Leistungssport

Michael Hamann: Ein ausgezeichneter Student  

By 28. September 2016Oktober 19th, 2016No Comments

hamann_michael_hapa_1Leistungssport und Studium miteinander verbinden – und dabei möglichst in Hamburg bleiben. Das war vor vier Jahren für den Sprinter und frischgebackenen Abiturienten Michael Hamann die große Herausforderung. Im Rahmen einer Kooperation mit der Business School Berlin am Campus Hamburg und der Signal Iduna als Partnerunternehmen konnte Hamann schließlich unter Vermittlung des Hamburger Leichtathletik-Verbandes (HLV) ein duales Studium der Betriebswirtschaftslehre antreten. Nach einer sehr intensiven dreijährigen Studienzeit mit Präsenzphasen an der Hochschule wie auch im Unternehmen konnte der Sprinter sein Studium vor ein paar Wochen erfolgreich als „Bachelor of Arts“ beenden.

Im Rahmen einer festlichen Verabschiedung fand gestern auf dem Campus die feierliche Zeugnisübergabe statt. Dabei konnte Michael Hamann neben seinem Zeugnis auch noch die Auszeichnung für den jahrgansbesten Studenten aus den Händen von Dekan Prof. Dr. Markus Langenfurth in Empfang nehmen. Der HLV war durch seinen Geschäftsführer Klaus Jakobs vertreten und gratuliert ganz herzlich zu den glänzenden Leistungen. Und so ganz „nebenbei“ war Michael Hamann in diesem Jahr auch noch sportlich sehr erfolgreich. Er steigerte seine Bestleistung bei den Norddeutschen Meisterschaften in Berlin auf 10,50 Sekunden und sicherte sich in 10,64 Sekunden die Silbermedaille bei den Deutschen U23-Meisterschaften in Wattenscheid.