Landesrekorde sind dabei ein hervorragendes Resultat.

Lucas Ansah-Peprah und Owen Ansah (beide Hamburger SV) deuteten bereits in den letzten Wochen der Hallensaison an, dass sie mindestens mit Außenseiterchancen auf eine Medaille oder sogar mehr nach Leipzig reisten. Am Samstag standen für beide die 60m auf dem Zeitplan. Dort konnte Lucas seinen vor drei Wochen aufgestellten Hamburger Landesrekord auf herausragende 6,72s steigern. Owen absolvierte die kurze Sprintdistanz in 6,81s. Beide verpassten letztendlich auf Platz 11 und Platz 19 liegend jedoch den Einzug ins Finale der besten acht. Am zweiten Tag der Meisterschaften stand für beide Athleten mit den 200m eine Distanz an, auf der sie auf Platz zwei und drei der Deutschen Jahresbestenliste liegend sogar noch bessere Chancen hatten. Für beide war jedoch klar, dass sie bereits im Vorlauf alles zeigen mussten, was sie konnten, um das Finale zu erreichen. Das taten sie dann auch in beeindruckender Manier und gewannen ihre Vorläufe mit ausgezeichneten Zeiten. Owen legte vor und sprintete als Sieger seines Laufes nach 21,07s ins Ziel, wieder ein Hamburger Rekord über diese Strecke nachdem er diesen erst vor zwei Wochen an selber Stelle aufgestellt hatte (zum Bericht). Allerdings blieb ihm dieser Rekord nicht lang, da sein Trainings- und Vereinskamerad Lucas diesen Rekord nur wenige Minuten später nochmals auf 21,04s verbessern konnte. Als dritt- und viertschnellster der Vorläufe ging es für beide ins Finale. In diesem Finale behielt dann jedoch wieder Owen die Oberhand und erreichte in wieder herausragenden 21,15s auf Platz drei das Ziel und gewann die Bronzemedaille. Lucas landete mit 21,32s in diesem Rennen auf Rang vier.

Auch Anna Holzmann (SC Poppenbüttel) reiste in bestechender Form zu den Meisterschaften nach Leipzig. Ihre gute Form hatte sie zuletzt bei den Norddeutschen Meisterschaften in Hannover Anfang Februar mit einem neuen Landesrekord über die 200m unter Beweis gestellt (zum Bericht). Mit 7,53s erreichte Anna über die 60m als eine der zeitschnellsten das Halbfinale und kam nah an ihre persönliche Bestzeit (7,49s) heran. Im Halbfinale landete sie dann später mit 7,55s auf dem insgesamt 12. Platz und verpasste den Finallauf knapp. Ihre Paradedisziplin sind jedoch auch die 200m. Im Vorlauf absolvierte sie die Hallenrunde in rasanten 24,24s und lief damit nur um zwei Zehntel an einem Finalplatz vorbei und platzierte sich letztendlich auf Platz acht. Neben Anna war auch Louise Wieland (Hamburger SV) über die 200m am Start und kam mit gelaufenen 24,65s ebenfalls sehr nah an ihre Bestzeit heran, verpasste mit Rang 13 jedoch ebenso das Finale.

Über die 60m Hürden der Frauen waren mit Lena Schröder (SV Grün-Weiss Harburg) und Sara Hannemann (Hamburger SV) ebenfalls zwei Hamburgerinnen am Start. Beide Läuferinnen konnten in den Vorläufen erfreulicherweise ihre Saisonbestleistungen verbessern bzw. sogar eine neue Bestleistung aufstellen. Für Lena standen nach fünf Hürden und 60m 8,69s und Platz 16 zu Buche, während Sara 8,71s benötigte und auf Platz 18 lief.

Einziger Starter in einer technischen Disziplin war Bennet Vinken (Hamburger SV), der sich nach seinem Deutschen Jugendmeister-Titel im vergangenen Jahr erstmalig mit den besten Deutschen Männern im Weitsprung maß. In diesem Feld meist älterer Athleten reichte seine gesprungene Weite von 7,29m am Ende zu Platz neun.

Der Hamburger Leichtathletik-Verband gratuliert allen Athletinnen, Athleten und deren Trainern herzlich zu ihren Leistungen und Platzierungen!

Alle Ergebnisse der Veranstaltung sind hier nochmal zu finden.