ErgebnisseJugendLeistungssportWettkämpfe

Spitzenergebnisse für Hamburger Athleten bei Junioren-Gala in Mannheim führen zu 5 EM-Nominierungen

By 4. Juli 2019 No Comments

Insgesamt sieben Hamburger Athletinnen und Athleten waren am vergangenen Wochenende bei der BAUHAUS Junioren-Gala in Mannheim am Start, um mit der nationalen Konkurrenz um die begehrten Plätze für die internationalen Wettbewerbe zu kämpfen. Zum einen sind dies die U20-Europameisterschaften, welche vom 18. bis 21. Juli 2019 im Schwedischen Borås ausgerichtet werden. Hinzu kommt das European Youth Olympic Festival (EYOF) in Baku, Aserbaidschan, wo sich vom 20. bis 28. Juli 2019 in vielen Sportarten die besten U18-Athletinnen und Athleten miteinander messen. Neben der nationalen Elite waren auch in Mannheim bereits internationale Sportlerinnen und Sportler aller fünf Kontinente am Start.

Die vom DLV geforderten Normen hatten Sprinter Lucas Ansah-Peprah sowie die beiden Weitspringer Bennet Vinken und Junior Boateng (alle Hamburger SV) bereits zuvor in der Saison erfüllt. Auch Lisa Hausdorf (AG Hamburg West) reiste mit bereits erfüllter Norm (zum Bericht) nach Mannheim. Weitspringer John Schlegl (HSV) fehlten mit seiner Saisonbestleistung von 7,34 Metern aus Garbsen noch gut 20 Zentimeter zur Norm. Auch Bela Karn (HSV) und Lysann Helms (LAV Hamburg-Nord) gelang das Kunststück der Normerfüllung in dieser Saison noch nicht, beide wurden aber als mögliche Kandidaten für die Staffeln des DLV zur Gala eingeladen.

Lucas Ansah-Peprah ging mit seiner bei der Junioren-DM in Wetzlar gelaufenen Zeit von 10,42 Sekunden als Jahresschnellster an den Start. Nach einem souveränen Vorlaufsieg, sprintete er im 100m-Finale in 10,56 Sekunden auf Platz zwei und sicherte sich damit das Ticket für die U20-EM in Schweden! Als Startläufer der DLV-Staffel knackte Lucas zudem mit 39,86 Sekunden auch die 4x100m-Staffel-Norm für Borås. Der Weitsprung-Wettkampf in Mannheim begann für Bennet Vinken nicht wie gewünscht. Mit seiner Bestleistung von 7,59 Metern als Favorit gehandelt, startete er mit zwei ungültigen Versuchen und zwei weiteren nicht zufrieden stellenden Sprüngen. Im fünften Durchgang platzte dann der Knoten: 7,54 Meter! Platz zwei und damit einer der begehrten Plätze im DLV-Team für die U20-EM in Schweden gesichert. Für John Schlegl stehen am Ende 7,29 Meter und Platz fünf in der Ergebnisliste, was leider nicht für eine Nominierung ausreicht. Dass im Weitsprung manchmal der perfekte Sprung gelingen kann, zeigte bereits sein Trainer Sebastian Bayer 2009 in Turin. Junior Boateng erwischte solch einen Sprung in Mannheim und sprang als U18-Athlet unglaubliche 7,50 Meter weit. Diese großartige Leistung wird nur dadurch getrübt, dass diese Weite nur zu Platz zwei reichte und nur ein Athlet für Baku nominiert wird.

Für Lisa Hausdorf galt es mit bereits erfüllter Norm, in Mannheim einen der ersten drei Plätze unter den Deutschen Athletinnen zu belegen. In einem couragierten 1.500m-Rennen lief Lisa nach 4:27,34 Minuten über die Ziellinie, Platz fünf in dem international besetzten Feld und zweitbeste Deutsche. Das bedeutet auch für Lisa die Nominierung für die U20-EM in Borås Mitte Juli.

Lysann Helms und Bela Karn gingen an den Start, um sich für einen der Staffelplätze für die internationalen Meisterschaften zu empfehlen. Sowohl Lysann als auch Bela mussten sich der in Mannheim herrschenden Hitze und der nationalen wie internationalen Konkurrenz beugen und blieben jeweils etwa eine Sekunde hinter ihren Jahresbestleistungen zurück. Aufgrund ihrer starken Vorleistungen durfte Lysann dennoch in der zweiten DLV-Staffel über 4x400m antreten und zeigte dort als Startläuferin eine herausragende Leistung, welche ihr die Nominierung als Ersatzläuferin für die DLV-Staffel für die EM in Schweden einbrachte.

Bereits vergangene Woche wurde auch Vanessa Aniteye (HSV) nach ihrem sechsten Platz bei der U23-DM in Wetzlar über die 400 Meter (Bericht) für einen internationalen Start bei den U23-Europameisterschaften (11. bis 14. Juli 2019 ) in Gävle, Schweden, nominiert und ist Teil des Deutschen 4x400m-Teams.

Allen Athletinnen und Athleten sowie deren Trainerinnen und Trainern gratulieren wir herzlich zu ihren Leistungen und den Nominierungen. Wir wünschen Euch viel Erfolg bei den anstehenden Meisterschaften!

Die Gesamtergebnisliste aus Mannheim ist hier sowie unter Ergebnisse einsehbar.