ErgebnisseJugendLeistungssportSchuleWettkämpfe

50 Jahre „Jugend trainiert für Olympia“

By 26. September 2019 No Comments

In diesem Jahr fand vom 22. – 26. September 2019 in Berlin zum 50. Mal das Bundesfinale des Schulwettbewerbes „Jugend trainiert für Olympia“ statt, unter anderem auch wieder das Finale der Leichtathleten. Als besonderes Highlight des Jubiläums wurde das Leichtathletik-Finale in diesem Jahr im Berliner Olympiastadion ausgetragen, mit dabei auch wieder vier Schulmannschaften aus Hamburg. In der Altersklasse WK II (Jugend U18) wurde Hamburg sowohl durch eine männliche wie auch eine weibliche Mannschaft der HLV-Partnerschule des Nachwuchsleistungssportes STS Fischbek-Falkenberg vertreten. Auch die in der Altersklasse WK III (Jugend U16) gestartete Mädchenmannschaft stammt von der STS Fischbek-Falkenberg. Die männliche WK III-Mannschaft kam in diesem Jahr vom Walddörfer-Gymnasium.

Die beste Mannschaftsplatzierung erreichte bei den am 23./24.09.2019 ausgerichteten Wettbewerben das Walddörfer-Gymnasium in der WK III mit 7.529 Punkten und Platz 12. Dabei zeigte die Mannschaft über alle Disziplinen hinweg gute Leistungen und ließ so einige Kontrahenten hinter sich. Für die STS Fischbek-Falkenberg stehen am Ende zwei 14. Plätze (Jungen WK II: 7.932 Punkte und Mädchen WK III: 6.537 Punkte) und ein 15. Platz (Mädchen WK II: 6.310 Punkte) in den Ergebnislisten. Herauszuheben sind dabei die Einzelleistungen der HLV-NachwuchskaderathletInnen Leon Hausmann, Jonathan Neukamm und Rene Nitsch (alle HNT Hamburg). Leon bescherte seinem Team mit 11,73 s über 100 m und 6,31 m im Weitsprung wertvolle Punkte, ebenso Jonathan mit 1,81 m im Hochsprung. Rene überzeugte vor allem mit ihrer guten Kugelstoßleistung von 11,01 m.

Der Hamburger Leichtathletik-Verband gratuliert allen Hamburger Mannschaften herzlich zu ihren Leistungen und Platzierungen!

Ein ausführlicher Bericht ist auf der DLV-Homepage zu finden. In der Mediathek der JtfO-Homepage sind zahlreiche Fotos aus dem Olympiastadion zu sehen.

Die Gesamtergebnisliste des JtfO-Bundesfinales kann hier und unter Ergebnisse eingesehen werden.