ErgebnisseLeistungssportWettkämpfe

DM Silber für Jana Sussmann

Mit einem starken Schlussspurt sicherte sich Jana Sussmann  vom Lauf Team Haspa Marathon Hamburg bei den Deutschen Meisterschaften am Sonntag im Berliner Olympia Stadion über ihre Paradestrecke, den 3.000m Hindernis,  die Silbermedaille in 9:54,72 min hinter der großen Favoritin Gesa Felicitas Krause (Silvesterlauf Trier, 9:28.45 min), aber vor Agnes Thurid Gers (SCC Berlin, 9:55.39 min) und  Sanaa Koubaa-Schretzmair (Bayer 04 Leverkusen, 9:57.81 min). Damit erfüllte sich die Studentin ihren großen Wunsch, zum Abschluss ihrer Karriere noch einmal eine Medaille bei Deutschen Meisterschaften zu holen, bevor sie, wie im April in einem Interview angekündigt, im Herbst die Laufschuhe an den berühmten Nagel hängen möchte.

Eine weitere Teilnehmerin  aus dem Hamburger Landesverband an den DM in Berlin war Malina Reichert (Hamburger SV), die einen Doppelstart absolvierte. Sie hatte sich nicht nur für den Weitsprung , sondern auch für den Dreisprung qualifiziert. Am Ende des Wochenendes standen am Sonntag 6,06 m und Platz 8 im Weitsprung, sowie tags zuvor 12,45 m und  Platz 9 im Dreisprung für sie zu Buche.
Zu den Titelkämpfen begleitet wurde Malina unter anderem  von Anna Holzmann vom SC Poppenbüttel. Mit Platz vier in ihrem Halbfinale und einer Zeit von 24,10 sec reichte es für Anna in dem sehr starken Teilnehmerinnenfeld leider ebenso wenig für einen Finaleinzug , wie für Felix-Tombe Martens (HNT Hamburg) über die 400m Hürden der Männer (52,57 sec). Beide genossen jedoch den Start vor der großen, stimmungsvollen  Kulisse im Olympiastadion, ebenso wie die 4x100m Staffel der HNT Hamburg in der Besetzung Felix-Tombe Martens, Marcel Schlage, Lennart Jungclaus und Jona Martens , die in der Endabrechnung mit einer Zeit von 41.67 sec Platz 18 von 31 gestarteten Staffeln belegte.

Hier geht es zur Gesamtergebnisliste.