ErgebnisseLeistungssportWettkämpfe

Jana Sussmann legt Grundstein für EM-Nominierung

By 23. Juli 2018Juli 25th, 2018No Comments

Mit ihrem dritten Platz bei den Deutschen Meisterschaften über 3.000m Hindernis, hinter Gesa Felicitas-Krause (Silvesterlauf Trier / 9:34,58 min) und Antje Möldner-Schmidt (LC Cottbus / 9:45,82 min) bestätigte Jana Sussmann (LT Haspa Marathon Hamburg / 9:47,57 min) ihren Anspruch auf einen Start bei den Europameisterschaften in Berlin (07. – 12. August). Die geforderte Norm hatte sie bereits im Juni bei einem Lauf in Goleniòw (POL) unterboten. Der Bundesausschuss Leistungssport nominiert am Montag (23. Juli) das finale EM-Team und veröffentlicht am Mittwochnachmittag (25. Juli) die Mannschaftsaufstellung. Wir sind gespannt….

Den Artikel über Jana Sussmann im Hamburger Abendblatt vom 23. Juli können Sie hier lesen.

Weitere Platzierungen bei den Meisterschaften erreichten Athletinnen vom Hamburger SV: Nadja Käther   (6,47m / Platz 5) und Malina Reichert  / 6,00m /Platz 10) im Weitsprung, sowie Christina Gerdes über 5.000m mit einer persönlichen Bestleistung von 16:19,85 min (Platz 7).

Die 4 x 400m Männer-Staffel der TSG Bergedorf in der Besetzung Sören Gnoss – Freerik Haskamp – Markus Neblung – Michel Krempin belegte mit einer Saisonbestleistung von 3:17,91 min den 11. Platz in der Gesamtwertung.

Tim Hoenig (Hamburg Running) belegt über 1.500m mit einer Zeit von 3:51,58 min den 14. PLatz in der Ergebnisliste. Leonie Kluwig (Track & Field Club Hamburg) verpasste in dem starken Teilnehmerinnenfeld über 200m mit ihrer Zeit von 24,26 sec leider das Finale.

Die Gesamtergebnisliste von den Deutschen Meisterschaften können Sie hier einsehen.

Fotos: Andreas Grieß