AnkündigungenJugendLeistungssportSeniorenWettkämpfe

Termin 2020 für DM Männer, Frauen in Braunschweig steht fest

Der Ort war schon länger bekannt, offen war lediglich noch der genaue Termin, der jetzt feststeht. Am 06./07. Juni finden im kommenden Jahr die Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften 2020 im Stadion an der Hamburger Straße in Braunschweig statt. Dies bestätigte DLV-Präsident Jürgen Kessing nach einer DLV-Präsidiumssitzung.

„Die Titelkämpfe in Braunschweig sind gleichzeitig für die deutschen Athletinnen und Athleten eine wichtige Station auf dem Weg zu den Olympischen Spielen in Tokio [24. Juli bis 9. August]. Mit Braunschweig haben wir einen zuverlässigen Ausrichter, der 2010 bei der DM und 2014 bei der Team-EM für optimale Rahmenbedingungen gesorgt hat“, sagt der Präsident des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) Jürgen Kessing.

An beiden Tagen der DM (06./07. Juni) wird es auf ARD/ZDF eine Live-Übertragung geben. Die Terminfindung wurde sowohl mit dem Präsidium, den Präsidenten der Landesverbände, Vertretern der Beratungskommission des Präsidenten und auch mit Vertretern der spitzensportfördernden Vereine in der gemeinsamen Projektgruppe besprochen.

Umfangreiche Live-Übertragung auf ARD und ZDF

Dem Terminkalender 2020 soll aufgrund des frühen DM-Termins Rechnung getragen werden und speziell für die nachrückenden Athletinnen und Athleten spannende Wettbewerbe in der zweiten Saisonphase berücksichtigen. Unter anderem werden die U23-EM und die Gala in Mannheim auch als Qualifikation für die EM 2020 in Paris (Frankreich) genutzt. Auch sollen die neu geplanten Deutschen Staffelmeisterschaften ein tolles Event der Leichtathletik-Familie bilden.

„Trotz der ebenfalls im Juni stattfindenden Fußball-EM [12. Juni bis 12. Juli 2020] und der Tour de France und der damit verbundenen Enge im sportlichen Terminkalender können wir zusammen mit unserem TV-Partner ARD/ZDF eine sehr umfangreiche Live-Übertragung der Deutschen Meisterschaften in Braunschweig sicherstellen. Für Millionen Fans der deutschen Leichtathletik, für die zahlreichen Spitzensportvereine und unsere Athleten ist die mediale Aufmerksamkeit von enormer Bedeutung. Umso mehr freuen wir uns, dass eine TV-Übertragung der Titelkämpfe verabredet werden konnte“, sagt Frank Lebert, CEO der Deutschen Leichtathletik-Marketing GmbH.

Neues Ranking-System der IAAF greift

„Da der Termin für die DM sehr früh liegt, können zusätzlich zu 2020 die Leistungen aus 2019 für die Qualifikation zur DM herangezogen werden. Das DM-Jahr ist von der frühen Terminierung vergleichbar mit dem Olympiajahr 2012. Damals fanden die Titelkämpfe am 16/17. Juni statt“, sagt Marco Buxmann, Leitender Direktor Events im DLV.

„Die Möglichkeit, sich für die Kernsportart Leichtathletik für die Olympischen Spiele in Tokio zu qualifizieren, besteht laut IAAF-Reglement bis zum 29. Juni 2020, ehe die letzten endgültigen Olympia-Nominierungen der deutschen Athleten und Athletinnen Anfang Juli durch den Deutschen Olympischen Sportbund auf Vorschlag des DLV vorgenommen werden“, sagt Idriss Gonschinska, DLV-Generaldirektor Sport.

Und erklärt weiter: „Der IAAF-Nominierungszeitraum für die meisten Disziplinen der Leichtathletik wurde vom 1. Mai 2019 bis 29. Juni 2020 beschrieben. Abweichend hierzu gilt für die Marathon- und 50 Kilometer-Geh-Wettbewerbe der Nominierungszeitraum vom 1. Januar 2019 bis zum 31. Mai 2020. Erstmals wird auch das neue Ranking-System des Weltverbandes IAAF 2020 bei der Nominierung zur Anwendung kommen.“

DLV-Präsidium vergibt Veranstaltungen von 2019 bis 2021

Folgende Veranstaltungen wurden auf der Präsidiumssitzung in Wetzlar für 2019 vergeben: Die DM-Titel der 4×400 Meter-Staffeln der Klasse U23 werden am 20. Juli in Rhede vergeben, die 4×100 Meter-Staffeln der Männer/Frauen werden am 4. August im Rahmen der DM Berlin ausgetragen. Die Mehrkampf-DM (Männer, Frauen/U23) findet in Bietigheim-Bissingen (10./11. August) statt.

Für 2020 wurden folgende Meisterschaften vergeben: Die Mehrkampf-DM (Männer, Frauen/U23/U20/U18/U16) nach Vaterstetten,  und die Jugend-Team-DM (U20/U16) nach Hamburg. Für 2021 wurden vergeben: Die Cross-DM aller Klassen nach Sonsbeck, die Langstrecken-DM (Männer, Frauen/U23/U20, Senioren) nach Mittweida, die U23-DM nach Koblenz sowie die Mehrkampf-DM (Männer, Frauen/U23/U20/U18/U16) nach Wesel.